[ / / / / / / / / / / / / / ] [ dir / agatha2 / animu / doomer / flutter / senran / sw / vg / vichan ]

/pol/ - Politically Incorrect

Politics, news, happenings, current events
Winner of the 75nd Attention-Hungry Games
/caco/ - Azarath Metrion Zinthos

March 2019 - 8chan Transparency Report
Email
Comment *
File
Password (Randomized for file and post deletion; you may also set your own.)
* = required field[▶ Show post options & limits]
Confused? See the FAQ.
Embed
(replaces files and can be used instead)
Oekaki
Show oekaki applet
(replaces files and can be used instead)
Options

Allowed file types:jpg, jpeg, gif, png, webm, mp4, swf, pdf
Max filesize is 16 MB.
Max image dimensions are 15000 x 15000.
You may upload 5 per post.


<The 8chan Global Rule>
[ The Gentleperson's Guide to Forum Spies | Global Volunteers | Dost Test | FAQ ]

File: b06fba3d945c497⋯.jpg (215.3 KB, 1080x924, 90:77, Schloss Braunfels.jpg)

6c41cd  No.12343664

NATIONAL AND INTERNATIONAL POLITICS

Angela Merkel to step down as party leader – announces last term as chancellor

>It looks as though Christmas is coming early in Germany as Angela Merkel announces her impending departure as the leader of the CDU come December.

http://archive.is/i01Yz

Merkel and Allies Hammered in German Regional Election

>Exit polls for regional elections in Hesse, Germany, suggest Angela Merkel’s Christian Democratic Union (CDU) and her Social Democratic Party (SPD) partners have been hammered at the ballot box.

http://archive.is/RJApO

Bavarian Election Exit Poll: Merkel Allies See Huge Losses As Greens and Populists Surge

>The Christian Social Union (CSU) is projected to win the Bavarian election but the allies of German Chancellor Angela Merkel has seen huge losses in support while the Green Party has surged.

https://archive.is/Zsbyk

Merkel: Germany Preparing for ‘No Deal’ Brexit

>German Chancellor Angela Merkel has revealed Germany has begun planning for a no-deal Brexit as Prime Minister Theresa May arrives in Brussels for critical last-minute talks.

https://archive.is/HhJuy

Youth Activists’ Homes Targeted in Germany Police Raids After Anti-Migrant Crime Protest

>Members of the Bavarian Alternative for Germany (AfD) Youth had their homes searched by police following a protest in which they wrote down the names of victims of migrant criminals outside the offices of the Christian Social Union.

https://archive.is/XYjFE

Austrian Chancellor Kurz Urges EU to Stop Italy Taking Europe ‘Hostage’

>Austrian Chancellor Sebastian Kurz has set his sights on the Italian populist coalition, saying that if the European Commission does not act, the Italian budget could take Europe “hostage”.

https://archive.is/lVLsv

Council of Europe Wants Turkey to Stop ‘Foreign Funding of Islam’ to Expand Political Influence

>The Council of Europe has asked the Islamist government of Turkey to stop funding Islam overseas for political purposes.

https://archive.is/NEpTf

EU Free Movement: Germany and Denmark Elect to Suspend Open Borders for Another Six Months

>Germany and Denmark have both elected to continue emergency border controls first instated during the migrant crisis for a further six months.

https://archive.is/Aw1Cd

Poland, Austria to Quit UN Migration Compact: ‘We Want Poles to Be Safe in Their Own Country’

>Austria may join the U.S. and Hungary in withdrawing from the United Nations (UN) migration pact, Sebastian Kurz has said, following news that Poland is preparing to quit the agreement over security concerns.

https://archive.is/FKkFG

ECONOMY, FINANCES AND OTHER NEWS

Why pressure is growing on German government to cut your taxes

>Few countries in the developed world have as high a tax burden as Germany. As the state coffers continue to grow, pressure is increasing on the government to relieve the taxpayer.

https://archive.is/usIJ1

Brexit, trade tensions weigh on German economy

>German business morale deteriorated slightly more than expected in October as rising trade tensions and the possibility of Britain leaving the European Union without a deal dampened confidence.

https://archive.is/YFM3b

6c41cd  No.12343667

GENERAL REFUGEE AND ENRICHMENT NEWS

Arabs try to derail German high-speed train with steel wire across railroad

>It’s being reported in Germany on Sunday that Bavarian officials are investigating a possible terror attack on a high-speed train, Nord Bayern reports.

http://archive.is/3m6Oa (en) + http://archive.is/5sqPy (de)

Austria Launches Kindergarten Islamic Headscarf Ban, Considers Adding Elementary Schools

>The Austrian government has enacted a headscarf ban in kindergartens across the country and is now considering widening the ban to include elementary schools.

https://archive.is/6r5yP

German Intelligence: African Migrants ‘Guaranteed Passage to Europe’ for Just €2,000

>Reporting that Morocco has replaced Libya as the primary migration transit point to Europe, internal German intelligence documents have revealed African migrants can secure ‘guaranteed’ passage to Europe for just 2,000 euros.

https://archive.is/UHQPW

Merkel’s Germany: Seven Syrians Arrested After 18-year-old Gang Raped

>Seven Syrians and one German passport-holder have been arrested following the gang rape of an 18-year old girl in Freiburg

https://archive.is/7d1yP

Cologne Terror: ‘Islamic State’ Syrian Asylum Seeker Shot by Police After Molotov Attack, Hostage Taken

>A Syrian asylum seeker who ranted about the Islamic State during an apparent attack at one of Germany’s busiest railway stations remains in intensive care after being shot during a police operation to free a hostage he was holding.

https://archive.is/mJfY8

German Police Record Afghan Migrant Giving Hitler Salute as ‘Right-Wing’ Hate Crime

>Munich police have confirmed that the case of a 19-year-old Afghan national who gave officers the Hitler salute, which is illegal, will be listed as a “right-wing” politically motivated crime.

https://archive.is/O1zro

European Court Rules Against Woman Convicted in Austria for ‘Disparaging’ Islam

>The European Court of Human Rights says an Austrian woman’s conviction for calling the prophet of Islam a paedophile didn’t breach her freedom of speech.

https://archive.is/hoVyO

Syrian General Given Asylum in Austria Investigated over War Crime Allegations

>A Syrian general who worked for the country’s intelligence service and was granted asylum by Austria during the height of the migrant crisis is now being investigated over allegations of war crimes.

https://archive.is/HHaTr

Austria to Ban Knives for Asylum Seekers Amidst Migrant Stabbing Surge

>Austria is set to ban refugees and asylum seekers from owning knives as figures showed the number of attacks using stabbing and slashing weapons in the country has almost doubled over the past five years.

https://archive.is/3qORh

———————————————————————————————————————–

Deutsch/pol/ Archive: https://pastebin.com/raw/BrVVQdTz

Deutsch/pol/ data content:

>>>/lippe/

http://deutschpol.booru.org/

Propaganda of the week:

1 Jahr AfD-Fraktion im Bundestag!: https://youtu.be/aQRa83XNaE8

Pressekonferenz zur Bundeswehr: Ursula von der Leyens Maulkorberlass ist untragbar!: https://youtu.be/83U51XG_uNo

Anträge der AfD-Fraktion zu kriminellen Migranten, Beschneidungen von Frauen, Christenverfolgung: https://youtu.be/sWe2F_3OjEE

Anträge der AfD-Fraktion zu Extremismus an Schulen, Ehe für alle, Mütterrente und weitere Themen: https://youtu.be/eUQ04DIdaRg

AfD-Fraktion kritisiert geplante Grundgesetzänderungen der Bundesregierung: https://youtu.be/Ck0q921mCZE


1291b7  No.12343679

Erster für Deutschland!


e6dd93  No.12343680

File: 1e92b8c43bed0fb⋯.jpg (819.73 KB, 1870x1796, 935:898, 548bb93e385d9d9d27f10bb555….jpg)

Erster für Erika!


1291b7  No.12343682

>>12343680

Deutschland : 1

Anime: 0


0baac1  No.12343695

File: a638fc37ae3a4d8⋯.jpg (49.53 KB, 618x355, 618:355, breakfast of champions.jpg)

Bump


6b375d  No.12343884

Einst Linksterrorist, nun SalafistWie Bernhard Falk Islamisten im Knast beeinflusst

Bernhard Falk hilft Islamisten in deutschen Gefängnissen. Doch nicht etwa, um ihnen ein geordnetes Leben fernab religiösen Fanatismus zu ermöglichen. Denn Falk ist selbst ein radikaler Salafist – und dem Verfassungsschutz bereits bekannt.

Im jüngsten NRW-Verfassungsschutzbericht heißt es über den graubärtigen Mann: Falk „vertritt die Ansicht, dass die Bundesrepublik Deutschland einen Kampf gegen ‚den Islam‘ betreibt und steht für den nach seinem Empfinden zwingend erforderlichen ‚islamischen Widerstand gegen den Imperialismus der USA, der BRD und Israels“.

Der graubärtige Mann sieht sich selbst als „Nothelfer“, wie die „Deutsche Welle“ berichtet. Demnach betreut Falk 122 Häftlinge, denen er zum Beispiel Anwälte vermittelt und gut zuspricht. Darunter Rückkehrer, die einst im Ausland für Terrorgruppen gekämpft haben sowie Salafisten, die junge Männer für den so genannten „Gotteskrieg“ rekrutieren.

Einer von ihnen ist Bilal G.: Der Frankfurter Islamist soll einem 16 Jahre alten Schüler geholfen haben, nach Syrien in das von der Terrororganisation „Islamischer Staat“ kontrollierte Gebiet auszureisen. Der Jugendliche starb daraufhin bei Kämpfen im Kriegsgebiet.

In aller Öffentlichkeit spricht sich Falk nicht für Terrorgruppen wie den IS oder Al-Kaida aus. Allerdings zeigt der 51-Jährige Verständnis dafür, dass sich manche Menschen für den „militanten Widerstand“ entscheiden, wie Falk der „DW“ sagt: „Wenn Menschen in verschiedenen Ländern meinen, bestimmte Methoden zu wählen, dann ist das ihre Entscheidung."

https://archive.fo/8hSX2

In einem normalen Land, würde der Typ an Ort und Stelle an die Wand gestellt werden und niemand würde einen negativen Kommentar darüber ab lassen.


1291b7  No.12343918

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Rüdiger Lucassen: "Ein souveräner Staat braucht eine nationale Sicherheitsvorsorge"

Nationale Sicherheitsvorsorge = National Sozialismus


391111  No.12344011

Danke an den OP, deine Beharrlichkeit ist ein Segen!


391111  No.12344012

„Löschung“ der Migrationspakt-Petition: Alles nur ein Missverständnis?

>>12343625

"Nach )neuen) offensichtlichen Erkenntnissen fördert die Landesregierung den Linksextremismus"

>>12343636

>>12342775

Ja, Waffen sind ja nicht schlecht, aber ich habe dieses "Arguemnt" auch nie verstanden. Wenn du Waffen für zivilisatorischen Wandel brauchst, dann ist alles schon zu weit abgerutscht und wenn es so weit ist, dann kommt man in den Jahren zuvor sowieso an Knarren ran.

>>12342055

OhShitNiggerWhatAreYouDoing


391111  No.12344016

Ich freue mich über meine ID, check'em! :^)


000000  No.12344038

>>12343536

>Eine 15-Jährige soll von sechs Afghanen vergewaltigt

>mGw

Ich bin ein Stück weit schockiert und betroffen…

>Die Schülerin lebt in einer betreuten Jugendeinrichtung. Sie stammt aus schwierigen Verhältnissen, was sie zum leichten Opfer gemacht haben dürfte.

> etwa 20 Jahre alten Afghanen, der in München lebt.

>Tatorte waren offenbar zwei Wohnungen im Stadtgebiet. Das Mädchen soll dort an unterschiedlichen Tagen zum Sex gezwungen worden

Grooming wie in Rotterham.

Wir haben bestimmt schon länger Verhältnisse wie in England. Fraglich ist nur wie lange das unterm dem Deckel gehalten werden kann. Wenn das im „idylischen“ München so ist, dann kann man sich vorstellen wie das in NRW, Mannheim, Berlin, Bremen, Hamburg aussieht.


9cb034  No.12344585

>>12343884

>In einem normalen Land, würde der Typ an Ort und Stelle an die Wand gestellt werden und niemand würde einen negativen Kommentar darüber ab lassen.

In einem normalen Land hätten wir gar keine Gefängnisse voll mit Museln und Kanacken


9cb034  No.12344596

>>12344038

Das wirft natürlich die Frage auf was bei dem Mädel und den Eltern schief gelaufen ist dass sie überhaupt in so eine Einrichtung kam. In einem ~*normalen Land*~ gäbe es solche Fälle nicht.


2f0e91  No.12344932

File: f854fc51db35f7d⋯.jpg (37.75 KB, 960x459, 320:153, Wojak Kühnert.jpg)

Sozialdemokratie… not even once


6c63a2  No.12345410

File: 0a10713b8ea117d⋯.jpg (1.29 MB, 1924x1314, 962:657, 1499018740914.jpg)

>>12343918

How long before I can Heil Höcke at an AfD rally?


e6dd93  No.12347292

>>12344585

Schon, aber dann würde das Zoo heißen


3e8629  No.12347353

File: ff00b70e43de22c⋯.jpg (136.62 KB, 663x642, 221:214, Nasenring.jpg)

Wenn ich durch die Straßen gehe und statt Frauen nur Rindviecher sehe.


b8c6aa  No.12347450

>>12347353

Was ein lahmes Meme.


31e483  No.12347504

>>12347353

Ist heute Fremdschamtag? Das hat so hohe Energie wie der Schulzzug tbh


b8c6aa  No.12347567

Tichy hat ja durchaus einige gute Autoren mit sinnvollen Ansichten aber dann hauen die sowas raus:

>Friedrich Merz: Hoffnungsträger oder Lobbyist?

>Seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz elektrisiert das konservativ-wirtschaftsliberale Milieu. Doch die Achillesferse des Hoffnungsträgers heißt „BlackRock“.

"Konservativ-wirtschaftsliberal", mit anderen Worten die Neocohens und sonstigen Globohomos die jetzt schon unsere Politik bestimmen.

Mit solcher Oppositionspresse brauchen wir keine Feinde mehr…


619de4  No.12347779

File: 0e170b5b3241262⋯.png (343.37 KB, 6788x340, 1697:85, WidelyAcceptedNarrative.png)

2018 Germans


1291b7  No.12347887

Sebastian Kurz kündigt Rückzug aus UN-Migrationspakt an

Österreich wird sich aus dem geplanten globalen Migrationspakt der Vereinten Nationen zurückziehen. Die Vereinten Nationen wollen den Pakt in Marokko am 10. und 11. Dezember annehmen. Das rechtlich nicht bindende Abkommen soll Grundsätze für den Umgang mit Flüchtlingen und Migranten festlegen.

Nach den USA, Ungarn und Australien zieht sich auch Österreich aus dem geplanten globalen Migrationspakt der Vereinten Nationen zurück. Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) begründeten dies mit der Sorge, dass Österreich bei einer Unterzeichnung nicht mehr selbst bestimmen könne, wer ins Land kommen dürfe.

„Manche Inhalte sprechen diametral gegen unsere Position, auch im Regierungsprogramm“, sagte Strache. Es dürfe durch den Pakt kein Menschenrecht auf Migration entstehen. Es drohe eine Vermischung von legaler und illegaler Migration, von Arbeitsmigration und Asyl, sagte Kurz. „Die Souveränität Österreichs hat für uns oberste Priorität“, meinte Strache.

Viele Staaten, die dem Pakt beitreten, würden sich in Zukunft ohnehin nicht an dessen Regeln halten, sagte Kurz. So verbiete das Abkommen zum Beispiel Massenabschiebungen, eine Maßnahme, auf die bestimmte Länder aber nicht verzichten wollten, so Österreichs Kanzler. Auch wenn der Pakt nicht bindend sei, könnten einzelne Bestimmungen über den Umweg von Klagen und Gewohnheitsrecht möglicherweise politische Kraft entfalten, hieß es.

Das Abkommen soll Grundsätze für den Umgang mit Migranten festlegen und bei einer UN-Konferenz in Marokko am 10. und 11. Dezember angenommen werden. Deutschland unterstützt das Abkommen.

Die UN-Mitgliedstaaten hatten sich 2016 geeinigt, den Migrationspakt zu schließen. Das 34 Seiten lange Dokument soll helfen, Flüchtlingsströme besser zu organisieren und Rechte der Betroffenen zu stärken. Betont wird in dem Papier auch, dass die Souveränität der Nationalstaaten und ihr Recht auf eine selbstständige Gestaltung ihrer Migrationspolitik durch den Pakt nicht angetastet werden sollen HA!. Laut UN gelten weltweit rund 190 Millionen Menschen als Migranten.

https://archive.fo/c7Bjb


c66bb6  No.12347908

File: 6a37ba0a72bfeb5⋯.jpg (16.67 KB, 433x401, 433:401, doubting.jpg)

>>12344932

Mein Gesicht wann immer ich diese Fresse sehe. Bei solchen Typen kann einem die SPD fast leid tun… fast.


e6dd93  No.12347919

>>12344932

>Wojak Kühnert

>Wojak


62d684  No.12347925

File: 9916ab5239eb5cb⋯.jpg (27.83 KB, 400x400, 1:1, thinking urara.jpg)

>>12347887

Schon komisch, dass über diesen Pakt überhaupt nicht berichtet wird. Vor allem natürlich da gerade Wahlen waren.

Bringt einem echt zum nachdenken


b8c6aa  No.12347931

>>12347925

Selbst wenn, die Leser der MSM befürworten den Scheiß doch so lange man ihnen erzählt das Ganze diene zur "besseren Organisations" oder was auch immer.


2f0e91  No.12347973

POL-FR: Freiburg: Nach Ende einer Demonstration werden Versammlungsteilnehmer von Unbekannten verletzt - Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Freiburg (ots) - Nach Beendigung einer Demonstration geraten Versammlungsteilnehmer auf dem Heimweg in der Freiburger Innenstadt in ein Gerangel mit mutmaßlichen Gegendemonstranten.

Am Dienstagnachmittag, 30.10.2018, erschienen die Geschädigten bei der Polizei, um Anzeige zu erstatten. Ein 15-Jähriger und seine 48-jährige Mutter gaben an, am Vortag an einer Demonstration in der Freiburger Innenstadt teilgenommen zu haben. Nachdem die Versammlung auf dem Rathausplatz beendet worden war, hätte sich die Familie zu dritt auf den Heimweg durch die Innenstadt begeben. Gegen 21 Uhr hätten sie sich auf der Kaiser-Joseph-Straße befunden, als eine Personengruppe aus der Löwenstraße gekommen sei. Es sei dann zu einem Zusammentreffen mit diesen Personen gekommen, die als augenscheinlich "Linksautonome" beschreiben wurden. Dabei sei die 48-jährige Geschädigte gegen ein Schaufenster gestoßen worden. Der 15-Jährige habe einen Schlag auf seine Hand erhalten und vermutet, es sei dabei ein Stock oder eine Stange verwendet worden. Die Gruppe sei dann schnell weiter gezogen und hätte anschließend andere Leute geschlagen. Der 15-Jährige macht Verletzungen an einem Handgelenk geltend. Seine Mutter habe Schmerzen am Rücken.

Es liegt die Beschreibung eines Tatverdächtigen vor: Vermutlich Deutscher / kurze blonde Haare, ca. 3 bis 4 cm lang / ungepflegtes Erscheinungsbild / ca. 180 cm groß / blau-grüne Augen / unauffällige Statur / trug einen grauen Kapuzenpullover ohne Aufdruck, eine blaue Jeans und schwarze Straßenschuhe, Schlupfschal über dem Gesicht (vermutlich grünlich) / Zur Tatwaffe gibt es keine konkreten Beschreibungen.

Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise. Wer hat am Montagabend, 29.10.2018, gegen 21 Uhr, im Bereich der Kaiser-Joseph-Straße, nachdem die Demonstrationen an diesem Abend beendet waren, Personengruppen beobachtet, die Passanten angegriffen haben könnten. Wer kann Hinweise zu den Tatverdächtigen des beschriebenen Körperverletzungsdelikts geben? Auch mögliche Geschädigte von Straftaten, die bislang nicht zur Polizei gegangen sind, werden gebeten, sich zu melden.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4103095

https://archive.fo/HYifE


31e483  No.12347980

Flüchtlingsblogger Aras B. wegen sexueller Belästigung vor Gericht

BERLIN. Der syrische Flüchtlingsblogger und Kolumnist Aras B. muß sich nach Informationen der JUNGEN FREIHEIT wegen sexueller Belästigung vor Gericht verantworten. Ein entsprechendes Verfahren ist für den 23. November vor dem Amtsgericht Lemgo angesetzt. Dem 1998 geborenen Autor (u. a. HuffPost, Vice) wird vorgeworfen, an seiner ehemaligen Schule in Lemgo, dem Lüttfeld-Berufskolleg, sowie im Schulbus mehrere Frauen und Mädchen begrapscht zu haben.

Insgesamt geht es um sechs Fälle in den Zeiträumen November bis Dezember 2017 sowie im März dieses Jahres. Fünf der Fälle sollen sich in der Berufsschule in Lemgo abgespielt haben, einer in einem Bus. Die mutmaßlichen Opfer sind drei Mitschülerinnen. Mal soll B. ein Mädchen an die Brust gegrapscht, mal ein anderes mehrfach absichtlich im Vorbeigehen ans Gesäß gefaßt haben.

Das dritte Opfer wurde Ende 2017 im Bus auf der Fahrt zur Schule belästigt. Dabei soll er sich bewußt im Bus gestreckt haben, um dann gezielt die Brust der Frau zu berühren. Schon vor den Vorfällen soll B. an der Schule auffällig geworden sein und Pornofilme auf seinem Handy herumgezeigt haben.

Gegenüber der JF bestreitet er die Vorwürfe. „Das ist Fake“, sagt B. gelassen am Telefon. Nichts daran stimme. Von einem Prozeß sei ihm nichts bekannt, eine Vorladung habe er nicht erhalten.

Die Direktorin des Amtsgerichts Lemgo, Petra Borgschulte, bestätigt auf Nachfrage der JF allerdings, daß am 23. November ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung verhandelt werde. Da es sich um eine nichtöffentliche Jugendstrafsache handle, könne sie sich zum Inhalt des Anklagevorwurfs aber nicht äußern.

Doch Borgschultes Angaben zu Uhrzeit und Sitzungssaal decken sich mit den Informationen der JF zum Verfahren gegen B. Darauf angesprochen, schweigt dieser. Eine Nachfrage per E-Mail beantwortet er nicht. Allerdings verschwand sein Account auf Twitter am Mittwoch Nachmittag kurz vor Ablauf der Frist, die ihm die JF zur Antwort gegeben hatte. Und auch auf Facebook verschwand seine Fan-Seite.

Daß der Syrer zum Thema sexuelle Belästigungen fragwürdige Ansichten pflegt, hat er bereits in der Vergangenheit gezeigt. Als 2016 die sexuellen Übergriffe von Flüchtlingen auf Frauen in der Kölner Silvesternacht ganz Deutschland empörten, schrieb B. auf Twitter: „Daran sind die meisten Frauen selbst schuld. Nachts allein zu sein.“ Später sagte er in einem Interview, er habe sich damals falsch ausgedrückt, weil seine Deutschkenntnisse noch nicht so gut gewesen seien. Eigentlich habe er das Gegenteil sagen wollen.

B. sorgt vor allem in den sozialen Medien mit Forderungen und provokanten Äußerungen immer wieder für Empörung und Aufregung. Mal meinte er, AfD-Wähler hätten in Deutschland „nichts zu suchen“ und Wutbürger sollten Deutschland verlassen, mal gestand er, viele Syrer würden in Deutschland bei der Angabe ihres Alters nicht die Wahrheit sagen. Auch fand B., ein Handy gehöre zur Grundversorgung von Flüchtlingen, der Staat solle ihnen daher Mobiltelefone finanzieren.

http://archive.is/561WN

https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2018/fluechtlingsblogger-aras-b-wegen-sexueller-belaestigung-vor-gericht/

Wie Töpferei.


b8c6aa  No.12347982

>>12347980

Du kannst den Affen aus dem Dschungel nehmen…


7f845e  No.12348448

>>12347982

aber nicht den Dschugel aus dem Affen.

In München hat wohl auch mal wieder ne Truppe Afghanen eine Jugendliche bereichert. So langsam wird's echt lächerlich. Happening, wann?


e6dd93  No.12348475

File: 8c2050fbdc6680d⋯.jpg (207.91 KB, 1920x1080, 16:9, smug satania.jpg)

>>12348448

>Happening, wann?

Pfffffhahahahaha


3671a7  No.12348494

File: eda21ad1da6a08d⋯.jpg (295.41 KB, 708x644, 177:161, spiegel.jpg)

Ich habs versucht


0ef9cc  No.12348573

File: 0b60306f4fb0ec3⋯.png (216.17 KB, 900x950, 18:19, my meme.png)


b8c6aa  No.12349038

>>12348448

Gar nicht. Stattdessen werden die Michel sich einfach ein Zustände wie in Bangladesh gewöhnen.


1291b7  No.12351042

File: 5d398118fa244eb⋯.png (406.35 KB, 1023x537, 341:179, ClipboardImage.png)

Flüchtlingsblogger Aras B. wegen sexueller Belästigung vor Gericht

BERLIN. Der syrische Flüchtlingsblogger und Kolumnist Aras B. muß sich nach Informationen der JUNGEN FREIHEIT wegen sexueller Belästigung vor Gericht verantworten. Ein entsprechendes Verfahren ist für den 23. November vor dem Amtsgericht Lemgo angesetzt. Dem 1998 geborenen Autor (u. a. HuffPost, Vice) wird vorgeworfen, an seiner ehemaligen Schule in Lemgo, dem Lüttfeld-Berufskolleg, sowie im Schulbus mehrere Frauen und Mädchen begrapscht zu haben.

Insgesamt geht es um sechs Fälle in den Zeiträumen November bis Dezember 2017 sowie im März dieses Jahres. Fünf der Fälle sollen sich in der Berufsschule in Lemgo abgespielt haben, einer in einem Bus. Die mutmaßlichen Opfer sind drei Mitschülerinnen. Mal soll B. ein Mädchen an die Brust gegrapscht, mal ein anderes mehrfach absichtlich im Vorbeigehen ans Gesäß gefaßt haben.

Das dritte Opfer wurde Ende 2017 im Bus auf der Fahrt zur Schule belästigt. Dabei soll er sich bewußt im Bus gestreckt haben, um dann gezielt die Brust der Frau zu berühren. Schon vor den Vorfällen soll B. an der Schule auffällig geworden sein und Pornofilme auf seinem Handy herumgezeigt haben.

Gegenüber der JF bestreitet er die Vorwürfe. „Das ist Fake“, sagt B. gelassen am Telefon. Nichts daran stimme. Von einem Prozeß sei ihm nichts bekannt, eine Vorladung habe er nicht erhalten.

Die Direktorin des Amtsgerichts Lemgo, Petra Borgschulte, bestätigt auf Nachfrage der JF allerdings, daß am 23. November ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung verhandelt werde. Da es sich um eine nichtöffentliche Jugendstrafsache handle, könne sie sich zum Inhalt des Anklagevorwurfs aber nicht äußern.

https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2018/fluechtlingsblogger-aras-b-wegen-sexueller-belaestigung-vor-gericht/

https://archive.fo/561WN

Der Typ ist echt?!


36c9d1  No.12351187

>>12347567

Ist doch kein Wunder bei dem Autor, Oswald Metzger war schon zu Zeiten seiner Parteimitgliedschaft bei den Grünen ganz großer Fan von progressivem Bevormundungsstaat (natürlich subtil "ordnungspolitisch", garniert mit pseudoliberaler Rhetorik) und neoliberalem Homoglobalismus.

>Seit seinem Ausscheiden aus dem Deutschen Bundestag bis Ende März 2005 war er Fellow der Bertelsmann Stiftung im Projekt Demografischer Wandel und erster „Distinguished Fellow“ des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin.

>Für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.[31] bloggte er regelmäßig alle zwei Wochen im INSM-Ökonomenblog.

>In diesem Zusammenhang äußerte er auch, dass viele Sozialhilfeempfänger ihren Lebenssinn darin sähen, „Kohlenhydrate oder Alkohol in sich hinein zu stopfen, vor dem Fernseher zu sitzen und das Gleiche den eigenen Kindern angedeihen zu lassen.


679745  No.12351249

>>12351042

Nett, aber wurde schon hier gepostet >>12347980


901ac7  No.12351458

>>12351187

>Bertelsmann

Die Penner sind ja schlimmer als Juden. Gibt es einen Bereich wo die nicht ihre Finger im Spiel haben, natürlich zum Nachteil der Bevölkerung? Bachelor/Master, H4…


5799c6  No.12351798

>>12347450

>>12347504

Kein meme, sondern nur eine traurige Feststellung über die weibliche Mode in unserer Zeit.


1291b7  No.12351966

File: 8ad38a31584a2d8⋯.mp4 (4.11 MB, 720x404, 180:101, RTL West Kommentar.mp4)


5d0055  No.12352138

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Das Urteil im Schäferprozeß

Ich war heute wieder in München, wo der letzte Prozeßtag im Schäferprozeß anstand.

Das finale Urteil des BRD-Gerichts über Monika und Alfred wurde gesprochen. Anschließend trafen wir uns noch auf eine fröhliche Gesprächsrunde und ein paar Biere im Löwenbräukeller.


5d0055  No.12352665

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Meuthen – Der EFDD-Europa-Talk aus Straßburg | Folge 1: Globaler Pakt für Migration

MdEP und AfD-Bundessprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen spricht mit Hans-Hermann Gockel über die großen Gefahren des hochumstrittenen „Global Compact for Migration“, der in Marrakesch (Marokko) am 10./11. Dezember von den UN-Mitgliedsstaaten verabschiedet werden soll.


c194ed  No.12353082

File: f7e1c2908096f57⋯.png (190.67 KB, 588x532, 21:19, Hamburg.PNG)

File: 732704d3cf5770b⋯.png (12.09 KB, 1645x52, 1645:52, hamburg.hamburg.PNG)

>>12347908

Die haben ja auch Ralf Stegner


901ac7  No.12353220

Man man man. Ich lese ab und zu Hartz4 Foren um zu sehen wie die aktuelle Rechtslage so ist. Dort treiben sich logischerweise viele, sagen wir, "bodenständige" Leute rum. Trotz der ganzen Verarsche die man als Arbeitsloser in diesem Land erfährt lernen diese Typen genau gar nichts. Da wundert einen die weitere Unterstützung von Merkel aus der Bevölkerung auch nicht mehr. Diejenigen die am meisten Grund haben unzufrieden mit der Politik zu sein rennen ausgerechnet den GRÜNEN hinterher weil die jetzt auch anfangen gegen H4 zu sein.


e6dd93  No.12353234

>>12353220

>dumme Menschen sind dumm

Woooooow


901ac7  No.12353258

>>12353234

Selbst Idioten müssten irgendwann merken wie sehr sie verarscht werden.

Hier liegt mehr vor als nur Dummheit.


391111  No.12353274

>>12353220

Warte mal, B90/Die Kinderschänder sind gegen HIV?

Was ist denn da los, dass die Harze denen hinterherlaufen?


901ac7  No.12353292

>>12353274

https://www.gegen-hartz.de/news/wird-hartziv-schon-bald-a-2342123

Meine Vermutung: Die Grünen wollen nicht dass ihre Hausneger sanktioniert werden. Um echte Arbeitslose geht es gar nicht.


391111  No.12353343

>>12353292

Achso, die spacken wegen universal basic income a.k.a. Neosozialismus?


901ac7  No.12353356

>>12353343

Na, das ist ohnehin ein Traum von vielen dort. Teilweise auch zu Recht. Ich vertrete die Ansicht dass ein Grundeinkommen (für Deutsche) uns billger käme als die Bullshitjobs die durch H4 gefördert werden zu finanzieren. Die Trullas vom Amt sind da ein ganz großer Kostenfaktor.


901ac7  No.12353366

Ha, und wo Marxismus seinen Schatten wirft sind natürlich bestimmte Gruppen nicht fern:

https://correctiv.org/recherchen/arbeit/artikel/2016/10/19/mehr-transparenz-fuer-jobcenter/


679745  No.12353376

>>12353356

Die sollen doch was tun. Wenn du denen gleich viel Geld wie arbeitenden Menschen gibst, entwertet dies deren Arbeit und führt eher dazu, daß sich noch mehr Menschen auf die faule Haut legen.

Da ist es sinnvoller wie Hitler ne Autobahn manuell zu baun. Oder halt den Flughafen fertig zu stellen, kek.


3671a7  No.12353382

>>12353356

>Ich vertrete die Ansicht dass ein Grundeinkommen (für Deutsche) uns billger käme als die Bullshitjobs die durch H4 gefördert werden zu finanzieren.

>Alle bekommen das gleiche als grundlage

>Inflation sorgt dafür, dass die Grundlage nutzlos ist

Nein Danke. Grundsicherung für Kurzzeitarbeitslose, nen Dreck für alles was darüber hinausgeht, Arbeitslager als Etlösing für Arbeitsverweigerer, Steine zum Klopfen sind billig.


901ac7  No.12353393

>>12353376

Die Jobcenter sind jetzt bereits dabei legitime Arbeitsplätze durch mehr oder weniger verdeckte Subventionierung zu zerstören:

https://hartz.info/index.php?topic=115035.msg1282300#msg1282300

>Als Dank der Nation werden dem Arbeitgeber in den ersten zwei Jahren 100% der Lohnkosten aus Steuermitteln erstattet, danach wird die Lohnkostenerstattung jährlich um 10% reduziert. Auf die fünfjährige Dauer der Zwangsbeschäftigung gerechnet erhält der Arbeitgeber insgesamt 88% der Lohnkosten aus Steuermitteln erstattet.


679745  No.12353407

>>12353393

Man muss es doch nicht noch schlimmer machen. Der Sinn hinter Hartz4 sollte aus meiner Sicht sein, daß die betroffenen genug zu Essen haben und etwas extra, um Materialien zu beschaffen, die sie benötigen, um wieder zu arbeiten.

Das ewige Michel zahlts schon muss aufhören


3671a7  No.12353431

File: dd270ae3b3881cb⋯.jpg (29.83 KB, 409x189, 409:189, Commissar_NO.jpg)

>>12353407

Joa, aber wie?

Dank muh Menschenrechte kannste die Leute ja nicht verhungern lassen. Außer Arbeitslagern sehe ich da wenig. Bild wäre eine Lösung. Oder halt ne Gesellschaft in der das Problem nicht existiert, aber der Zug ist abgefahren.

Woran erkennt man überhaupt jemand wo sich absichtlich ständig feuern lässt und jemand wo Hilfe braucht um auf die Beine zu kommen?


901ac7  No.12353442

>>12353382

Es geht um das massive Sparpotential wenn man das hintergründige System zu H4 abschaffen würde. Die ganzen Maßnahmen der Jobcenter nützen nämlich absolut gar nichts und dienen nur dazu die eh schon aufgeblähte Sozialindustrie zu fördern.

Ohne besagte Sozialindustrie sähe die Arbeitslosenstatistik allerdings noch düsterer aus als ohnehin schon, deshalb wird keine Partei einen Finger rühren.


679745  No.12353454

>>12353431

Man muss die Leute ja nicht zwingen, aber man muss Hartz4 halt so niedrig halten, daß man für mehr als das absolut Nötige arbeiten muss.

>absichtlich ständig feuern lässt

Der Erste hat sich ständig feuern lassen, der zweite wohl eher nicht ständig, aber das ist ja nicht Aufgabe des Staates sondern des potentiellen Arbeitgebers, das zu erkennen.

>>12353442

>Arbeitslosenstatistik allerdings noch düsterer aus

Gibt aber auch die Möglichkeit für realen Aufstieg in der Welt. Sonst wird das nix mit der bayrischen Raumfahrt.


e6dd93  No.12353568

Da wir dabei sind:

Hartz IV: Kriminelle Banden betrügen Staat um 50 Millionen Euro

Kriminelle Banden haben sich im vergangenen Jahr durch falsche Angaben bei der Bundesagentur für Arbeit Hartz IV-Leistungen von mindestens 50 Millionen Euro erschlichen. Der Leistungsmißbrauch „aufgrund bandenmäßiger Kriminalität“ sei durch eine Umfrage unter den Job-Centern ermittelt worden, heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion, über die zuerst die Rheinische Post berichtet hatte.

Von bandenmäßiger Kriminalität ist auszugehen, wenn Gruppen den Staat systematisch betrügen, indem sie etwa falsche Angaben über Familienangehörige, Wohnungen oder geringfügige Beschäftigungen machen, um Hartz-IV-Leistungen zu beziehen. Die Bundesagentur verzeichnet aber auch individuelle Betrugsversuche wie Verstöße gegen Mitteilungs- und Anzeigepflichten des Beziehers der Grundleistung.

Gesamtschaden liegt bei über 100 Millionen Euro

„Den Berichten zufolge lag die Anzahl der Fälle mit Leistungsmißbrauch beziehungsweise Verdacht auf Leistungsmißbrauch bei 4.400“, teilt die Bundesregierung mit. Der Großteil von ihnen sei Großstädten gemeldet worden. Rund zwölf Job-Center hätten von jeweils mehr als 100 Vorfällen berichtet.

Die Gesamtzahl der festgestellten Mißbrauchsfälle habe mit 119.541 im vergangenen Jahr nur geringfügig unter der Zahl von 2016 (121.464) gelegen. Den daraus entstandenen Schaden beziffert die Bundesagentur auf 54 Millionen Euro. Rechne man den Schaden aus bandenmäßigem Betrug hinzu, habe der Gesamtschaden mehr als 100 Millionen Euro betragen.

Job-Center verfügen über zu wenig Personal

Viele Job-Center verfügen demnach über zu wenig Personal, um Leistungserschleichung ausreichend aufzudecken. Der Bundesregierung ist laut dem Bericht auch nicht bekannt, ob die Arbeitsämter Mitarbeiter entsprechend schulen und ob Juristen zur Erkennung dieser Fälle eingesetzt werden.

„Das Vertrauen in die Handlungsfähigkeit des Rechtsstaates darf nicht durch Nachlässigkeit beim Kampf gegen den Leistungsmißbrauch gefährdet werden“, mahnte der sozialpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Pascal Kober. „Die bisherigen Maßnahmen sind hierfür vollkommen unzureichend.“

Bereits im März hatte die Bild-Zeitung aus einem internen Bericht zitiert, wonach sich die Bundesagentur für Arbeit besorgt über „gut organisierte Banden“ zeige. Die Kriminellen würden „gezielt“ Menschen aus osteuropäischen Ländern wie Bulgarien und Rumänien anlocken, die hier scheinbar arbeiteten, um dann zu Unrecht Hartz-Leistungen zu kassieren. Schwerpunkte seien Berlin, Dortmund, Hagen, Gelsenkirchen, Duisburg, Bremerhaven, Pinneberg und Neumünster.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/hartz-iv-kriminelle-banden-betruegen-staat-um-50-millionen-euro/

https://archive.is/NDnDx


901ac7  No.12353730

>>12353568

Immer diese verdammten schwäbischen Betrügerbanden aber auch!


5da571  No.12354452

>>12353442

>das massive Sparpotential wenn man das hintergründige System zu H4 abschaffen würde

Das Sparpotential ist sofort wieder dahin, wenn man den Verwaltungsapparat einstampft und die ganzen Staatsknetenzecken dann selber in die Sozialhilfe rutschen. Die Schabracke vom Amt wird so oder so vom Steuerzahler durchgefüttert, solange man sie nicht wahlweise zu Mehrwert generierende Arbeit bringen/zwingen oder verelenden lassen will.


a00e61  No.12354576

>>12353568

>Viele Job-Center verfügen demnach über zu wenig Personal, um Leistungserschleichung ausreichend aufzudecken. Der Bundesregierung ist laut dem Bericht auch nicht bekannt, ob die Arbeitsämter Mitarbeiter entsprechend schulen und ob Juristen zur Erkennung dieser Fälle eingesetzt werden.

Aber immer genug Personal und Juristen um Leute für vebotene Meinungen über Massenvergewaltigungen und sonstigen Straftaten von Rapefugees auf Twitter und Facebook in den Knast zu werfen, rund um die Uhr Videos und Posts mit illegaler Meininung zu sperren und zu löschen und organisiert Fakten im Internet mit Lügen auf "Faktencheck" Seiten zu widersprechen


cd75bd  No.12354582

>>12354452

Ja, hatte ich ja erwähnt, die Sozialindustrie stünde dann nackig und ohne Arbeit da, denn diese Leute sind in der freien Wirtschaft gar nicht einstellbar.

Dennoch, ich glaube es gibt da ein ziemlich großes Sparpotential. Sozialhilfesystem zusammenschrumpfen, Universitäten schließen, Entwicklungshilfe einstellen, türkische Pensionen abstellen… Geld ist da, wenn man nur sucht.


a5c020  No.12354717

>>12353454

>aber man muss Hartz4 halt so niedrig halten, daß man für mehr als das absolut Nötige arbeiten muss

Die ganze Sozialhilfe zielt wahrscheinlich mehr darauf ab, die Kriminalitätsrate zu drücken. Man bezahlt dem Otto-Normal-Asozialen sein Fressen, das Dach über dem Kopf, den Fernseher, den Suff und die Fußballkarte und hofft, dass er davon träge genug bleibt, um Messer-Ali bei seinen krummen Dingern keine Konkurrenz zu machen. Ohne Wirksame Eugenik zur zahlenmäßigen Kontrolle solcher Bevölkerungsteile, wird jede Sozialhilfe zur exponentiellen Ausgabe im Staatshaushalt, siehe Bild.

Wenn man Hartz also auf das absolut lebensnotwendig Maß eindampft, wird sich im gleichen Faktor die Vermögenskriminalität erhöhen. Unser Rechtssystem scheitert in praktisch all seinen selbst gesteckten Zielen. Eine effektive Resozialisierung krimineller Element findet nicht statt und ein für alle mal liquidiert wird auch niemand. Der Schwarzmarkt für Drogen ist aufgrund fehlender Grenzkontrollen nicht sanktionierbar. Der für Werbung besonders empfängliche Pöbel wird zu immer neuen Ausgaben verführt. Glücksspiel und Prostitution sind weitestgehend unreguliert.

Ein gesundes Volksbewusstsein zur Aufklärung und Zurückdrängung degenerativer Impulse wurde uns seit Kriegsende abtrainiert.

Alles in allem ein Fass ohne Boden.


a5c020  No.12354722

File: 15081ee91c02051⋯.jpeg (64.67 KB, 800x552, 100:69, so wuerde es enden.jpeg)

>>12354717

>Bild vergessen

Ich geh mich weghängen ins Bett.


36c9d1  No.12355275

>>12353393

Und gegen wen wird sowas durchgesetzt?

Lustige Leutchen Marke Familie Ritter? Die militanten Zeckenkreise wo unter jedem Stein ein Anwalt für Sozialrecht lauert der dem Scheißstaat aus Prinzip eins reindrückt? Messer-Ali der mit seinen 3 Cousins im vom Bruder des Onkels geleasten C63 vor dem Jobcenter aufschlägt? Wobei sich solche noch kaputtlachen werden, da wird dann einfach Ali als Vollzeitkraft in der Dönerbude/Shishabar/Wettbüro angemeldet und der Doofmichel darf dann für deutlich mehr als ALG2-Niveau latzen…

Nicht vergessen, in Shitholes wie NRW oder Berlin ist der Anteil an Ausländern unter den Hartzern ja exorbitant hoch.

>>12353407

Ja, der Sinn der Hartz-Reformen war aber von Anfang an einen großen, staatlich subventionierten Niedriglohnsektor zu schaffen. Weil genau dieser qua mainstreamökonomischer Diktion in Deutschland gefehlt hat. Die Wohlfahrtsverbände und Gewerkschaften haben ja auch ganz fix still gehalten als die gemerkt haben wie fett sich im Maßnahmensektor verdienen lässt.


e6dd93  No.12355427

>>12354717

>Eine effektive Resozialisierung krimineller Element findet nicht statt und ein für alle mal liquidiert wird auch niemand.

Auch lustig:

Tablets für Berliner Häftlinge

Der Berliner Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) was für eine Überraschung will Häftlinge in Berliner Gefängnissen mit Tablets ausstatten. Als erster Schritt dahin soll ein Modellprojekt mit 70 Häftlingen der Justizvollzugsanstalt Heidering ausgeweitet werden. Diese durften seit Juni Tablets auch in ihrer Zelle benutzen. Für die Testphase hatte der Berliner Senat der Berliner Morgenpost zufolge 1,3 Millionen Euro bereitgestellt.

„Die Vorbereitung auf ein Leben nach der Haft ist ohne einen Internetzugang kaum mehr möglich“, sagte Behrend laut einem Bericht des rbb. Gefangene müßten sich etwa um Wohnung und Arbeit kümmern und sich mit vielen Behörden auseinandersetzen, begründete Behrendt den Vorstoß. Auch Sprachunterricht über das Internet sei wichtig, da viele Gefangene kein Deutsch sprächen.

Nach der Ausdehnung des Pilotprojekts ist das Ziel, alle 4.000 Häftlinge mit Tablets auszustatten. Vor allem technische Probleme stehen dabei bisher noch im Weg. „Gefängnismauern sind bekanntlich sehr dick und machen den WLAN-Empfang sehr schwer“, erklärte der Pressesprecher von Behrendts Ministerium dem rbb die Problemlage. In Zukunft werde das Internet aber für Gefangene eine ähnliche Selbstverständlichkeit werden wie Fernseher und Telefone heute.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/tablets-fuer-berliner-haeftlinge/

https://archive.is/NvF85


8581b3  No.12355459

>>12355427

>Für die Testphase … 1,3 Millionen Euro für Verbrecher

Da gehen die Bankräuber ja freiwillig in den Knast und dann riecht man gleich noch mehr.

>Tablets

>Unproduktive Geräte zur "Arbeit und Weiterbildung"

>WLAN im Knast

Bei denen hackts.

Wieso keine genauso teuren Laptops?

Für mehr als Candy Crush brauchts ne Tastatur. Ich finde, daß das Ganze sehr von ihren erfundenen Zielen abweicht.

Mal ganz abgesehn davon lassen die sich auch per LAN-Kabel anschließen.

>„Gefängnismauern sind bekanntlich sehr dick und machen den WLAN-Empfang sehr schwer“

Was für Vollspasten.


5fed68  No.12355598

File: 19dab5695d596ef⋯.jpg (36.88 KB, 500x582, 250:291, 19dab5695d596ef7e6e6f8fb9f….jpg)

File: 2ea81df765a1449⋯.png (15.48 KB, 255x235, 51:47, vatnik.png)

>cucki ist ami Sklawe auf /k/

https://8ch.net/k/res/621175.html#621529

>Er hat eine ganze "Sperkraut" Personalität gebaut, Deutscher Nationalismus zu schämen

Meine Fresse…


cd75bd  No.12355621

>>12355427

Die kriegen es in Berlin doch kaum hin die Insassen überhaupt im Knast zu behalten, geschweige denn die Typen ordentlich zu filzen. Wozu Tablets wenn man ohne Probleme ein Smartphone dort bekommt?


e6dd93  No.12355626

File: 276af034f58a2d5⋯.png (24.51 KB, 1132x216, 283:54, more like cucki.png)

>>12355598

Nicht relevant, fand ich aber lustig.

Oh, und "Spergkraut" war wahrscheinlich ich, weil ich es kurz nach dem Exodus gewagt habe den Amis hinrechtlich deutschem Waffenrecht (lmao Deutsche sind alles cucks und haben freiwillig keine Waffen x-DDD) zu widersprechen, und dass mit deutscher IP.


b7ef1f  No.12355628

>>12355621

Weil man die Steuergelder ja irgendwie verschwenden muss. Kann ja nicht sein, dass das Geld vielleicht mal in etwas nützliches investiert wird.


5fed68  No.12355634

>>12355626

"Sperkraut" war ich auch kek. Sind wir alle. Aber es ist wirklich eine beunruhigende Sache. Cucki hat klinischen Autismus, ich bin jetzt sicher.

Nie bin ich so FÜR eine finale Lösung der Untermenschen


3671a7  No.12355635

>>12355628

Ich frag mich was die eigentlich mit 1,3 millionen machen.

Internet für ein paar Jahrtausende bezahlen? So viel kosten 70 Tablets und ein paar Router/Repeater nicht.


cd75bd  No.12355640

>>12355635

Nicht wenn man die Standards der freien Wirtschaft anlegt. Wenn es allerdings um staatliche Projekte geht…


cd75bd  No.12355673

Die nicht-MSM nimmt sich langsam dem Vertrag von Marrakesh an und siehe da, prompt startet die Regierung eine Propaga- Verzeihung, "Aufklärungs"kampagne zu dem Thema.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/statt-demokratie-vorher-kampagne-gegen-kritiker-nachher/

>Das Auswärtige Amt befürchtet politische Stimmungsmache gegen den UN-Migrationspakt, und will deshalb eine Informationsoffensive starten. Es gebe Versuche, durch „irreführende Informationen“ die öffentliche Meinung gegen das Abkommen zu mobilisieren

Diese Formulierung muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. "Politische Stimmungsmache" ist jetzt also etwas böses und gegen einen Vertrag zu sein über den nie jemand demokratisch abgestimmt hat, geschweige denn die Bevölkerung informiert worden wäre, ist ebenfalls verboten. Es kann nicht sein was nicht sein darf.


e6dd93  No.12355682

File: 08b5bd395512f75⋯.jpg (487.29 KB, 1868x1289, 1868:1289, Stroop_Report_-_Warsaw_Ghe….jpg)

>>12355635

Für die 1,3 Millionen Euronen hätte man schon 733 G36 (zum Einzelhandelspreis von ca.1.800€) kaufen können, genug um ein Battalion für den Bandenkampf in den Großstädten auszurüsten.

Nimmt man noch die 50 Millionen >>12353568 die nur für Sozialbetrüger rausgehen, kann man sich noch zwei Panzerzüge mit 8 Leopard 2 kaufen, und dazu noch 65 Spz Marder für die Schützen! Mit je 6 Mann im Kampfraum sind das damit 390 Landser die man transportieren kann, mehr als genug um einen Schwerpunkt zu bilden!

Oder man nimmt die ganzen 50 Millionen nur für Gewehre, und hat damit genug um 27.777 Mann als Einsatzgruppe in die Stadt zu schicken! Damit lassen sich auch die schlimmsten No-Go-Zonen befrieden!

(Preise nach https://archive.is/Qx2XQ)


46e9bc  No.12355726

>>12355626

>cuckchan Screenshot

Also anon :^)


e6dd93  No.12355739

>>12355726

Quod licet Iovi, non licet bovi


809e51  No.12355801

>>12355682

Muni nicht vergessen. Als Endverbraucher zahlst du da aktuell ein Vermögen für. Zumindest bei Jagdkalibern.


e6dd93  No.12355809

>>12355801

Ich denke wenn man ganze Battalione ausrüstet wird man deutlich weniger zahlen als eine Einzelperson.

Notfalls lässt man halt einen Panzerzug weg, für 12 Millionen lässt sich wohl genug Munition anschaffen.


36c9d1  No.12356013

File: f32489db20f35ff⋯.png (822.46 KB, 525x809, 525:809, laughing harder.png)

File: 605835a24f5808d⋯.gif (283.03 KB, 243x255, 81:85, laughing anime girl.gif)

>>12355598

>er rennt tatsächlich arschverletzt hierher

Na, tut das Popöchen schön weh?


5d0055  No.12356018

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Die immense Bedrohung durch den UN Migrationspakt - Interview Petr Bystron AfD


5fed68  No.12356035


e6dd93  No.12356082

>>12356035

>nicht einfach filtern


36c9d1  No.12356099

File: 635990f409ee8f2⋯.jpg (112.2 KB, 680x932, 170:233, the_butthurt_locker.jpg)

>>12356035

Erzähl doch mal ein bisschen von deinen Lernfortschritten im Bereich Deutsch als Fremdsprache ;^)

>>12356082

Analfistel geplatzt?


5fed68  No.12356113

>>12356099

???

gefiltert?

>>12356082

Die anderen Beiträge sind aber nicht wie Cucki postet.


9afaf3  No.12356204

File: 9ddc3316be64d49⋯.png (73.11 KB, 952x574, 68:41, spiegelonline.png)


36c9d1  No.12356424

Ach jetzt lese ich die ID richtig.

Ist natürlich überhaupt nicht überraschend das der Filtermongo regelmäßig mit seinen Autismusanfällen die Bretter vollkrebst.

Da macht man sich die Mühe und verteilt in aufkommenden politischen Diskussionen mundgerechte rote Pillen, nur damit Autismo McFiltermongo das ganze in einem 5 Tage dauerndem Anfall mit dem Arsch einreißen und das ganze Niveau politischer Diskussionen dort auf 4chan/int/-Level katapultieren kann. Wäre schließlich ganz schlimm wenn mal nicht eine Woche vergeht ohne Adolf's Abenteuerspielplatz auf einem chinesischen Fingermalforum verteidigt zu haben.

Ach ja, warum waren denn wirklich alle deutschen Posts auf einem sprachlichen Level das man von syrischen Flüchtilanten im B1-Sprachkurs erwarten kann? Ironisch behindert oder doch irgendein Karlucke der rechtsrechten Rechtsturbonazi mimt?


cd75bd  No.12356434


e6dd93  No.12356532

File: 43c34467144e785⋯.png (31.88 KB, 500x498, 250:249, a-half-assed-attempt-was-m….png)

>>12356204

2/10

Wen willst du damit erreichen?

Was ist die Zielgruppe?

Was willst du aussagen?


5d0055  No.12357040

File: a069592bdfe04a6⋯.png (140.7 KB, 1170x421, 1170:421, Leftism.png)

Vorsicht bei „Umvolkung“ – Internes Gutachten warnt AfD-Politiker

Um Vorkehrungen gegen eine mögliche Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz zu treffen, hat die AfD ein internes Gutachten in Auftrag gegeben. Doch dieses kommt laut einem Bericht zu dem Schluss, dass eine Beobachtung gerechtfertigt sei.

Ein internes Gutachten der AfD kommt nach Medienberichten zu dem Schluss, dass eine Beobachtung der Partei durch den Bundesverfassungsschutz gerechtfertigt ist. Dies gehe aus einer dem WDR, NDR und der „Süddeutschen Zeitung“ vorliegenden Zusammenfassung der Expertise hervor, berichtete die ARD auf ihrer Online-Seite am Freitag.

Der Verfasser sei ein emeritierter Staatsrechtler, der von der Arbeitsgruppe zur Abwehr der drohenden Observierung beauftragt worden war. Von der AfD war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Ein Sprecher verwies auf eine für Montag angekündigte Pressekonferenz der Parteivorsitzenden Alexander Gauland und Jörg Meuthen.

Nach dem Bericht geht der Staatsrechtler davon aus, „dass sich die Gesamtpartei grundsätzlich alle Verfehlungen von Parteimitgliedern zurechnen lassen muss, auch wenn Verfehlungen hochrangiger Funktionäre schwerer wiegen“. „Er findet auch zahlreiche Beispiele, die seines Erachtens eine Beobachtung der jetzigen AfD rechtfertigen würden“, werden die Aussagen des Experten beschrieben.

Der Gutachter warnt die AfD vor der Verwendung von Begriffen wie „Überfremdung“ und „Umvolkung“, da diese Anhaltspunkte für eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz liefern könnten. Er empfiehlt, Pauschalurteile wie „Flüchtlinge sind kriminell“ oder „Altparteien sind korrupt“, die bestimmte Gruppen herabwürdigen, zu vermeiden.

In den Auszügen aus dem Gutachten, das die AfD in Auftrag gegeben hatte, steht in einer Liste mit „Handlungsempfehlungen“ außerdem: „Die Vermeidung von ‚extremistischen Reizwörtern‘ wie ‚Volkstod‘ oder ‚Umerziehung‘“. Die Zusammenfassung des Gutachtens hatte der AfD-Bundestagsabgeordnete Roland Hartwig erstellt. Er leitet eine vom Parteivorstand eingesetzte Arbeitsgruppe, die Vorkehrungen gegen eine mögliche Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz treffen soll.

Der Bundesverfassungsschutz geht ebenso wie die Verfassungsschutzämter der Länder der Frage nach, ob die AfD eine Gefahr für die freiheitlich-demokratische Grundordnung darstellt und deswegen observiert werden sollte. Eine Entscheidung soll bis Ende des Jahres fallen. Die AfD-Spitze fürchtet, durch eine Beobachtung durch den Inlandsgeheimdienst würden Wähler abgeschreckt.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article183198068/AfD-Vorsicht-bei-Umvolkung-Internes-Gutachten-warnt-Politiker.html

https://archive.fo/ZEIEN

Das bloße freie Wort gilt mittlerweile als Messlatte ob etwas legal ist oder nicht. Fakt ist, dass keine der Aussagen oder Begriffe gesetzeswidrig sind, somit keinen Strafbestand erfüllen und demnach keine Beobachtung rechtfertigt. Das ist aber egal, denn es darf nicht sein, was nicht sein darf.

>Ein internes Gutachten der AfD kommt nach Medienberichten zu dem Schluss, dass eine Beobachtung der Partei durch den Bundesverfassungsschutz gerechtfertigt ist. Dies gehe aus einer dem WDR, NDR und der „Süddeutschen Zeitung“ vorliegenden Zusammenfassung der Expertise hervor, berichtete die ARD auf ihrer Online-Seite am Freitag.

Also mal wieder nur die Neudeutung der politischen Gegner, anstatt das Ergebnis des eigentlichen Gutachtens.

>Begriffen wie „Überfremdung“ und „Umvolkung“, Volkstod‘ oder ‚Umerziehung‘“ vermeiden

Also jede Form der Kritik an der Politik der Regierung unterlassen.

>Pauschalurteile wie „Flüchtlinge sind kriminell“ oder „Altparteien sind korrupt“, die bestimmte Gruppen herabwürdigen, zu vermeiden

So wie andere es vermeiden alle Deutschen oder politisch Rechten als Nazis, Dummköpfe, Verschwörungstheoretiker, Hetzer, Angstmacher, Rassisten oder sonst was zu bezeichnen? Wie war das nochmal mit Begriffen wie "Dunkeldeutschland"?


2f46a2  No.12357045

>>12357040

>„Er findet auch zahlreiche Beispiele, die seines Erachtens eine Beobachtung der jetzigen AfD rechtfertigen würden“, werden die Aussagen des Experten beschrieben.

>werden die Aussagen des Experten beschrieben.

Also ist dies nicht die tatsächliche Aussage des "Experten", sondern nur die Beschreibung dessen Aussage seitens von (((jemanden)))?


cd75bd  No.12357048

>>12357040

>„dass sich die Gesamtpartei grundsätzlich alle Verfehlungen von Parteimitgliedern zurechnen lassen muss, auch wenn Verfehlungen hochrangiger Funktionäre schwerer wiegen“

Ja, so wie die anderen Parteien das auch tun, ne? :^)


07e8b7  No.12357557

>>12353343

>universal basic income a.k.a. Neosozialismus?

Einspruch, echte Sozialisten und Kommunisten wie die Wagenknecht hassen UBI. Die sehen das als eine weitere Schlafpille für die Arbeiterklasse.


07e8b7  No.12357598

>>12353382

>Kurzzeitarbeitslose, nen Dreck für alles was darüber hinausgeht

Vorsicht… wenn du nicht gerade über ein sehr spezifisches, nicht-fungibles und schlecht automatisierbares Skillset verfügst, wirst du eher zu dieser Gruppe gehören, als dir lieb sein wird.

>Arbeitslager als Etlösing für Arbeitsverweigerer, Steine zum Klopfen sind billig.

Du willst Arbeitsunwilligen NOCH mehr Ressourcen hinterherwerfen (Unterbringung, Kost, Bewachung, Verwaltung, Opportunitätskosten)? Dann keine falsche Humanität, plädiere lieber gleich für Tötung.


e6dd93  No.12357615

>>12357598

Wie gesagt, es gibt kein gesellsachaftliches Problem, das sich nicht durch Massenerschießungen lösen lassen würde.


dbf0b8  No.12358287

>>12357598

>Vorsicht… wenn du nicht gerade über ein sehr spezifisches, nicht-fungibles und schlecht automatisierbares Skillset verfügst, wirst du eher zu dieser Gruppe gehören, als dir lieb sein wird.

Korrekt. Die meisten Arbeitslosen sind im Schnitt über ein Jahr arbeitslos. Durch nahezu alle Berufsfelder hindurch. Warum wohl?


dbf0b8  No.12358298

>>12357615

Mag ja alles lustig sein aber wir reden hier immer noch von Deutschen. Willst du ernsthaft jeden umbringen der keine Arbeit findet? Das wäre nämlich der feuchte Traum jedes Neoliberalen. "Arbeite, Goy, sonst…!"


000000  No.12359080

1


230b7d  No.12359298

>>12359080

Ayy, eine Frage, sollte ich full disk encryption für eine reine Datenplatte hernehmen, oder sollte ich eine Partition machen, die die Gesamtgröße des Datenträgers hat und diese mit Veracrypt verschlüsseln?

FDE ist halt glaube ich nur wirklich gut, wenn man wirklich eine Systemplatte hat, die verschlüsselt sein muss, oder?

Ferner hat eine Partition den Vorteil, dass die Festplatte nicht als "leer" gesehen wird, sondern voll, und somit man nicht Gefaht läuft, das Ding aus versehen (automatisch) zu formatieren.

Ich glaube FDE ist auch mit Veracrypt nur auf Windon't kompatibel…

Suggestions welcome, für Linux habe ich keine Zeit und bin zu sehr ein Brainlet.


5d0055  No.12359604

File: 90fdc547b02ee81⋯.png (376.22 KB, 600x418, 300:209, ClipboardImage.png)

Nach Messerattacke in Lünen - Eltern von getötetem Leon bezeichnen Urteil als „Skandal“

Nachdem am 23. Januar ein 15-jähriger Lünener einen 14-jährigen Mitschüler in der Schule getötet hat, hat das Gericht am Freitag (2. November) ein Urteil gesprochen. Der Täter muss sechs Jahre in Jugendhaft.

Nach einer tödlichen Messerattacke in einer Gesamtschule in Lünen hat das Dortmunder Landgericht einen 16-jährigen Schüler zu sechs Jahren Jugendhaft verurteilt.

Die Richter sind davon überzeugt, dass der Angeklagte Ende Januar einen Mitschüler vor Beginn des Unterrichts auf einem Schulflur erstochen hat.

Die Tat werteten sie am Freitag jedoch nicht als Mord oder Totschlag, sondern als Körperverletzung mit Todesfolge. Nach Angaben von Gerichtssprecher Thomas Jungkamp konnte die Kammer keine sicheren Feststellungen zum Tötungsvorsatz treffen.

Die gesamte Verhandlung, einschließlich der Urteilsverkündung und -begründung, fand wegen des jugendlichen Alters des Angeklagten unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Die Eltern des getöteten 14-Jährigen reagierten auf den Urteilsspruch höchst emotional. Auf dem Gerichtsflur bezeichneten sie die Entscheidung lautstark als „Witz“ und „Skandal“. Ihre Rechtsanwältin Nisrine Jayd-Rizzo kündigte an, eine Revision in Erwägung zu ziehen.

Die Bluttat vom 23. Januar hatte die alle Lehrer und Schüler der Lüner Gesamtschule tief erschüttert. Der Angeklagte war nach dem tödlichen Messerstich geflüchtet, jedoch schon kurz darauf von der Polizei festgenommen worden. In einer seiner Vernehmungen soll er davon berichtet haben, dass er am Tattag zusammen mit seiner Mutter in der Schule gewesen sei. Der 14-Jährige habe auf dem Flur dann seine Mutter provozierend angeschaut, deshalb habe er zugestochen.

https://www.focus.de/regional/dortmund/dortmund-messerattacke-eltern-von-getoetetem-leon-bezeichnen-urteil-als-skandal_id_9844201.html

https://archive.fo/zAFCq

Mal wieder ein Musterbeispiel an deutscher "Gerechtigkeit".


5d0055  No.12359610

File: 44c8a9a12c13885⋯.mp4 (434.01 KB, 240x240, 1:1, Euro Jude.mp4)

Mehr Aussteiger aus den globalen Judenpakt

Auch Kroatien ist raus - und Italien könnte folgen

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Nach Österreichs Ausstieg aus dem UNO-Migrationspakt, hat nun auch Kroatien angekündigt, den Pakt nicht zu unterzeichnen. Damit haben bisher sechs Länder den Vertrag abgelehnt. Viel spricht dafür, dass schon bald weitere folgen könnten. Demnach wäre es kaum überraschend, wenn schon in Kürze Italien sein „No, grazie“ aussprechen würde.

https://archive.fo/XpDBE

Schweiz soll UNO-Migrationspakt nicht zustimmen

Die Staatspolitische Kommission des Nationalrates empfiehlt, den Migrationspakt abzulehnen. Der Bundesrat sieht das anders. Der Bundesrat soll dem UNO-Migrationspakt im Dezember nicht zustimmen. Das entschied die Staatspolitische Kommission des Nationalrates (SPK). Die Nationalratskommission fasste den Beschluss mit 15 zu 9 Stimmen, wie die Parlamentsdienste am Freitag mitteilten.

Sie sei sich bewusst, dass es sich bei diesem Pakt um eine rechtlich nicht verbindliche Absichtserklärung handle, hält die SPK fest. Trotzdem solle sich die Schweiz nicht international für die Ziele einsetzen. Diese könnten «in Widerspruch zu schweizerischem Recht treten».

https://archive.fo/5KVHc


a00e61  No.12359631

>>12357040

>laut INTERNEMEN EIGENEM SELBST IN AUFTRAG GEGEBENEN AfD Gutachten ist die AfD böse!

>laut Interpretation eines Begutachters der linken Medien von der Zusammenfassung des AfD Gutachtens

Habsch doch gesagt ist wieder nur Lügenpresse


809e51  No.12359766

>>12359298

>Ferner hat eine Partition den Vorteil, dass die Festplatte nicht als "leer" gesehen wird, sondern voll, und somit man nicht Gefaht läuft, das Ding aus versehen (automatisch) zu formatieren.

Windows sieht die Partition als nicht formatiert an. Für das, was du willst müsstest du die Partition ganz normal formatieren und dann einen verschlüsselten Kontainer in gesamtgröße der Partition mit Veracrypt erzeugen.

>somit man nicht Gefaht läuft, das Ding aus versehen (automatisch) zu formatieren

Nicht mal Windows formatiert dir irgendwas ohne den Nutzer zu fragen.

>>12357615

Da die Automatisierung auf absehbare Zeit zumindest auch an der unteren Anspruchsebene der akademischen Berufen wie den Juristen kratzt, wäre ich mit sowas sehr vorsichtig.

>>12359610

Bin ja mal echt gespannt, wer den Mist am ende wirklich unterzeichnet und sich dann auch noch an den "nicht verbindliche"n Dreck hält. Ist ja gerade zu für Dummgoys wie unsere Regierung gemacht.


e6dd93  No.12359790

>>12358298

>>12359766

>Da die Automatisierung auf absehbare Zeit zumindest auch an der unteren Anspruchsebene der akademischen Berufen wie den Juristen kratzt, wäre ich mit sowas sehr vorsichtig.

War ja nur ein Denkanstoß.

Und so weh es auch tut es zu sagen, eben wegen der Automatisierung wird man um ein Grundeinkommen nicht herum kommen, wenn man nicht eine immer größer werdende Gruppe von obsolet gemachten Deutschen an die Wand stellen will.

Denk nur mal, wie viele Jobs alleine durch selbstfahrende Autos wegfallen! Taxifahrer, Busfahrer, LKW-Fahrer, Kuriere, Postboten, Lieferdienste, etc. etc.


3671a7  No.12359813

>>12359790

Du vergisst dass man gut 50% der momentan verfügbaren Arbeitskräfte sowieso aus der Rechnung ziehen sollte. Mehr sogar wenn mal alles was so als "Deutsch" bezeichnet wird rausgeschmissen wurde.


e6dd93  No.12359820

>>12359813

Vergess ich nicht, ändert aber absolut gar nichts an der Tatsache dass eine Menge Deutsche sehr bald ohne Arbeit darstehen werden.


e6dd93  No.12359850

KC-Lingo wird sofort gefiltert.


dbf0b8  No.12360067

>>12359790

Naja, zum Glück ist Schland keine führende Nation was IT und sonstige Zukunftsperspektiven angeht. Bis wir hier flächendeckend automatisiert sind wird noch viel Zeit vergehen. :^)

Vielleicht werden die Grünen einfach alle höhere Technologien verbieten und dafür hunderttausende Rikshafachkräfte anheuern.


230b7d  No.12360430

>>12359604

Denkt dran, der "Rechtsstaat" ist nur ein soziales Konstrukt.


230b7d  No.12360545

>>12359766

Okay, dann habe ich das alles falsch verstanden, haha.

Das war dann wohl eher eine Nummer mit "Datenträger initialisieren", da, wenn dieser komplett verschlüsselt ist als "leer" gesehen wird.

Also wenn ich das jetzt richtig sage: egal was ich mache, die Platte wird vom Nutzer der nichts von der Verschlüsselung weiß immer kaputt gemacht, aber wenn sie komplett "leer" ist habe ich den vorteil, dass sie noch nicht mal im Explorer eerscheint?

Ich probiere es einfach mal!

Danke für deine Antwort.


809e51  No.12360630

>>12360545

>egal was ich mache, die Platte wird vom Nutzer der nichts von der Verschlüsselung weiß immer kaputt gemacht

Nein. Warum sollte jemand der keine Ahnung hat an jemandes anderen Computer anfangen lustig Festplatten zu formatieren? Falls du die Route mit dem Kontainer wählst hast du halt eine volle Festplatte mit einer einzigen riesigen Datei auf ihr. Stell dir das wie eine Zipdatei mit Passwort vor, nur das die Inhalte auch verschlüsselt sind. Die kann der unwissende Nutzer auch löschen, sollte er im Normalfall aber nicht machen.

>aber wenn sie komplett "leer" ist habe ich den vorteil, dass sie noch nicht mal im Explorer eerscheint?

Doch, sie erscheint im Explorer als "lokaler Datenträger". Wenn man versucht aus dem Windowsexplorer darauf zugriff zu nehmen, erscheint die Anfrage ob man die Partition formatieren möchte, da Windows mit ihr nichts anfangen kann. Läuft mit Linuxpartitionen genau so, da Windows mit deren Format in den meisten Fällen auch nichts anfangen kann.


230b7d  No.12360694

>>12360630

Na dann mache ich es lieber festplattenübergreifend, so kommt man nur über den Gerätemangager ran, oder halt über den "Select Device" Dialog von Vera.

Danke für deine Einsicht.

Ich wollte es zwar nicht sagen, aber eine Situation, wo man mal aus Versehen die falsche Platte klickt und dann noch aus Versehen Formattiert ist mir zwar noch nie passiert, aber ich sehe es im Berreich des Möglichen. :^)

Jep, ich hatte zuerst vor eine Partition so groß wie die Platte reinzulegen und sie zu verschlüsseln, aber ich mache einfach die ganze Platte.

Ich will das hier nich in eine Techberatung verwandeln, aber mit normalem FAT müsste ich sicher sein, oder?

Auf jeden Fall, danke, ich geh' sowieseo schlafen, also antworte nicht wenn du keine Lust hast.

Ich nehme einfach FAT uezs.


230b7d  No.12360829

>>12360694

>Ich nehme einfach FAT uezs.

NTFS/exFAT

Sorry, erst geh' ich schlafen, heute macht das keinen Sinn mehr.


2f0e91  No.12360853

File: e8b30d10e5af655⋯.png (Spoiler Image, 668.32 KB, 844x536, 211:134, install Gentoo.png)

installiert Gentoo


3671a7  No.12360863

>>12360694

Nimm True Crypt. Kannst nen Container in nen Container erstellen, den man nicht erkennen kann.

Oder man ist weniger autistisch und macht nen nomalen Container.

Die Gefahr von aus Versehen löschen/formatieren ist halt immer da. Kannst aber ne externe Platte (oder Stick oder SD-Karte oder so) nehmen und halt nur anschließen wenn du deine geheimen Daten' brauchst


dbf0b8  No.12361172

Ich würde ja sagen dass wenn es so weit kommt dass irgendwelche kleinen /pol/acken vom BND besucht werden die Uhr eh schon 5 nach 12 steht. Und dann ist es egal ob sie Zugriff auf die Festplatte haben, der Staat wird einfach irgendwas erfinden um einen einzubuchten.


e6dd93  No.12361561

>>12360853

Sauce pl0x


61d7eb  No.12362517

File: 999756a4c4901c3⋯.png (17.16 KB, 280x302, 140:151, animu.PNG)

>>12360853

Ich sollte wirklich nicht mehr auf Spoiler clicken.

>>12360863

Aber Vera ist doch Nachfolger von True, ich dachte die haben da einfach ein paar kleiner (nicht Vitalitätsgefährdende) Sicherheitslücken geschlossen?

Ich will eigentlich nur ein Backup erstellen. /raw/8G45wkaR

>>12361172

Haha, ja, da hast du allerdings Recht. Man sieht ja aber durchaus, wie weit man noch gehen kann. Unser'm Sellner hat die Verschlüsselung bestimmt geholfen, denn selbst mit Dingen wie "Cold Boot" und Keyloggern, wenn man entpsrechend vorsicht ist haben die BNDneger i.d.R. keine Chance, vor allem, wenn man kleiner ist und daher nicht schon das Mittel da war, Monate beobachtet zu werden.

>>12361561

>>>/r/

Kann man das nicht suchen? Reverse search leitet mich zu dem Film "Girl" (2018-IMDb).


5d0055  No.12363314

File: 6e04016084616fd⋯.png (2.88 MB, 2048x1358, 1024:679, ClipboardImage.png)

WEGEN ERFUNDENER FEHLTRITTE : „Der Spiegel“ gibt Unterlassungserklärung gegenüber AfD-Fraktion ab

Mit Fake News gegen Fake News: In einer Kolumne versucht der Spiegel-Autor Markus Feldenkirchen der AfD mit erfundenen Fehltritten den Spiegel vorzuhalten. Die zeigt sich verärgert – und erwirkt nun eine Unterlassungserklärung.

Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ hat eine Unterlassungserklärung gegenüber der AfD-Fraktion im Bundestag abgegeben. Da man „kein Interesse an einer möglichen, aber sinnlosen gerichtlichen Auseinandersetzung“ habe, habe man „kulanzweise die Unterlassung abgegeben“, teilte Anja zum Hingst, Leiterin Kommunikation und Marketing des „Spiegel“-Verlags, dem Evangelischen Pressedienst (epd) am Freitag in Hamburg mit. Anlass war eine „Spiegel“-Kolumne, die angebliche Fehltritte von AfD-Bundestagsabgeordneten auflistete, die sich im weiteren Verlauf des Textes als erfunden herausstellten. Diese Auflösung war im Internet vorerst nur hinter einer Bezahlschranke zugänglich.

In der Kolumne „Erschütterndes von der AfD“ von Markus Feldenkirchen, die im gedruckten „Spiegel“ in der Ausgabe 42/2018 erschien, heißt es unter anderem: „Ein prominentes Mitglied der Fraktion ließ sich im selben Zeitraum zweimal pro Woche von der Fahrbereitschaft des Bundestags in ein Bordell chauffieren und reichte die Rechnungen mit den Einzelposten 'Rosi' und 'Rosé' später sogar als Bewirtungsbeleg bei der

Bundestagsverwaltung ein.“ Weiter unten folgt die Auflösung: „Und nun zur Wahrheit: Keine dieser Informationen stimmt. Hoffe ich zumindest. Ich habe sie mir ausgedacht“, so Feldenkirchen.

Nach Angaben des „Spiegels“ ging es in dem Text um den „Wahrheitsgehalt von 'Nachrichten', die von AfD-Mitgliedern und deren Sympathisanten im Netz geteilt werden, um Ressentiments zu schüren.“ Der Beitrag sei die kritische Beschreibung eines Phänomens, wie es die AfD regelmäßig betreibe, erklärte Unternehmenssprecherin zum Hingst. Die AfD-Fraktion hatte auf den Artikel mit einer Abmahnung reagiert.

Vor allem in den sozialen Medien seien die frei erfundenen Anschuldigungen gegen die AfD-Abgeordneten unter Berufung auf den „Spiegel“ als Quelle weiterverbreitet worden, teilte Christian Lüth, Pressesprecher der AfD-Fraktion im Bundestag, am Freitag in Berlin mit. Beim Aufrufen des Artikels auf der Netzseite des „Spiegel“ sei vorerst nur der Abschnitt des Textes mit den erfundenen Anschuldigungen frei lesbar gewesen, kritisierte Lüth. „Die Aufklärung darüber, dass es sich dabei um bewusste Falschmeldungen handelt, war dagegen hinter einer Bezahlschranke verborgen und somit für die meisten Netznutzer nicht sichtbar.“ Die Bezahlschranke werde in der Regel automatisch vom System gesetzt und nur in Ausnahmefällen händisch, erklärte „Spiegel“-Unternehmenssprecherin zum Hingst. „Das ist sicher unglücklich, war aber keineswegs beabsichtigt.“ Unmittelbar nach der Abmahnung habe man die Bezahlschranke händisch versetzt, so dass auch noch die Auflösung lesbar wurde.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/spiegel-gibt-unterlassungserklaerung-gegenueber-afd-fraktion-ab-15871681.html?GEPC=s33

https://archive.fo/AHnx6


1d651c  No.12363344

File: ec33580791c30b0⋯.png (173.89 KB, 870x1344, 145:224, 30_Gentoo_Penguin.png)

>>12360853

installiertdieses Gentoo


76976b  No.12363377

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Höcke: Mäßigung der AfD wäre „politische Narretei“

>Die AfD will Thüringens Verfassungsschutz-Präsident Stephan Kramer durch alle Gerichtsinstanzen „jagen“ und eine drohende Beobachtung durch den Verfassungsschutz dadurch verhindern

>Wohin die Reise gehen dürfte, deutete Björn Höcke in Pfiffelbach bereits an. Er empfahl Widerstand: „Wir sehen Parteimitglieder, und das ist in meinen Augen inakzeptabel, die sich innerparteilich distanzieren, die unsere Partei läutern wollen und allen Ernstes meinen, dies könne eine Beobachtung verhindern. Was für eine politische Narretei!“

>Höcke präzisierte, aus seiner Sicht: „Wir sollen gespalten und auseinandergetrieben werden. Das ist das Ziel, das der politische Gegner verfolgt. Dafür setzt er das Drohpotential des Verfassungsschutzes ein, der in der Hand der Herrschenden, die die Herrschaft des Unrechts exekutieren, zur Zeit kein Staatsschutz mehr ist, sondern ein Etabliertenschutz.“ – Applaus im Saal!

>„Unsere Aufgabe wird es deshalb sein, unseren Leuten die Angst vor dieser letzten böswillig eingesetzten Waffe des politischen Gegners zu nehmen“, rief Höcke. „Fangen wir bloß nicht an, über das Stöckchen des Establishments zu springen. Wenn wir das einmal tun, wird er das Stöckchen einfach nur höherhängen.“ – Großer Applaus!

http://archive.is/lq8ju

Dobelpunggt De De


fef048  No.12363399

>>12363314

Das ist an Dummheit ja kaum zu überbieten.

Wie kommt man überhaupt auf so eine komplett hirnlose Idee ?

Erst ständig rumheulen das man doch so einen wertvollen (((Qualitätsjournalismus))) produziert, und dann schreibt man einfach mal Anti-AFD-Fanfiction und muss am Ende mit einer Unterlassungserklärung jeden Fake-News Vorwurf bestätigen.

Naja, immerhin ist das 1A-Redpill Material das nicht entkräftigt werden kann weil es vom Mainstream selbst kommt.


e6dd93  No.12363403

File: a4753ca2c645d5b⋯.png (363.33 KB, 940x940, 1:1, ira.png)

>>12363377

Für die IRA war der Wechsel vom reinem militärischen Kampf zu "Armalites and Ballot Boxes" der Anfang vom Ende; vielleicht sollte man eine Lehre darauß ziehen und den politischen Kampf ganz lassen?

Und wenn man doch noch nicht soweit gehen will, vielleicht endlich die "versöhnlichen" und "gemäßigen" Mitglieder die die Partei als ganzes kompromittieren endlich rausschmeißen?


952f12  No.12363489

>>12363403

Das Problem wäre dann aber, dass diese gemäßigten Mitglieder daraufhin so lauthals aufschreien würden und die Medien daraus eine Geschichte ala "Radikalisierung", "Extremismus" und "4. Reich" basteln würden, was folglich alle Wähler verschrecken würde.

Es spielt keine Rolle wie kompetent und aufrichtig die Arbeit und die Absichten einer Partei sind, alles was zählt ist wie sie in der Gesellschaft wahrgenommen wird. Und wie sie wahrgenommen wird, entscheiden die Medien. Deswegen sind die Grünen auch zurzeit in den Umfragen bei weit über 20%, ganz egal ob sie wirklich so beleibt sind oder nicht, oder ob das was sie tun und wollen, gut oder schlecht ist. Die Grünen werden beliebt, weil sie von grünen Medien als solches präsentiert werden. Der durchschnittliche Bürger hat nur so viel Charakter und Bewusstsein, um nur einen Bruchteil an solcher massiven Propaganda zu widerstehen.

Es gibt keinen Zweifel daran, dass einige ehemalige SPD-Wähler aus Frust zu den Grünen gewechselt sind. Was nur bedeutet das die SPD mittlerweile so beschissen ist, dass die Grünen im Vergleich, attraktiver wirken. Das sagt bereits ne Menge über beide, dieser Parteien aus, was uns natürlich bewusst ist, aber nicht allen. Die grünen Journalisten, die es im Verhältnis zu Hauf gibt, sehen daran natürlich ihre Gelegenheit und versuchen nun den gleichen Mist an Astroturfing, den sie auch mit Schulz versuchten, nur diesmal halt in Grün. Sie machen diesmal nur eine Sache anders, sie fangen nicht ein halbes Jahr vor dem nächsten Wahltermin damit an, sondern gleich nach der Wahl haben sie damit begonnen und machen nun 4 Jahre Dauerbeschallung von dieser Propaganda. Die Qualität von Propaganda ist nicht so wichtig, aber ihre Dauer ist es. Wer eine Lüge lang genug wiederholt, bringt irgendwann die Leute dazu sie zu glauben, ganz egal wie dumm sie auch ist.

Worauf ich hinaus will ist, dass die AfD zwar gute Intentionen hat, aber am falschen Ende angefangen hat. Sie hätten zunächst die ganzen Ebenen der Öffentlichkeit unterwandern müssen, um so die Deutungshoheit in der Präsentation und gesellschaftlicher Präsenz zu haben. Dafür war allerdings weder die Zeit, noch die Mittel vorhanden, da der Feind diese Taktik selber über die letzten Jahre angewendet und perfektioniert hat. Weswegen dieser garantiert nicht zulassen würde, dass jemand anderes dies selber versucht.

Am Ende haben wir nur 2 Optionen. Die eine ist darauf zu hoffen das der Michel endlich aufwacht und zur Besinnung kommt oder es halt auf die gute alte Rebellion mit Gewalt hinausläuft, weil die erste Option nicht mehr umsetzbar ist. Und ich will ehrlich sein, die Chancen für die erste Option sind fast nicht existent und die für die zweite sind kaum besser, da der Feind mittels Propaganda die erste trockenlegt und mit die zweite im Stile von "Big Brother is watching you" sofort im Keim erstickt.


70d81b  No.12363547

File: 88a6a1c8b0d0af8⋯.jpg (135.94 KB, 1200x1200, 1:1, sz.jpg)

>Nach der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen rät der Freiburger Polizeipräsident: "Macht euch nicht wehrlos mit Alkohol oder Drogen".

https://twitter.com/SZ/status/1059007677144150016


714de4  No.12363555

>>12363547

Im Grunde hat er mit dieser Aussage ja nicht unrecht… es sind eben nur diese Implikationen dahinter.


100873  No.12363699

>>12363547

Und zieht euch doch am besten auch noch eine Burka an, dann fühlt sich auch niemand durch nackte Haut belästigt.

Wollt ihr nicht? Na, dann braucht ihr euch auch nicht zu beschweren wenn ihr vergewaltigt und/oder umgebracht werdet.


76976b  No.12363731

>>12363699

Vor 5 Jahren hätten das einen riesen Shitstorm in der linken Presse ausgelöst. Wie kann ein Mann es wagen den Frauen vorschreiben zu wollen wie sie sich verhalten sollen!


76976b  No.12363797

Was für eine (((Überraschung))):

>Verfassungsschutzchef Hans Georg Maaßen soll offenbar doch nicht ins Innenministerium wechseln, sondern steht nach mehreren Medienberichten vor der Entlassung. Zu den Gründen erfährt man bei Welt: „Aus Sicherheitskreisen hieß es demnach am Sonntag, das Innenministerium bereite seine Entlassung vor, da Maaßen im Manuskript seiner Abschiedsrede massive Kritik an Teilen der Koalition geübt und seine umstrittenen Äußerungen zu „Hetzjagden“ bei einer Demonstration in Chemnitz verteidigt habe.“


b200cb  No.12363877

File: bc60534616fa804⋯.mp4 (5.34 MB, 1280x720, 16:9, Rabbi_Admits_White_Genocid….mp4)

Guten tag kameraden!

Sorry for the blogpost but I wanted to get some honest opinions from Germans of a similar mindset to mine. I'm a leaf that is able to move to Germany on a permanent basis if I choose (employed in software development). I've visited Germany twice and absolutely love it there, especially Munich, and the only roadblock I have is learning German. My question is, considering Canada has a similar level of thought/speech control to Germany, but completely lacks culture and any sense of "Volk", are there any reasons I *shouldn't* take the opportunity to move there?


76976b  No.12363897

>>12363877

Munich and most of the other cities that have jobs for IT (Frankfurt, Berlin) are complete and utter shitholes.


13caad  No.12363901

>>12363797

Lad, so geht das:

Innenministerium plant offenbar Entlassung von Maaßen

Kritik an der Großen Koalition in seiner Abschiedsrede soll der Grund sein, warum Maaßen nun doch nicht auf eine neue Position ins Innenministerium wechselt.

>Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen soll offenbar doch nicht ins Innenministerium wechseln, sondern steht nach mehreren Medienberichten vor der Entlassung. Zu den Gründen erfährt man bei Welt: „Aus Sicherheitskreisen hieß es demnach am Sonntag, das Innenministerium bereite seine Entlassung vor, da Maaßen im Manuskript seiner Abschiedsrede massive Kritik an Teilen der Koalition geübt und seine umstrittenen Äußerungen zu „Hetzjagden“ bei einer Demonstration in Chemnitz verteidigt habe.“

>Bei Merkur erfährt der Leser: „Nach Focus-Informationen kam es bereits vor drei Wochen zum Eklat zwischen Maaßen und dem Bundesinnenministerium, also kurz nachdem seine Versetzung beschlossen wurde. Demnach habe Maaßen auf einer Tagung europäischer Chefs der Inlandsnachrichtendienste eine Rede gehalten, die vom Innenministerium gerügt wurde. Maaßen habe daraufhin erklärt, für den für ihn vorgesehenen Posten als Sonderberater von Horst Seehofer nicht mehr zu Verfügung zu stehen.“

>Das ZDF hat erfahren: „Der scheidende Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat nach ZDF-Informationen vor einigen Wochen in einer Rede massive Kritik an der Großen Koalition formuliert, insbesondere an der SPD. Die SPD habe an ihm ein Exempel statuieren wollen, so Maaßens Kritik an den Sozialdemokraten. Daraufhin forderten Vertreter des Parlamentarischen Kontrollgremiums Maaßens Redemanuskript an.“

http://archive.is/m2rme

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/innenministerium-plant-offenbar-entlassung-von-maassen/


76976b  No.12363906

>>12363901

Das ist mir klar, allerdings habe ich die restlichen Informationen nicht für relevant gehalten.


13caad  No.12363908

>>12363906

Trotzdem ist Quelle & Archiv anzugeben .


13caad  No.12363911

>>12363877

No, fuck off.

I'M SICK OF MIGRANTS AND YOU'RE NOT PART OF OUR VOLK! MAYBE YOU DIDN'T UNDERSTAND THE WORD.


8e8a59  No.12363914

>>12359298

Am besten ist wenn alles verschlüsselt ist. Außer dem bootloader den du zum entschlüsseln brauchst. Die Systempartition mit (vermutlich) den benutzerverzeichnissen sollte auf jeden Fall auch verschlüsselt sein. Da sammeln sich ja auch eigentlich die ganzen Spuren.

Bei einer Partition kommt es, wenn ich das jetzt überhaupt richtig verstehe, auf das gleiche raus ob es nun eine große Partition ist oder ob gleich der ganze Datenträger verschlüsselt ist.

Nur die Datenpartition verschlüsseln ist aber besser als nichts.


ce3408  No.12363915

>>12363877

If you're not German, you shouldn't be in Germany. As a Canadian have you considered the UK/France instead?


b200cb  No.12363954

>>12363897

Berlin I would agree with. Haven't been to Frankfurt but Munich is just miles ahead of any major North American city in terms of cleanliness, safety, transport, architecture and culture. I may be biased though because one of my best friends lives there with his family.

>>12363911 (checked)

My mindset is that I belong to the European Volk, which is something that Uncle Adolf himself believed, hence why he didn't blow England the fuck up. Part of the reason that I would like to move there is it seems likely that there will be another awakening and I would like to play whatever part I can in that. If that means I have to leave after, so be it. It would be worth it.

>>12363915

Pretend you weren't German. Would you want to move to either of those countries? I suppose being in the IT industry does pigeonhole me into needing to live in metropolitan areas, otherwise the countrysides might be a possibility, but as of right now I have my eye on Munich very much. I suppose Australia would be a decent alternative. As for not being German, see above.


76976b  No.12363966

>>12363954

Here's you boys, now take my advice

To Germany I'll have ye's not be going

There is nothing here but war, where the murderin' Muslims roar

And I wish I was at home in dear old Ottawa


13caad  No.12364054

>>12363954

>European Volk

>which is something that Uncle Adolf himself believed

WUT?

YOU MISUNDERSTOOD IT AGAIN.

Maybe because europäische Völker is often translated to European people instead of something which sounds retarded in English like multiple a people but you're still retarded for thinking otherwise.

Why is it so hard for your stupid continent to understand the concept of Volk?


13caad  No.12364057

Völker is plural


29fe1c  No.12364063

File: d7c1288e80f7e54⋯.jpg (35.42 KB, 350x350, 1:1, 1537128571373.jpg)

>>12363954

>My mindset is that I belong to the European Volk

Ich bin müde


29fe1c  No.12364069

>>12364054

"European peoples" wäre richtig


13caad  No.12364071

>>12364069

Oh, man lernt nie aus, aber er hats scheinbar trotzdem nicht kapiert.


b200cb  No.12364092

>>12364054

>>12364057

I thought I made it clear that I don't speak German, but since you missed that, I'll lay it out in English. The great man himself believed that he was part of the European people as well as the German people. This is clearly documented. I too believe I'm part of the European people, and I know for a fact that I could assimilate into German society with relative ease once I've passed the language barrier.

>>12364063

Germans, both inside Germany and in other countries in Europe, approach me in German without asking if I speak it. I am the one that has to respond with "Sprechen Sie Englisch?" in order to communicate with them. But yes, definitely a mutt. :)


29fe1c  No.12364102

>>12364092

>if Hitler said it once, that means it's true

I don't want non-Germans in Germany, whether they're white or not.


b200cb  No.12364114

>>12364102

>Hitler said it once

>Doesn't know what Lebensborn is

Anon, please.


13caad  No.12364120

>>12364092

>he was part of the European people

>European people

Here we go again: people isn't a people.

THE PEOPLE OF (living in) EUROPE DO NOT AND HAVE NEVER FORMED A VOLK, JUST LIKE ASIANS DO NOT EVEN THROUGH ALL OF THEIR FACES ARE FLAT


13caad  No.12364156

>>12364092

>Germans, both inside Germany and in other countries in Europe, approach me in German without asking if I speak it. I am the one that has to respond with "Sprechen Sie Englisch?"

It's because we already have so many immigrants you stupid fuck.

Maybe you look like a criminal Polack or Romanian to them?


b200cb  No.12364184

>>12364120

You are correct, but that was against the wishes of Uncle Adolf, and I prefer to base my worldview on his teachings. Perhaps you would better understand my point of view if I replace "European people" with "Aryan race". After all, I can directly trace my paternal surname to Germany, so what is a few thousand years of living separately (maximum) after hundreds of thousands, potentially more than a million, years of evolving together?

>>12364156

It's actually because of my deep blue eyes and strikingly good looks. But if that assumption helps you sleep better at night, don't let me make you think otherwise.


13caad  No.12364185

>>12364114

https://de.wikipedia.org/wiki/Lebensborn#Geburtenrate_und_NS-Ma%C3%9Fnahmen

>Das Ziel, jedoch, deutsches Blut zu schützen, ist auf das Höchste verpflichtend.“[5]

>The Goal, however, to protect GERMAN blood is mandatory to the highest.

I don't sense anything about:

>My Canadian ass is supposed to be in Germany


5d0055  No.12364192

File: c17cc2a45228d43⋯.png (188.96 KB, 984x571, 984:571, ClipboardImage.png)

>>12363877

>>12363954

>>12364092

You aren't the first and you won't be the last. But fact is that you would harm Germany by moving here, even with good intentions. Especially since you are of european descent it would harm the German identity more than if you wouldn't be, since the differences wouldn't be so distinct if you were for example a african.

What Germany needs now the most to keep existing is German culture, German identity and German traditions made by actual Germans, in order to stay German. It's easy to segregate the clear non-Germans from all of that, but it gets harder and harder the closer the foreigners are to us. Especially in regards of interbreeding. Do you know how hard it is already to fight the americanization within Germany? Guess how much of a help it would be if we would be swarmed by anglos and other non-german europeans?


29fe1c  No.12364201

>>12364184

>base my worldview on his teachings

If you're gonna do that then you better stay and fight in your fatherland instead of giving it up and leaving once things get a little tough. But oh well, your ancestors didn't know how to do that, so why should you?


5d0055  No.12364209

>>12364192

>since the differences wouldn't be so distinct if you were for example a african.

I fucked up here. I mean the differences would be greater if you were an african, which would made it easier to distinguish.


13caad  No.12364216

File: 8559d3a8520467e⋯.jpg (130.48 KB, 925x583, 925:583, European - American.jpg)

>>12364184

>few thousand years of living separately

Oh God help us.

Also >>12363915

>Would you want to move to either of those countries?

Here's your true motive: You just a cultureless Canadian who instead of looking in his family books now wants to go to Germany because it's so great here just like Polacks and Rumanians.

STAY WHERE YOU ARE OR GO BACK TO WHERE YOU ACTUALLY CAME FROM


13caad  No.12364235

Also https://en.wikipedia.org/wiki/Heimat

You should read it. It's about being bound to the place you were born to.


29fe1c  No.12364237

File: 529ba4638bb747e⋯.jpg (65.1 KB, 1199x848, 1199:848, 529ba4638bb747ea860988b0ef….jpg)

Kann bitte die gesamte neue Welt ins Gas?


70d81b  No.12364281

File: b26c0e15585b69d⋯.png (44.82 KB, 694x333, 694:333, GMC.PNG)

>>12364216

>STAY WHERE YOU ARE

This

Stay and fight Mr. Canadian, you also have a massive MASSIVE problem

Your PM is signing you up to the UN Global Migration Compact which even dear old Angela admitted wasn't compulsory, so part of 250 million third worlders will be heading your way and you will be paying.

This thread on the UN Global Migration Compact. notes there are 250M people in the world would love to migrate (to [formerly] White countries) and this pact would facilitate it. Canada will sign, the US will not.

Even the US didn't sign it lol

https://twitter.com/MaximeBernier/status/1058474441435303936


b200cb  No.12364283

>>12364185

>(((wikipedia)))

>Quoting a subsection about abortion rates

Anon, I appreciate your viewpoints and respectfully disagree. Do not become so angered as to be disingenuous. If you do not share Adolf Hitler's worldview, that's fine, just don't expect me to adopt yours instead.

>>12364192

Thanks for your reply, anon. I can only speak for myself when I say that I wouldn't want to anglicize the country or my surroundings because having visited Germany, I see how anglicized it already is. As mentioned, the main reason I'm considering Germany is political, as I don't see much promise in many other countries. Should something amazing happen, and it's decided that I no longer belong there, I would happily leave. Until then, I would view my presence there as a NET positive, despite any negatives, of which there would be very few.

>>12364201

I'm a first-generation Canadian, I don't have a fatherland, I only have my blood. Perhaps you would like to take that discussion up with my parents, but there's nothing I can do about the circumstance under which I was brought into the world.

>>12364216

>Stay in Cucknada or move to the JewK

Show me a political party like AfD in either of those countries and I may start listening to you.

>>12364235

I consider myself bound to two things: the Earth and the Aryan race.

>>12364237

Nur nach die juden.

My question and responses are heavily derailing this thread so I'm going to stop replying now. I appreciate everyone's replies but I remain unconvinced that I would be anything except a net positive in German society today, at a personal, individual level. I will continue to read replies should they continue to be made.


c7652b  No.12364307

>>12363377

>„Unsere Aufgabe wird es deshalb sein, unseren Leuten die Angst vor dieser letzten böswillig eingesetzten Waffe des politischen Gegners zu nehmen“, rief Höcke. „Fangen wir bloß nicht an, über das Stöckchen des Establishments zu springen. Wenn wir das einmal tun, wird er das Stöckchen einfach nur höherhängen.“

Höcke hat vollkommen Recht.

So war das auch mit den Republikanern vor 25 Jahren. Es drohte der Verfassungsschutz, die Republikaner cuckten. Und dann wurden sie trotzdem überwacht und letztlich zerstört.

>Auf dem Bundesparteitag in Ruhstorf am 7. und 8. Juli 1990 trat schließlich nur Emil Schlee für die Gegner Schönhubers an. Schönhuber präsentierte sich als Garant für die Abgrenzung nach Rechtsaußen und wurde mit großer Mehrheit wieder zum Vorsitzenden gewählt.

>1992 gelang den Republikanern überraschend mit 10,9 % der Einzug in den Landtag von Baden-Württemberg. Sie wiesen gerne darauf hin, dass es sich bei ihren dortigen Landtagsabgeordneten um „unbescholtene Bürger ohne jede rechtsextremistische Vergangenheit“ handelte.

>Am 15. Dezember 1992 beschlossen der Bundesinnenminister und die Innenminister der Länder einstimmig, die Republikaner von den Verfassungsschutzbehörden überwachen zu lassen; vorher hatten dies nur Nordrhein-Westfalen und Hamburg getan. Beobachter gewannen den Eindruck, dass dieser Beschluss weniger auf neuen Erkenntnissen als auf dem überraschenden Wahlerfolg in Baden-Württemberg gründete, also vor allem ein politisches Signal war. Die Beobachtung durch den Verfassungsschutz sollte, so die Vermutung, die Partei als rechtsextrem stigmatisieren und gemäßigte Wähler von der Wahl der Republikaner abschrecken.

>1993 erreichte die Mitgliederzahl mit 23.000 ihren bisherigen Höchststand.

>Bei den darauffolgenden Wahlen, darunter der Europawahl 1994, scheiterten sie an der Fünf-Prozent-Hürde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Republikaner#Die_Zeit_unter_Franz_Sch%C3%B6nhuber_(1985%E2%80%931994)


13caad  No.12364316

>>12364283

>I consider myself bound to two things: the Earth and the Aryan race.

The Arian race thing was just to distingish Jews and other foreigners from Europeans (Germans, British, French, etc) and it didn't mean they should mix up you fucking kike.

>the Earth

Hier haben wir ihn wieder, genau wie ihn das Weltjudentum wünscht:

Den wurzellosen Weltbürger.

>Nur nach die juden.

>can't speak German but wants to immigrate

>I'm a first-generation Canadian

>giving it up and leaving once things get a little tough

>being such a pussy

You have Canada

>Show me a political party like AfD

>has 10% in Bavaria

>still not dealt with kikes in the top ranks

It's not looking that good. We stay here and fight because unlike you we're not such a pussy and it's our Heimat.


5d0055  No.12364331

File: 4a99fd5fd2493c6⋯.png (413.26 KB, 820x461, 820:461, ClipboardImage.png)

>>12364307

Da wir gerade wieder über den Verfassungsschutz reden.

Hans-Georg Maaßen droht nun doch die Entlassung

Verfassungsschutzpräsident Maaßen hat laut Medien eine Rede gehalten, die seine Versetzung ins Innenministerium gefährdet. Unter anderem soll er die SPD kritisiert haben.

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen wird nun offenbar doch nicht als Sonderberater ins Bundesinnenministerium versetzt. Stattdessen droht ihm die Entlassung oder die Versetzung in den einstweiligen Ruhestand, wie mehrere Nachrichtenagenturen unter Berufung auf Sicherheits- und Koalitionskreise berichten. Maaßen solle nach neuerlichen Äußerungen keine Verwendung in der Bundesregierung mehr erhalten, das Vertrauensverhältnis sei gestört, berichtet die Deutsche Presse-Agentur.

Ein Ministeriumssprecher sagte demnach, im Kern gehe es um eine Abschiedsrede, die der 55-Jährige im Oktober beim Treffen der Chefs der europäischen Inlandsgeheimdienste gehalten habe. Das Manuskript dazu sei auch im Intranet des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) verbreitet worden. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur rechnete Maaßen darin vor allem massiv mit der SPD ab. Er soll von teilweise linksradikalen Kräften bei den Sozialdemokraten gesprochen haben. Zudem soll er seine umstrittenen Äußerungen zu sogenannten Hetzjagden in Chemnitz in der Rede erneut verteidigt haben.

Maaßens Äußerungen würden derzeit geprüft, sagte der Sprecher weiter. "Nach Abschluss der Prüfung wird Herr Minister Seehofer die notwendigen Konsequenzen ziehen." Eine Entscheidung stehe noch aus. Bundesinnenminister Horst Seehofer selbst sagte am Sonntagabend am Rande einer CSU-Parteisitzung in München: "Im Moment kann ich zu der Sache nichts sagen." Er sei am Montag wieder in Berlin.

Die Grünen im Bundestag verlangten wegen der neuen Vorwürfe eine Sondersitzung des Parlamentarischen Gremiums zur Kontrolle der Geheimdienste. Innenexperte Konstantin von Notz sagte, man könne nur wünschen, dass Seehofer endlich handele, die Nachfolge von Maaßen ordentlich regele und das planlose Agieren ende, das alle Beteiligten beschädigt zurücklasse. Das Verhalten von Maaßen wie auch von Seehofer habe etwas "hoch Tragisches", sagte von Notz. Beide seien sich offenbar nicht im Klaren, wie tief der Vertrauensschaden mittlerweile sei. Der SPD-Innenexperte Burkhard Lischka sagte: "Nicht ohne Grund haben wir vor Wochen die Entlassung Maaßens wegen seiner ständigen Alleingänge und Querschläger gefordert."

https://archive.fo/T4p5g

>Unter anderem soll er die SPD kritisiert haben

Nicht möglich! Also wer die SPD, also die Partei die durch ihre schlampige Arbeit der letzten Jahrzehnte in der Wählergunst auf rund 15% gesunken ist, kritisiert, der kann nur ein absoluter Extremist sein.


14a98f  No.12364354

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Sellner Talkshowformat ist gar nicht schlecht uezs.


13caad  No.12364358

>>12364354

>schwarzweiß

>soll bei Normalfags ankommen

ein Scheiß is es


29fe1c  No.12364360

>>12364283

>I don't have a fatherland

lol

>I consider myself bound to two things: the Earth and the Aryan race

lol

stay out of my fatherland


38789e  No.12364372

File: 8d97db8532c7316⋯.png (239.84 KB, 549x736, 549:736, ClipboardImage.png)

Die grüne Stasi hat eine Liste von Accounts veröffentlicht, die sie beobachten.

Durch die AAS beobachtete Twitter-Accounts

https://pastelink.net/hr0n


2f0e91  No.12364473

File: 23daa1b9db21e0e⋯.jpg (30.64 KB, 400x400, 1:1, 2yKa0BzZ_400x400.jpg)

>>12364372

https://twitter.com/Netzdenunziant/status/1058419278599331841

https://archive.fo/3r1DE


46bc6d  No.12364658

>>12364473

>>12364372

Wieso schaffen es diese Listen nie das echte Rechtstwitter zu finden? Als ob das so schwer ist.


ce2969  No.12364672

Deutschland, du bist zu dumm zum scheissen!

https://infostormer.com/merkel-gives-prize-to-jew-charity-for-resettling-invaders-in-germany/


46bc6d  No.12364679

>>12364658

>Listen

Leute


ce2969  No.12364687

2019 Kanackeninvasion

2020 Unruhen

2021 Bürgerkrieg

Füllt Opa's Flammenwerfer Freunde, es wird ernst.


29fe1c  No.12364716

>>12364687

Der Bürgerkrieg kommt bestimmt 2015 2017 2018 2021!


9ee326  No.12364735

>>12364283

>I consider myself bound to two things: the Earth and the Aryan race.

Yes, this is the right view. Although there was no Aryan race, the term was invented in the 19th Century, but take it as an ideal. Most Germans, like all the other people, consist of retards and traitors. Only two things matter and those are the yearning/search for truth and intelligence. I don't fucking care about fancy folkish clothes or festivals. Mass culture is BS and a waste of time. It has always been so. Those supposed unique European histories of the different people consist of nothing more than propaganda and fake histories, I don't buy for a second anything that is written in our history books, no matter how far back it goes. I look around and I see imbeciles, this is the condition of today and it was the condition of the past. I can't be proud of some wishful past because I can't prove it, I can only see what is happening before my eyes and I see degradation. I know what has to be done to bring about a situation that is the absolute best condition to be in. But I can't argue to want to re-establish a prior condition like a past Golden Age, because I am not sure that something like this even existed. So do what you want, you won't meet many people who are like you anywhere anyways. Your task is to find the truth, and a lot needs to be done in this regard, so anybody who stays in your way has to move. This has priority over anybody who tells you to stay out of "his" country because he only loves "his people" although "his people" hate his guts and would crucify him if they could read his mind.


ce2969  No.12364737

>>12364716

Jud bleibt Jud. Geh ins Gas.


29fe1c  No.12364749

>>12364737

>Geh ins Gas.

Zwing mich doch.

Oh ne, machst ja eh nix.


87c7a0  No.12367052

File: d652ec2f8945ab7⋯.png (180.75 KB, 1000x1000, 1:1, israel-immigration-comic-g….png)

File: 2f926e734fc25f9⋯.png (91.28 KB, 1000x500, 2:1, gay-blood-donation-comic1-….png)

File: 57bf04cda9df0e7⋯.png (143.39 KB, 1500x500, 3:1, baby-gender-circumcision-c….png)


d907fd  No.12367134

File: ae8e0ed442cf145⋯.mp4 (10.97 MB, 1920x1080, 16:9, Neue Deutsche Welle (Remas….mp4)

File: 271b3bf462ce8ce⋯.png (1006.81 KB, 1024x768, 4:3, national_socialism.png)


322484  No.12367181

>>12363555

<Denn natürlich gibt es auch für Frauen ein Recht auf Kontrollverlust, Rausch und Exzess.

>Im Grunde hat er mit dieser Aussage ja nicht unrecht.

Willst du für die gefallenen Mädchen den Helden spielen? Es gibt kein Recht auf Kontrollverlust und schon gar kein Recht auf Freiheit von Konsequenzen. Es gibt nur ein nachweisbares Recht, das Recht des Stärkeren!

Frauen sind Herdentiere, die sich zum Überleben der herrschenden Meinung, oder dem was sie dafür halten mögen, unterordnen. Sie können demnach nicht nach den gleichen Maßstäben wie Männer beurteilt werden. Trotzdem sind sie denkende und fühlende Wesen, denen der Irrsinn ihres Handelns unter gewissen Umständen dämmern sollte. Ihre weiblichen Vorfahren haben immerhin oft genug bewiesen, dass sie es können, sonst wären ihre Nachfahren nie gezeugt worden, oder hätten keine Überlebenschance gehabt.

Mein Mitleid für die potentielle Rassenschänderin, welche in vollem Bewusstsein mit Kanaken verkehrt und sich sogar noch in deren Gegenwart berauscht hat, hält sich in sehr engen Grenzen.


c12cc0  No.12367219

>>12363877

Well, if your aim is to live in a coherent community, moving into a foreign urban environment might be counterproductive.

In your position I would first find a partner to raise a family with and then check where you could make enough money to buy some land and build a house.


69a3f3  No.12367242

>>12367181

Ich bezog mich auf das "Macht euch nicht wehrlos mit Alkohol oder Drogen".


e53177  No.12367305

>>12363877

Trying so hard to project your idea of "helping the German people" on your selfish goal to leave your country because you are a rootless human being. Germany can only be helped by being left alone and giving it the chance to raise itself again. The German people wouldn't be helped if you moved here and neither you or your children could ever identify as Germans, thereby adding further to your feeling of rootlessness.

Stay where you are and try to improve the situation over there.

And don't fall for the "MUH EUROPEAN RACE" psy-op.


322484  No.12367421

>>12364201

>>12364216

I get the feeling you were responding to bait.


322484  No.12367427

>>12367242

Dann habe ich dich missverstanden, der Ratschlag des Leitbullen sollte selbstverständlich beherzigt werden.


76327c  No.12367428

>>12367134

>Grün ist unser Fallschirm Remix mit IB Logo besudelt

Cucki erschieß dich endlich!


76327c  No.12367491

>>12367134

Und es scheint nicht mal der Remix von YT zu sein sondern eine grottige Bearbeitung.


f40a2b  No.12367561

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Sellner zu Maaßen


5d0055  No.12367682

>>12367052

Nett. Fängst du du an die alle zu übersetzten? Wenn ja, dann pass auf, da einige sich ins Deutsche nicht wirklich gut übertragen lassen.


64f2ea  No.12367689

>>12367052

>>12367682

Das 3. zum Beispiel

Beschneidung ist hier nicht so ein Thema wie bei den Amis. Es ist für den deutschen Mememarkt also nicht zu gebrauchen.

… oder hat sich da was geändert? Bitte nicht.


6a4a4d  No.12368043

File: 3736ca56837ff78⋯.mp4 (696.25 KB, 854x476, 61:34, laughing pirates.mp4)

File: 4d958f3dabc5de0⋯.png (48.26 KB, 625x605, 125:121, consent-and-circumcision-c….png)


67bf60  No.12368059

File: e80a00f40f4aaf5⋯.jpg (35.03 KB, 604x397, 604:397, 1465770478584.jpg)

>>12364316

>The Arian race thing was just to distingish Jews and other foreigners from Europeans (Germans, British, French, etc)

Kompletter Bullshit. Du willst den Canucken hier nicht - ok. Aber erfinde nicht irgendwelchen Mist. Arier als Rassenbegriff reicht bis weit vor Christus zurück.

>>12364735

>Although there was no Aryan race, the term was invented in the 19th Century

Ditto. Wo habt ihr diesen Quatsch her? Allein die Bhagavad Gita referiert schon frühvedische Schriften, die den Begriff verwenden, von ca. 1200 v. Chr. bis 900 v. Chr.

https://www.ancient.eu/Bhagavad_Gita/

https://de.wikipedia.org/wiki/Bhagavad_Gita


6a4a4d  No.12368062

>>12367052

comic sans?


6d0851  No.12368095

>>12368059

Verwechselt da jemand arianisch mit arisch?


67bf60  No.12368117

File: 6bcea67c2e6bd18⋯.jpg (360.25 KB, 800x457, 800:457, Schnurkeramik-Herkunft.jpg)

>>12368095

>Verwechselt da jemand arianisch mit arisch?

Nein. Arianismus ist eine frühchristliche Häresie, Arier sind das "edle, helle, schaffende" Urvolk, das in vielen Formen aus dem Nebel der Geschichte tritt. Mal als Skythen, mal als Indo-Arische Eroberer, dann wieder als "Schnurkeramiker" oder später als Germanen.


67bf60  No.12368152

File: 4187903d1efe4a2⋯.jpg (105.94 KB, 1265x183, 1265:183, FNatur47.jpg)

>>12367181

Hört, hört! Wohl, wahr und weise gesprochen.


76327c  No.12368196

File: fab9165e8a6bb98⋯.png (39.17 KB, 866x276, 433:138, betrunkene weiber.png)

>>12368152

Was isn das wieder fürn Ameisenbild?


81b093  No.12368203

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Hoch die Hände, Merkel-Ende!


76327c  No.12368211

>>12368152

Außerdem solltest du NIEMALS JPEG für Screenshots benutzen. Die Datein werden größer, der Inhalt zu einem Artefakthaufen.


6d0851  No.12368394

>>12368117

Und was genau von meinem Post hat dich meinen lassen, dass ich eine Erklärung brauche?


5d0055  No.12368498

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Da haut der aber ein paar schöne Dinger raus.

Hier können Sie Maaßens Rede vor dem „Berner Club“ nachlesen

- Die SPD hatte mit einem Bruch der Koalition gedroht, wenn ich weiter im Amt bleiben würde.

- Diese „Hetzjagden“ hatten nach Erkenntnissen der lokalen Polizei, der Staatsanwaltschaft, der Lokalpresse, des Ministerpräsidenten des Landes und meiner Mitarbeiter nicht stattgefunden. Sie waren frei erfunden.

- Ich habe bereits viel an deutscher Medienmanipulation und russischer Desinformation erlebt. Dass aber Politiker und Medien „Hetzjagden“ frei erfinden oder zumindest ungeprüft diese Falschinformation verbreiten, war für mich eine neue Qualität von Falschberichterstattung in Deutschland.

- Die Medien sowie grüne und linke Politiker, die sich durch mich bei ihrer Falschberichterstattung ertappt fühlten, forderten daraufhin meine Entlassung.

- Aus meiner Sicht war dies für linksradikale Kräfte in der SPD, die von vorneherein dagegen waren, eine Koalition mit der CDU/CSU einzugehen, der willkommene Anlass, um einen Bruch dieser Regierungskoalition zu provozieren.

- Ich hätte nie gedacht, dass die Angst vor mir und vor der Wahrheit Teile der Politik und Medien in solche Panik und Hysterie versetzt, dass vier Sätze von mir ausreichend sind, um eine Regierungskrise in Deutschland auszulösen.

https://www.welt.de/politik/article183300302/Hans-Georg-Maassen-Lesen-Sie-hier-die-Rede-vor-dem-Berner-Club.html

https://archive.fo/Dzgvz


8706b9  No.12368536

>>12368211

>>12368196

Sein Bild ist besser als deins. Kauf' dir mal nen Monitor mit ner größeren Auflösung als 640x480.


5d0055  No.12368581

File: 26b4123416eb5c2⋯.png (87.92 KB, 279x417, 93:139, ClipboardImage.png)

File: 724c693662337b5⋯.png (54.24 KB, 553x497, 79:71, irony overload.png)


0e208f  No.12368863

>>12368498

Wenn er das wirklich "nie gedacht hätte" war er aber blauäugig.


64f2ea  No.12368921

>>12368498

Ich hoffe da kommt noch mehr von ihm. Gerade als ehemaliger VS-Präsident wird er wohl einiges an Insiderwissen besitzen.

Aber wer weiß, vielleicht begeht er ja Selbstmord indem er sich mit seinen eigenen Händen erwürgt


391111  No.12369070

>>12368211

Endlich ein Anon der mein Leid an dieser Schande teilt.

Die 4cucks sind natürlich uneinsichtig.


391111  No.12369105

>>12368203

\o

>>12368581

Wahnsinn, wortwörtlich.


87c7a0  No.12371554

File: cf09dbcd34538d3⋯.png (113.15 KB, 537x605, 537:605, ClipboardImage.png)

File: efb6905b8626e5c⋯.png (135.7 KB, 490x662, 245:331, ClipboardImage.png)

File: 17e5dfd9e33be1f⋯.png (71.48 KB, 466x432, 233:216, ClipboardImage.png)

>>12368498

Abschiedsrede im Wortlaut

Das Maaßen-Manuskript

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen wird in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Grund ist eine Rede, in der er ein Verschwörungsszenario entwarf. Das Manuskript im Wortlaut.

Von Martin Knobbe und Wolf Wiedmann-Schmidt

Montag, 05.11.2018 15:27 Uhr Spiegel.de


db2fa5  No.12371726

>>12371554

Das gleiche war schon um 12:48 Uhr auf https://deutsch.rt.com/inland/78789-bei-falschberichterstattung-ertappt-maassens-rede/ zu lesen.


37ba7c  No.12373043

>>12368059

>Ditto. Wo habt ihr diesen Quatsch her? Allein die Bhagavad Gita referiert schon frühvedische Schriften, die den Begriff verwenden, von ca. 1200 v. Chr. bis 900 v. Chr.

Die Bhagavad Gita wurde 1795 das erste Mal von Sir Charles Wilkins ins Englische übersetzt. Er war Mitglied der Royal Society, außerdem ein Mitbegründer der Asiatic Society und (was soll man auch anderers erwarten) er schrieb für die East India Company. Dieses Schema wirst du sehr oft wiederfinden, denn "indische" Schriften waren nicht das einzige Projekt, das man damals hochziehen wollte. Wenn du das als Ursprung der Schrift siehst, bist du viel näher an der Wahrheit dran als deine tausende von Jahren vor Christus.


67bf60  No.12373482

File: 574a7b013770471⋯.jpg (44.76 KB, 577x287, 577:287, Gita-Sanskrit.jpg)

>>12368394

>Und was genau von meinem Post hat dich meinen lassen, dass ich eine Erklärung brauche?

Hattest du >>12368095 mir nicht indirekt unterstellt, ich würde Arier und Arianer verwechseln?

>>12373043

>Die Bhagavad Gita wurde 1795 das erste Mal von Sir Charles Wilkins ins Englische übersetzt.

Irrelevant. Der originale Sanskrit-Text ist frei verfügbar und wurde in viele Sprachen übersetzt, darunter Latein und selbstverständlich auch Deutsch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bhagavad_Gita#Wirkung

>Er war Mitglied der Royal Society, außerdem ein Mitbegründer der Asiatic Society und (was soll man auch anderers erwarten) er schrieb für die East India Company. Dieses Schema wirst du sehr oft wiederfinden, denn "indische" Schriften waren nicht das einzige Projekt, das man damals hochziehen wollte.

Korrekt insofern daß Briten Meister im Kolonial-Astroturfing sind. Siehe Lawrence "of Arabia" und die Rolle von "weaponized Islam" im Great Game gegen Rußland.

>Wenn du das als Ursprung der Schrift siehst, bist du viel näher an der Wahrheit dran als deine tausende von Jahren vor Christus.

Die Gita ist unverrückbar und unwiderlegbar älter als Christus und beruht auf einem bis auf mind. 5000 v. Chr. zurückgehenden Schrift- und Kulturhorizont. Was jetzt nicht heißen soll, daß ich ein großer Fan wäre. Aber es ist einfach grob falsch zu behaupten, daß der Begriff Arier - und viel weniger noch der rassische Archetyp als solcher, unabhängig von der Bezeichnung - ein Konstrukt der Moderne wäre.


67bf60  No.12373560

File: dc669065aaa018e⋯.png (363.54 KB, 1030x866, 515:433, Idg_Geograph_Verbreitung.png)

>>12373482

Nachtrag: Deutschland war im 19. Jhr. ein Weltzentrum, wenn nicht sogar Mitgründerin, der Indologie (August Schlegel, Max Müller etc.). Die brauchten keinen Anglotext, die hatten direkt aus dem Sanskrit übersetzt. Was nicht mal so schwierig ist, da Sanskrit als indogermanische Hochsprache nicht allzu fern ist von Latein und Altgriechisch, die damals alle Klassizisten zu beherrschen hatten.


db2fa5  No.12373595

>>12373482

>Aber es ist einfach grob falsch zu behaupten

Ich entschuldige mich, dass ich das so in etwa dargestellt hab.

Wie du selbst gesagt hast wollte ich einfach nur den Scheißkanadier und seine Eurorasse loswerden.


67bf60  No.12373654

File: 437fe286144493c⋯.jpg (7.11 KB, 250x183, 250:183, 437fe286144493c64b7df60425….jpg)

>>12373595

>Wie du selbst gesagt hast wollte ich einfach nur den Scheißkanadier und seine Eurorasse loswerden.

Ich bin da nicht so extrem wie du, aber rein outcome-orientiert hast du schon Recht. Jedes weiße™ Land wird geflutet, von NZ bis Amiland.


3671a7  No.12373846

File: af64b282bc2f7a8⋯.jpg (127.89 KB, 540x904, 135:226, Juice that makes you stare….jpg)

Wer schaut den Amis bei ihren Memeterms zu?


5a9539  No.12373897

>>12373846

Wow so spannend, gewinnt Judenpartei blau oder Judenpartei rot?


3a4c7d  No.12374519

>>12373897

Immer dran denken das wenn Hillary dran gewesen wäre wir den Ami in Syrien gehabt hätten mit dem Resultat das noch ein paar millionen Goldstückerl zu uns gekommen wären. Manchmal ist Pest eben besser als Cholera.


5a9539  No.12374555

>>12374519

Ach halt deine dumme Fresse.


3a4c7d  No.12374722

File: 3c2f1148402205a⋯.webm (2.33 MB, 480x360, 4:3, 3c2f1148402205a790d1e3aa6….webm)


67bf60  No.12375091

>>12374722 (check)

Nettes webm. Und hast auch Recht, trotz aller Schwächen war und ist r/The_Donald immer noch besser als Die Hexe. Bin gespannt, was die Midterms bringen.


5a9539  No.12375515

File: 086d83dc47b7539⋯.webm (3.13 MB, 640x360, 16:9, mutt.webm)

>>12375091

Wer das immernoch glaubt hat absolut gar nichts verstanden oder wenigstens aus der Wahl gelernt.

Beide Kandidaten waren und sind zwei Seiten der gleichen jüdischen Medaille, die sich in absolut gar nichts außer völlig inkonsequenten Details unterscheiden.

Wo ist Trumps Mauer? Wo sind die Massendeportationen? Warum greift der das Waffenrecht an? Warum sind Ami-Soldaten noch immer in Afghanistan, und warum hat der das Kontingent für Syrien sogar noch erhöht?

Warum will er die Flüchtlingskaravane in Zeltstädten unterbringen, während ihre Asylanträge bearbeitet werden? Was unterscheidet ihn damit nochmal von Merkel 2015?


b200cb  No.12375643

>>12373560

I think you might be the only non-jew that replied to me. Almost everyone else seems to want to convince people that not only did Hitler not believe in the Aryan race, but that it doesn't even exist. The Lebensborn program makes it very clear that the Third Reich put race before nation and culture. I share the same view.

While I'm sage-replying:

>>12364735

Also not a jew. Good post.


3a4c7d  No.12375757

>>12375515

Hillary, im Auftrag ihrer Herren, war drauf und drann einen richtigen Syrien Krieg vom Zaun zu brechen. Trump war natürlich nicht einmal ansatzweise der zweite Hitler zu dem ihn dämliche Amis erklären wollten aber er war nicht Teil des deep state (aka ZOG). Er ist dann allerdings von seiner eigenen, völlig durchjudeten Partei wieder eingefangen worden. Statt dagegen anzukämpfen hat er sich arrangiert, was ihn absolut zu Abschaum macht. Dennoch war (und ist) er besser als die Alternative. Ich hab den Pest und Cholera vergleich nicht umsonst herangezogen.

Dennoch schön das du es diesmal wenigstens geschafft hast sowas wie Argumente zu posten statt

>Ach halt deine dumme Fresse.


37ba7c  No.12375815

>>12373043

>Irrelevant.

Nein. Wann, wo und von wem der Text gefunden wurde ist der wichtigste Punkt überhaupt. Dann folgt das warum, welche Organisationen dahinterstecken und die Biographie der Frontperson, die uns als Fokus präsentiert wird. Dann folgt die Auswirkung und wie dies mit den Agenden der Organisationen zusammenhängt.

>Der originale Sanskrit-Text ist frei verfügbar und wurde in viele Sprachen übersetzt, darunter Latein und selbstverständlich auch Deutsch.

Der Originaltext ist scheißegal, was zählt ist das Originaldokument und welche Verfahren genutzt wurden, um es zu datieren. Um ehrlich zu sein, will ich gar nicht wissen, wie viel davon erstunken und erlogen ist. Naja, wenns dem Tourismus hilft.

>Korrekt insofern daß Briten Meister im Kolonial-Astroturfing sind. Siehe Lawrence "of Arabia" und die Rolle von "weaponized Islam" im Great Game gegen Rußland.

Dieses Theater kannst du vergessen. Kannst genauso gut auch Märchen lesen.

>Die Gita ist unverrückbar und unwiderlegbar älter als Christus und beruht auf einem bis auf mind. 5000 v. Chr. zurückgehenden Schrift- und Kulturhorizont.

Okay, Herr Wissenschaftler und Zeitreisender. Schön zu wissen, dass es 100% unwiederlegbar ist. Mit dem Thema Christus will ich garnicht erst anfangen.

>Aber es ist einfach grob falsch zu behaupten, daß der Begriff Arier - und viel weniger noch der rassische Archetyp als solcher, unabhängig von der Bezeichnung - ein Konstrukt der Moderne wäre.

Na dann warte einfach auf die nächsten Palmblätterfunde, die werden bestimmt deinen Horizont noch weiter erweitern.


37ba7c  No.12375883

>>12373560

>Deutschland war im 19. Jhr. ein Weltzentrum

Das geht noch weiter zurück.

>wenn nicht sogar Mitgründerin, der Indologie (August Schlegel, Max Müller etc.)

Das stimmt, ohne Deutschland würde es diesen ganzen Mumpitz gar nicht geben. Gutmenschen gabs schon damals, das ist die deutsche Krankheit. Warum die eigene europäische Geschichte beiseite geworfen wurde bzw. versteckt wurde, und man anstatt dessen rumgereist ist um BS zu erfinden, weiß ich nicht. Naja, war wahrscheinlich simpler Globalismus. Man sieht ja wohin es geführt hat, jetzt kommen die gezüchteten Horden zu uns. Davor mussten natürlich zuerst ihre Staaten bzw. Brutkästen her, all inclusive, Geschichte, Infrastruktur, Technologie, sponsored by Europe (zu 80% von Deutschen erfunden).

>Die brauchten keinen Anglotext, die hatten direkt aus dem Sanskrit übersetzt.

Ich rede von der ersten Übersetzung. Außerdem steckten die Deutschen auch immer mit den anderen unter einer Decke, transnationale Konstrukte sind ein Phänomen das sehr weit zurückgeht.

>Sanskrit als indogermanische Hochsprache nicht allzu fern ist von Latein und Altgriechisch, die damals alle Klassizisten zu beherrschen hatten.

Pack ein paar Professoren zusammen, und die erfinden dir ruckzuck eine neue Sprache wie Tolkien. Es ist keine Einbahnstraße, es muss nicht älter sein um zu ähneln, es kann auch jünger sein (mit nachfolgender Zurückdatierung).


b200cb  No.12375969

>>12375851

>Take a fucking pill

Give me one I haven't taken already.

>colonials

>Assuming I am bound to the events of the past because of my geographical location

The shortsightedness of many of the posters here is astounding. Or maybe it's (((shortsightedness))).

>being German is quite more complicated than just mourning the Third Reich

Being Aryan is about as complicated as wanting to see the birth of the Fourth Reich and having the will to support that desire in any way possible.


1fa632  No.12381713

>>12375757

Halt die Fresse, Trumpcuck.


947723  No.12383801

>>12375969

Many proud, racially pure, muttmerica hating people of the world would like that too. I guess we should classify these non Europeans as Aryan.


1a5ab3  No.12385347

File: 710af4b6b60bf3d⋯.png (431.53 KB, 800x740, 40:37, that's your home.png)

>>12373654

>>12364360

Seht doch! Er ist immer noch da und will einwandern. Er hat sich sogar von Cuckis Beitrag ermutigen lassen.

>>12375643

>>12375969

Can't you just stay where you are, instead of fleeing like some refugee?

There is no immediate thread to your life, you retarded nigger who is totally aryan and earthly according to himself but not at least 3/4 German and doesn't speak German.

Stay where you were are if you actually want to help, instead of becoming part of the problem.


1a5ab3  No.12385360

>>12385347

>where you were are

*where you are


e53177  No.12385451

>>12375643

>I think you might be the only non-jew that replied to me.

>Also not a jew. Good post.

Get a load of yourself, you fucking faggot. Visiting a German thread to ask about honest advice, getting said advice and then instead of being thankful like an honorable person would be, you are crying like the little bitch you are and claim people who don't want you to (((immigrate))) here are kikes.

Stay wherever the fuck you are.


5d0055  No.12385628

File: 6ef389a1face292⋯.mp4 (7.31 MB, 576x320, 9:5, Linke Kultgesänge.mp4)

Habt ihr denn schon Kant gelesen und so?


232247  No.12386827

File: 63007df8c9a2323⋯.jpg (92.57 KB, 1066x600, 533:300, tiresome.jpg)

Es ist alles so mühsam.


67bf60  No.12386943

File: 42aa25c89182e8d⋯.jpg (12.92 KB, 480x343, 480:343, 42aa25c89182e8d8ecb85a1b84….jpg)

>>12375515

>die sich in absolut gar nichts außer völlig inkonsequenten Details unterscheiden.

Nein, du ignorierst nämlich den emotionalen Faktor, was in deinem Fall längst nicht das einzige Indiz dafür ist, dass du auf dem Spektrum bist. DT war ein ungeheurer Schlag in die Fresse für die US-Linken, ein Schock ohnesgleichen, der diese zu immer groteskeren Entartungen, Schandtaten und Verrohungen treibt - Sodomie, Brandschatzung, Ahnenschande, Entartungen aller Art, kurzum - Accelerationism pur inb4 muh Seej. Bei uns doch genauso. Alles strebt wirr und blutig aus- und ineinander; es ächzt auf die Bühne: eine ermattet-saturierte - oder ermuttete? - islamophile Grüne als Hauptgegner aller Gerechten.

>>12375643

>Almost everyone else seems to want to convince people that not only did Hitler not believe in the Aryan race, but that it doesn't even exist. The Lebensborn program makes it very clear that the Third Reich put race before nation and culture. I share the same view.

Roughly agree. A way must be found between racial unity outwards and national autonomy inwards.

>>12375815

>Nein. Wann, wo und von wem der Text gefunden wurde ist der wichtigste Punkt überhaupt.

Es kann nicht gefunden werden was niemals verloren ging. Die BG ist bei den Indern ununterbrochenes Kulturgut seit mind. 2500 Jahren. Das ist wie bei uns die Bibel, quasi in jedem Haushalt gibt's eine Ausgabe. Entweder Original-Sanskrit oder eben übersetzt. Sprachen genug haben sie ja, die Pajeets. Sechzehn Amts- und ein Haufen Nebensprachen und regionale Dialekte.

>Der Originaltext ist scheißegal, was zählt ist das Originaldokument und welche Verfahren genutzt wurden, um es zu datieren. Um ehrlich zu sein, will ich gar nicht wissen, wie viel davon erstunken und erlogen ist. Naja, wenns dem Tourismus hilft.

>Okay, Herr Wissenschaftler und Zeitreisender. Schön zu wissen, dass es 100% unwiederlegbar ist. Mit dem Thema Christus will ich garnicht erst anfangen.

Jetzt reiss' dich mal zusammen. Skepsis ist ja gut und schön, aber du kannst hier nicht mir nichts, dir nichts den etablierten akademischen Konsens anpinkeln. Am Ende wirst du noch zum Flacherdler… und das wollen wir doch nicht, oder?

>Dieses Theater kannst du vergessen. Kannst genauso gut auch Märchen lesen.

Was jetzt genau? Werde doch mal konkret, Mensch.

>Na dann warte einfach auf die nächsten Palmblätterfunde, die werden bestimmt deinen Horizont noch weiter erweitern.

Klingt im Kontext "Palmblätter" eher so, als wäre das Ausmass deiner Unwissenheit nicht das einzige, was sich bei dir im Prozess der permanenten Erweiterung befinden würde.


1a5ab3  No.12386999

>>12386943

>put race before nation and culture

However he isn't German. He's a Canadian who's too lazy to pull out his family tree and see that he doesn't belong here to begin with and that he's better off in Canada.


2ea874  No.12389593

>>12386943

>Die BG ist bei den Indern ununterbrochenes Kulturgut seit mind. 2500 Jahren. Das ist wie bei uns die Bibel, quasi in jedem Haushalt gibt's eine Ausgabe.

Was allerdings nichts über das Verständnis selbiger aussagt. Das sollte man nicht ignorieren. Genau wie christliche Theologie bei uns so gut wie keine Rolle spielt versteht der normale Inder nur "Kuh gut, nix Kuh essen".

Die Kluft zwischen dem was sich intelligente Geistliche gedacht haben und dem was beim Fußvolk ankommt ist riesig.


5a9539  No.12390104

>>12389593

Mach dir gar keine Mühe, der ist wirklich unbelehrbar.

Ich warte nur noch darauf, dass er wieder mit seiner "EU, aber in gut!!1"-Paneuropa-Scheiße anfängt.


d1f893  No.12390738

File: 8bf9c825554ab6a⋯.jpg (1.13 MB, 1960x2756, 490:689, DMUDS.jpg)

I have der mensch und die sonne, where can I upload the images before I actually scan it and make a PDF of it?It's around 300MB and editing each image individually will take too much time that I don't have right now.


878716  No.12390904

>>12390738

Hmmm, anonfile would be a way to share temporarily?

It stays up as long as it's dl'd once every 30 days.


d1f893  No.12390954

>>12390904

I made a .rar and uploaded with as little compression as possible.

If you download let me know of any specific pages that you find unreadable.

If you feel I have skipped a page I skipped over the blank pages of the book but everything is there.


878716  No.12390984

>>12390954

…Where is the link?

>Inb4 reverse engineered .msf payload

(I don't even know what that is, just heard of it on /baph/ tbh.)


2e91b3  No.12391202

>>12386943

>Es kann nicht gefunden werden was niemals verloren ging. Die BG ist bei den Indern ununterbrochenes Kulturgut seit mind. 2500 Jahren.

Ja, so einfach kann man es auch machen. Du deklarierst das als Fakt und die Sache ist gegessen. Ich glaube jedenfalls, dass die Verschwörung tiefer und umfangreicher ist, als wir es je annehmen könnten. Die meisten Inder können weder lesen noch schreiben, 200+ Jahre zuvor war es noch schlimmer. Es ist unglaublich einfach diverse Schriften einzuführen und dann zu erzählen, dass es seit tausenden von Jahren Kulturgut war. Was wird wohl der typische Inder sagen? Hm, okay, dann wars halt so.

>Das ist wie bei uns die Bibel, quasi in jedem Haushalt gibt's eine Ausgabe.

Die Bibel wurde meiner Meinung nach auch erst im 15 Jahrhundert geschrieben, und ja "geschrieben", nicht abgeschrieben oder oral übermittelt.

>etablierten akademischen Konsens

Das ich nicht lache.

>Flacherdler

Was besserer kann ich von dir wohl nicht erwarten. War klar, dass es darauf hinausläuft. Du bist wohl auch ein Fan der "etablierten" Argumentationsmuster.

>Klingt im Kontext "Palmblätter" eher so, als wäre das Ausmass deiner Unwissenheit nicht das einzige, was sich bei dir im Prozess der permanenten Erweiterung befinden würde.

Ein paar Bananenschalen lassen sich bestimmt auch noch finden.

>>12389593

>Was allerdings nichts über das Verständnis selbiger aussagt.

Wenn an britischen Unis heutzutage neuer BS herausgefunden wird, und nicht mal die Brahmins je was davon gehört haben, dann können die Briten stolz darauf sein, was sich so alles mit ihrem Steuergeld erreichen lässt.

>>12390104

Ich warte nur noch darauf, dass er wieder mit seiner "EU, aber in gut!!1"-Paneuropa-Scheiße anfängt.

Was hat das mit Paneuropa zu tun? Der Normalbevölkerung geht alles am Arsch vorbei. Es ist weder Idealismus vorhanden, welcher als Fundament eines Nationalstaates dienen könnte, noch das Verständnis, dass Multikulti zu Konflikten führt. Das einzige, was als Lenkung dient und gedient hat, ist Kommerz und Technologie.


d1f893  No.12391378

>>12390984

It took me almost 2 hours to upload because anonfile kept crashing, zippyshare was too slow and gave me a 502, so I ended up with Mega now, sorry, anyone may download

https://mega.nz/#!yiYlRKTK!myu2uIbfOD5_hsBjmItRasP_gcNVcWVq5yeFTJ_KSxU


d1f893  No.12391389

>>12391378

No viruses or .msf's heredude, trust me

Sage for double post. Please red it, help me translate it if you can, that's all I want. Because I also want /SIG/ to have it.


2ea874  No.12391411

>>12391202

Das hat nichts mit irgendwelchen Erfindungen von Briten zu tun. Warum musste Ashoka seine Dekrete überall auf Stelen festhalten, wenn die Inder doch ihrer Religion nach so friedliche und tierliebe Menschen sind? Sind sie nicht. Waren sie nie. Werden sie nie sein.


ee0171  No.12391496

Tägliche Erinnerung das es gesund ist zumindestens ab und zu mal auf /tg/ zu lurken.

Viele Rollenspieler sind bessere Geschichtsforscher, als die meiten Leute hier auf /pol/ die einen was über Geschichte erzählen wollen und sie haben meist auch immer ein paar gute pdfs als Quellen parat die man dann selber Nachlesen kann.

Beispiel:

Thread über Elfen entwickelt sich zu einem Thema über die Entwicklung von Religion bei den Germanen.

>>397070

>>397071


d3c046  No.12391875

>>12391378

>>12391389

Scan it properly first. Like proper high res scans.

Then upload those high res scans and we can make an epub e-book out of it instead of garbage image text.

Font can simply be embedded.


c194ed  No.12391917

File: 56b76f87af0a8d4⋯.jpg (1.38 MB, 2000x1320, 50:33, herrhitler.jpg)

>der Faden diskutiert über Indogermanen

Respekt gestiegen.


5a9539  No.12391920

File: 048e8b88e556cbe⋯.png (330.78 KB, 497x459, 497:459, akko dead inside.png)

>Weihnachtsessen wird auf den 27.11 vorverlegt

>Weihnachtsessen heißt jetzt Jahresabschlussessen

>weil die Truppenküche nicht benutzt werden darf muss in einen anderen Standort gependelt werden

>dafür wurde ein Bus angefordert, aber weil der nur 77 Mann (m/f/d) fasst, aber 85 gefahren werden müssen, kommen zwei, statt einfach mit nem Bulli den Rest mitzunehmen

Bundeswehr.


5a9539  No.12391924

>>12391917

>Faden

Gefiltert.


cd7d2b  No.12391963

File: 533b8173a48150d⋯.jpg (83.95 KB, 888x500, 222:125, no idea what this emotion ….jpg)

Wer dagegen stimmt, sorgt dafür, dass noch mehr Migranten kommen

SPD und CDU sind für ihn, die AfD strikt dagegen: Nun hat der Bundestag erstmals über den globalen UN-Migrationspakt debattiert – hitzig und mit einigen Kurzinterventionen.

Unionsfraktionsvize Stephan Harbarth sagte, es sei erforderlich, weltweit über Standards für eine menschenwürdige Migration ins Gespräch zu kommen. „Wir müssen die Standards weltweit angleichen.“ In Richtung AfD fragte er rhetorisch: „Gibt es jemand klaren Verstandes, der glaubt, dass weniger Migranten nach Deutschland kommen, wenn sie in anderen Ländern keinen Zugang zu Grundversorgung haben?“ Wer gegen den Pakt sei, „der sorgt dafür, dass noch mehr Migranten nach Europa kommen“, und handele gegen das nationale Interesse Deutschlands.

http://archive.is/DQK9s

Niemals vergessen: Wenn du deine Feinde bekämpfst, gewinnen sie.


5d0055  No.12392008

YouTube embed. Click thumbnail to play.

>>12391963

Das dazu gehörende Video

UN-Migrationspakt: Hitzige Debatte im Bundestag


40c9b8  No.12392026

File: 3a7af0dd2e48775⋯.jpg (57.56 KB, 750x990, 25:33, __hatoba_tsugu_hatoba_tsug….jpg)

>>12391920

Bald bin ich Offi und dann mach ma dat.


3c8d15  No.12392210

>>12391963

>Unionsfraktionsvize Stephan Harbarth sagte, es sei erforderlich, weltweit über Standards für eine menschenwürdige Migration ins Gespräch zu kommen. „Wir müssen die Standards weltweit angleichen.“

Ja genau. Darf ich raten? Auf den kleinsten, gemeinsamen Nenner, möchte ich wetten. Initiative Neue (((Soziale))) Marktwirtschaft lässt grüßen. Frei nach dem Motto: Du willst keine Neger in deinem Land? Lass dich doch von uns auf Negerniveau herunter wirtschaften, dann will auch niemand mehr mit dir tauschen und das ausländische Geschmeiß bleibt daheim.


5d0055  No.12392579

File: 0666d7aac0072d6⋯.jpg (25.37 KB, 306x314, 153:157, pure coincidence.jpg)

(((PANNE))) BEI LANDTAGSWAHL: SPD könnte in Hessen doch noch vor Grünen landen

In Frankfurt hat es bei der Hessenwahl noch gravierendere (((Pannen))) gegeben als bisher vermutet. Stadt und Land geben sich dafür gegenseitig die Schuld. Die Folgen könnten jedenfalls eklatant sein.

Bei der hessischen Landtagswahl sind in Frankfurt noch weitaus mehr Stimmen falsch oder überhaupt nicht erfasst worden als bisher bekannt. In etwa einem Dutzend Wahlbezirken kam es zu gravierenden Pannen. So wurden die Ergebnisse von Parteien vertauscht, Zahlen verdreht und Stapel mit Stimmzetteln bei der Auszählung vergessen. Zudem wurden in einigen Bezirken die Ergebnisse nur geschätzt, was zu Differenzen von jeweils mehreren Hundert Stimmen gegenüber dem tatsächlichen Wahlausgang führte. Das wurde auf der Sitzung des Kreiswahlausschusses bekannt. Damit bestätigten sich Zweifel an der Plausibilität der Auszählung, die diese Zeitung schon vor einer Woche erstmals geäußert hatte.

In den vergangenen Tagen hat die Stadt Frankfurt die Wahlergebnisse geprüft und etliche der 490 Stimmbezirke abermals ausgezählt. Um wie viele Stimmen das gesamtstädtische Ergebnis jetzt korrigiert wurde, will das Frankfurter Wahlamt nicht mitteilen – nach einer überschlägigen Berechnung müssten es mindestens 2000 sein. Die korrigierten Ergebnisse werden nach Wiesbaden an den Landeswahlleiter übermittelt, wo sie in das endgültige amtliche Gesamtergebnis für Hessen einfließen, das Ende nächster Woche mitgeteilt werden soll.

https://archive.fo/sRQyk


5a9539  No.12392672

>>12392026

>Bald bin ich Offi

Bitte Lad nein.

Warum?

Mach wenigstens erst mal nen FWDL 12 oder so um den Wahnsinn aus erster Hand zu sehen.


4a21d6  No.12393095

>>12392579

In einem demokratischen Land müsste es da schlicht und einfach eine neue Wahl geben mit neuen Wahlhelfern, da die alten ja offensichtlich inkompetent sind.

Was natürlich nicht passieren wird. Vermutlich werden auch zufällig AfD-Stimmen verloren gehen bei der Nachberechnung.


d1f893  No.12393170

>>12391875

Well shit, is it that unreadable to you?


4a21d6  No.12393229

>>12393159

Genau. Das war als Kritik an unserem Land zu verstehen und das wir eben in keinem demokratischen Land leben.


d3c046  No.12393282

>>12393170

It's not about readability for humans. If you scan it, OCR will have it easier to read and we have pictures of a proper resolution.


d3c046  No.12393290

>>12393170

photos are a nigger tier scan


d1f893  No.12393308

>>12393290

I only took pics to save time faggot, I already told you, Ill have time to properly scan tomorrow

>>12393282

Can you suggest me good scan settings?


67bf60  No.12393463

File: 9826c1740f60e35⋯.jpg (365.91 KB, 1771x1433, 1771:1433, afefe667677c60eb1836748712….jpg)

>>12391202

>Ich glaube jedenfalls, dass die Verschwörung tiefer und umfangreicher ist, als wir es je annehmen könnten. Die meisten Inder können weder lesen noch schreiben, 200+ Jahre zuvor war es noch schlimmer. Es ist unglaublich einfach diverse Schriften einzuführen und dann zu erzählen, dass es seit tausenden von Jahren Kulturgut war.

Da ist schon was dran und für obskurere Schriften mag das durchaus sein. Aber die BG ist wie die Bibel oder der Koran, das sind von tausenden Gelehrten jahrhundertelang studierte und tradierte Schriften. Da würde ich deine These eher für die alten Griechen gelten lassen, denn von vielen derer Manuskripten und Texten, darunter die Vorsokratiker, aber auch Platon, sind manchmal nur drei oder vier Fragmente erhalten.

>Die Bibel wurde meiner Meinung nach auch erst im 15 Jahrhundert geschrieben, und ja "geschrieben", nicht abgeschrieben oder oral übermittelt.

Ach komm' jetzt aber. Kein einziges vom Menschen verfasstes Dokument wurde so breit und gründlich erforscht und nachverfolgt wie die Bibel. Natürlich muss man den Übersetzungen folgen, die Bibel wurde schliesslich in mehreren Sprachen geschrieben. Das ist ja eben das grosse Verdienst Luthers, eine einheitliche deutsche Volksübersetzung geschaffen zu haben, basierend aber natürlich auf dem, was im Hebraicum, Graecum und Latinum schon seit Jahrtausenden übermittelt wurde.

>Was besserer kann ich von dir wohl nicht erwarten. War klar, dass es darauf hinausläuft. Du bist wohl auch ein Fan der "etablierten" Argumentationsmuster.

Das war Ironie, bin schliesslich selber Planarist und Anti-Kopernikaner.

>Ein paar Bananenschalen lassen sich bestimmt auch noch finden.

Wegen der angeblichen halluzinogenen Eigenschaften?

>>12391496

Danke. Rollenspiele sind ein tolles Hobby.


d3c046  No.12393563

>>12393308

Make sure you scan the pages vertical, not like some skewed selfies, and in a high resolution because that makes OCR easier.


3671a7  No.12393580

>>12391496

Ist keine Ausrede nichts von Crosslinks zu verstehen.

>>>/tg/397070

>>>/tg/397071


79a541  No.12394305

>>12391920

>(m/f/d)

Kann mir bitte mal einer eklären woher diese Scheiße eigentlich gekommen ist?

Ich fühle mich als wäre ich aus nem Koma erwacht, denn diesen Dreck gabs ja wohl nicht vor Oktober oder werde ich irre?

Als ich das (d) auf einem Plakat gesehn hab, das nach Leuten sucht für irgendeinen Job, dachte ich das wär ein Tippfehler gewesen.


0e1b42  No.12397610

>>12391924

>Gefiltert.

Nimm deine Pillen, Bernd


952f12  No.12398187

>>12394305

Ich habe vor ein paar Monaten meine Arbeitsstelle gewechselt und habe bei Jobangeboten ab und zu auch mal diesen Mist von (m/w/d) dort gesehen. Ist aber wohl erst seit kurzem. Die SPD/Grünen müssen das wohl irgendwie, irgendwo durchgedrückt haben. Wahrscheinlich über Gewerkschaften. Ich habe dies nämlich hauptsächlich bei Angeboten von Zeitarbeitsfirmen gesehen, wobei die meisten von denen nach kurzer Recherche bei Ver.di sind. Es ist ja bekannt, was vor ein Abschaum bei denen hocken, daher ist es nicht sehr überraschend.

>>12391917

>>12391924

Der Begriff "Faden" wurde schon vor Jahren im Deutsch/pol/ als legitime Ausdrucksweise, neben Thread, festgelegt. Sogar noch auf Anfrage an OP und somit als allgemein gültig erklärt. Es gab zu diesem Zeitpunkt keine Einsprüche. Jeder der von Anfang an dabei ist, müsste das noch wissen.


e6dd93  No.12398206

>>12398187

>Sogar noch auf Anfrage an OP und somit als allgemein gültig erklärt.

Ach so, weil der dumme Bastard der sich seit Jahren weigert von kikey's Trumpboard umzuziehen es bestimmt, ist das einfach so oder was?


70434b  No.12398232

>>12398187

> Jeder der von Anfang an dabei ist, müsste das noch wissen.

Was verrät dir das über den Filterdepp?

Denk mal scharf nach.


5c1baa  No.12398260

>>12398206

>kikey's Trumpboard

Was?

Nimm deine Pillen, du scheiß Schizo.


2f46a2  No.12398264

>>12398206

Nö, wir haben das gemeinsam entschieden und haben OP lediglich um seine Meinung dazu gefragt und diese als Schlichtwort akzeptiert, da sie recht ausgewogen war. Zumindest habe ich das, obwohl ich "Faden" noch immer nicht mag.

Außerdem solltest du dir noch immer ernsthafte Hilfe suchen, wenn du noch immer so angepisst darüber bist, weil jemand nicht das tut was du willst, weil du selber zu faul dafür bist.

>"Ahh, ich hasse es hier! OP zieh mit dem gesamten Deutsch/pol/ um!"

>"Ich halte das für keine gute Idee, aus den folgenden Gründen…."

>"Halt deine Fresse und mach was ich dir sage!"

>"Nein."

>"REEE, du dummer Bastard! AHHHH! Jetzt spamme ich Penise!"


5d0055  No.12398498

File: dd4ae541678aa93⋯.png (760.06 KB, 1024x2444, 256:611, Faden vs Thread - Ende.png)

Ich habe mal das Archiv durchforstet und die Diskussionen von damals gefunden.

Nr.143 - Wiener Arsenal Edition - https://archive.is/fxcez - Aufkommen der Argumentation zu "Faden"

Nr.145 - Drachenburg Edition - https://archive.is/YCOcs + Bild - Ende der Argumentation zu "Faden"


e6dd93  No.12398523

>>12398264

Ach so, ich war zu faul.

Ist ja nicht so, als hätte ich eine neue OP schon fertig gehabt und nur noch auf den Konsens, wo wir hinziehen, gewartet.

Ach moment, es war exakt so.


6b375d  No.12398583

>>12398523

Und warum bist du dann noch hier?

>nur noch auf den Konsens, wo wir hinziehen, gewartet.

Warum würdest du darauf warten wollen? Du hättest es einfach machen sollen und mit denen die dir gefolgt wären das beste draus machen sollen.


d1f893  No.12398857

File: 350acc86412b1a4⋯.jpg (852.31 KB, 1602x2367, 178:263, Scan.jpg)

>>12393282

>>12393563

>>12393290

It's me again, today I scanned half the book, I don't know if it's great but my scanner did 300dpi resolution on the scans and after scanning I flipped the pages so the text is vertical and obviously readable.

I'll scan the next half tomorrow or will continue today if I am not too busy.

https://mega.nz/#F!7zBzDaiQ


d1f893  No.12398861

>>12398857

I hate Mega now, this is the proper link

https://mega.nz/#F!7zBzDaiQ!MOASe5-eIHNT44dAF3q6dg


5d0055  No.12398888

>>12398857

>>12398861

Thank you for your work.


d1f893  No.12398898

>>12398888

No, thank you, please read it, I'd like some feedback because I offer the book so it may get translated to english.

Also nice quads checked


5d0055  No.12399128

File: 5eb9bdaa8e1c892⋯.jpg (126.51 KB, 1996x1332, 499:333, Die Grünen.jpg)

Kretschmann fordert, gewaltbereite Asylsuchende aus Großstädten zu nehmen

„Das Gefährlichste, was die menschliche Evolution hervorgebracht hat, sind junge Männerhorden“: Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann warnt vor Gruppendynamiken und will auffällige Asylbewerber räumlich getrennt unterbringen.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sucht nach Lösungen im Umgang mit problematischen Flüchtlingen. „Wir können Asylsuchende, die Probleme bereiten, oft erst packen, wenn sie schwere Straftaten begehen“, sagte er der „Heilbronner Stimme“ und dem „Mannheimer Morgen“.

Es geht ihm zufolge aber auch um Asylsuchende, die stehlen oder andere anpöbeln. „Dafür kommt man nicht ins Gefängnis. Trotzdem können wir solche Dinge nicht dulden.“

Problematisch werde es, wenn nicht Einzelne eine Straftat begingen, sondern eine Gruppe. „Salopp gesagt ist das Gefährlichste, was die menschliche Evolution hervorgebracht hat, junge Männerhorden.

Solche testosterongesteuerten Gruppen können immer Böses anrichten.“ Die Vergewaltigung in Freiburg sei ein schlimmes Beispiel, sagte er mit Blick auf die Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen.

„Solche Gruppen muss man trennen und an verschiedenen Orten unterbringen“, sagte Kretschmann. Man müsse sie aus Großstädten herausnehmen. „Großstädte sind für solche Leute wegen der Anonymität attraktiv und weil sie dort Gleichgesinnte treffen.“ Der Gedanke, einige von ihnen „in die Pampa“ zu schicken, sei nicht falsch. „Das sind Dinge, die wir gerade überlegen.“ Man könne nicht zulassen, dass eine kleine Minderheit eine große Zahl rechtschaffener Asylsuchender diskreditiere.

https://archive.fo/sz2ug

tl;dr

Die Grünen wollen die Top-Bereicherer aus den grünen Wohlfühlzonen der Bahnhofklatscher entfernen, welche mit ihrem Wahlverhalten der Hauptgrund sind, weswegen diese Fudgees in erster Linie überhaupt hier sind und diese schön auf den ländlichen Regionen verteilen, damit sie ihre bereichernde Natur bei den bodenständigen Deutschen ausleben können, welche von Anfang an hauptsächlich gegen die Flüchtlingspolitik waren.

>„Das Gefährlichste, was die menschliche Evolution hervorgebracht hat, sind junge Männerhorden“

Und warum holen wir diese dann zu Millionen in unser Land? Rhetorische Frage


2f0e91  No.12399435

„Es gab eine Reihe von Übermittlungs- und Eingabefehlern“

Wegen Fehlern bei der Stimmenauszählung nach Hessens Landtagswahl ist die Regierungsbildung ins Stocken geraten – eine Ampelkoalition könnte möglich werden. Was sagt Landeswahlleiter Wilhelm Kanther dazu?

WELT: Herr Kanther, wer ist für diese Panne verantwortlich?

Wilhelm Kanther: Grundsätzlich passieren am Wahlabend immer Fehler. Das kann auch das beste Computersystem oder die beste Schulung nicht ausschließen. Wir hatten am Wahlabend ein mit Unstimmigkeiten belastetes vorläufiges amtliches Wahlergebnis. Besonders im Frankfurter Wahlamt sind am Wahlabend mehrere Schwierigkeiten aufgetreten.

Es gab eine Reihe von Übermittlungs- und Eingabefehlern. Hinzugekommen ist, dass das Computersystem des Landes, in das die von den Wahlvorständen durchtelefonierten örtlichen Ergebnisse eingegeben werden sollten, in einem Zeitraum von ca. 1,5 Stunden sehr verzögert gearbeitet hat.

Die Mitarbeiter im Wahlamt haben daraufhin die Ergebnisse mit Hand und Stift auf Papier geschrieben. Grundsätzlich darf eine Wahl nicht vom Computer abhängen, selbst beim totalen oder zeitlichen Ausfall von IT können Wahlergebnisse auf Papier erfasst, geprüft und mit Telefon und Fax zusammengestellt werden.

WELT: Aber offenbar war doch das genau das Problem.

Kanther: Nein, die Regel für die Mitarbeiter lautet: Wenn es Probleme mit dem Computer gibt, muss rechtzeitig reagiert und das Ergebnis ohne IT zusammengestellt werden. Außerdem lief das System ab 21 Uhr wieder problemlos. Auch in Frankfurt konnten die Ergebnisse später nachträglich eingetragen werden. Im Computer ist zudem ein Warnsystem, eine sogenannte Plausibilitätsprüfung, hinterlegt, welches anzeigt, wenn Ergebnisse auffällig sind.

WELT: Warum hat Frankfurt dann auf diese Auffälligkeiten nicht reagiert?

Kanther: Den Vorgang am Wahlabend kann ich mir nur so erklären, dass Ergebnisse ohne weitere Aufklärung gespeichert wurden, möglicherweise, weil man die örtlichen Wahlvorstände nicht mehr erreicht hat. Für die Zukunft sollte gelten: Es muss schon im Laufe des Wahlabends eine Exit-Strategie geben, wenn der gewohnte Ablauf so nicht funktioniert. Nachts um ein Uhr findet man kaum noch gute Lösungen.

WELT: Warum ausgerechnet Frankfurt? Die Erfassungs-Software wurde im ganzen Bundesland verwendet.

Kanther: Die Schwerfälligkeit des Systems war ein Teil des Problems. Aber ich denke, dass es eine Reihe weiterer organisatorischer Probleme gab. Es gab offenbar elf Wahlbezirke, in denen das Wahlamt am Wahlabend nicht mehr an Informationen kam bzw. die Wahlvorstände nicht mehr erreichen konnte. Ich hatte gebeten, am Wahlabend noch Einsicht in die Wahlniederschriften zu nehmen, da diese die ermittelten Ergebnisse enthalten. Die Stadt hatte das versucht, aber nicht in allen Fällen erfolgreich. Daraufhin hat das Wahlamt anhand der umliegenden Wahlbezirke die Ergebnisse geschätzt.


2f0e91  No.12399436

WELT: Sind Schätzungen erlaubt?

Kanther: Das ist kein normaler Vorgang und auch vom Wahlgesetz nicht geregelt. Und es muss alles getan werden, damit er nicht eintritt. Allerdings gibt es immer wieder Situationen in der Wahlnacht, für die die Wahlordnung keine unmittelbaren Lösungen bereithält. Dazu gehört etwa, dass der Wahlvorstand keine Zahlen mitteilt oder nicht mehr erreichbar ist. Das passiert nicht nur in Hessen.

Man muss sich dann entscheiden: Entweder werden die Ergebnisse für diese Wahlbezirke nicht ausgefüllt. Dann wäre aber das amtlich verkündete vorläufige Ergebnis deutlich falsch, gerade wenn mehrere Hundert Wähler fehlen. Oder man schätzt. Das ist nicht Teil einer geordneten Schnellmeldung, aber trotzdem liegt das Ergebnis näher am endgültigen Wahlergebnis.

WELT: Wenn die untypischen Ergebnisse in den Medien nicht aufgefallen wären, wäre dann nicht mehr nachgezählt worden?

Kanther: Selbstverständlich. Die Niederschriften von allen über 6000 Wahlvorständen in Hessen werden nach dem Wahlabend von den Kreiswahlleitungen intensiv überprüft. Das gilt sowieso in den Wahlbezirken in Frankfurt, bei denen geschätzt wurde. Das Nachzählen ist aber nicht der Regelfall und darf es auch nicht werden. Ich hatte allerdings auch an dem Wahlabend bei der Bekanntgabe des vorläufigen Ergebnisses deutlich gesagt, dass in dem vorläufigen Ergebnis Hochrechnungen enthalten waren.

WELT: Welche Konsequenzen werden diese teils gravierenden Pannen haben?

Kanther: Wir müssen mit Frankfurt sprechen und aufklären, wie es zu Fehlern kommen konnte bzw. warum darauf organisatorisch nicht besser reagiert werden konnte. Das fängt an mit der Ablauforganisation in Frankfurt, geht über die Performance des Erfassungssystems und bis zur erweiterten Schulung der Wahlhelfer.

WELT: Wie wollen sie das Vertrauen der Bürger in die Stimmenerhebung beibehalten?

Kanther: Jede Unstimmigkeit oder Verzögerung bei Wahlen führen dazu, dass die Wählerinnen und Wähler sich ärgern oder dass Zweifel an der Ergebnisermittlung aufkommen. Ich kann nur darauf hinweisen, dass es sich um ein in der Wahlnacht ohne vertiefte Prüfungen ermitteltes vorläufiges Ergebnis gehandelt hat. Nun sind alle Unterlagen geprüft und bewertet worden, in einigen Fällen wurde auch nachgezählt.

WELT: Überholt die SPD nun die Grünen und wird zweitstärkste Kraft?

Kanther: Das vorläufige Wahlergebnis war denkbar knapp. Bei knappen Ergebnissen kann sich auch etwas ändern. Ich gehe heute nicht davon aus, dass es Auswirkungen auf die Sitzverteilung gibt. Aber auch das steht erst nächsten Freitag fest.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article183584926/Landtagswahl-Hessen-2018-So-erklaert-der-Wahlleiter-die-Auszaehlungspanne.html

https://archive.fo/inVpM


2dcd47  No.12399523

>>12398857

>>12398861

Looks like I have to get my 𝕱𝖗𝖆𝖐𝖙𝖚𝖗 reading skills back into shape.

>>12399435

>>12399436

>>12392579

>Purer_Zufall.png


2f0e91  No.12399568

>>12399523

tesseract 4.0 soll angeblich Fraktur erkennen können

ich probier's mal aus sobald ich eine ebuild zusammengeschissen bekomme


503eab  No.12399587

>>12399435

>passieren am Wahlabend immer Fehler

Democracy at it's best.

>auch das beste Computersystem

Haben die Computer sich mal wieder verrechnet, wah?

>durchtelefonierten

>Wahlergebnisse mündlich per Telephon

Top kek.

>in einem Zeitraum von ca. 1,5 Stunden sehr verzögert gearbeitet hat.

Waren grad Windows Updates am laufen, nachdem Linux von unseren Amischuhleckern verboten wurde, wa?

>mit Hand und Stift auf Papier geschrieben

Noch ein paar mehr Menschen dazwischen, die einfach so nen Zahlendreher bei Grünen und AfD reinmachen. Mit dem Kuli wohl gemerkt!

>Außerdem lief das System ab 21 Uhr wieder problemlos.

Was die Windows Updates sind so schnell fertig geworden? Wahr wohl grad kein "Feature-Update", sonst würde das den ganzen Tag dauern

>Daraufhin hat das Wahlamt anhand der umliegenden Wahlbezirke die Ergebnisse geschätzt.

Du wolltest wählen? Pech gehabt. Ich schätze, dass Du Grüne wählen wolltest! Kam ja auch im Fernsehen.

>>12398861

>>12399568

Bin schon bei Seite 15 mit dem OCR


503eab  No.12399597

Und damit mein ich Scan, Korrektur und Photos.


503eab  No.12399625

>>12398861

Resolution is perfect but pages could be a bit less rotated, so I don't have to do that manually.


2f0e91  No.12399732

>>12399587

Toll, ein anderer macht's!

Welches OCR Programm benutzt du?


503eab  No.12399733

File: 9fd3d3019b753a0⋯.swf (3.41 MB, Mensch und Sonne demo.epub.swf)

Everything till page 15 in digital epub


503eab  No.12399741

>>12399732

Freetardprogramme für Fraktur gibts nicht, ABBYY ist teuer und die Version auf Piratebay funktioniert nicht.

Das Einzige, das ich gefunden hab ist newocr.com


503eab  No.12399756

>>12399732

Aber wehe Du stiehlst jetz meine Lorbeeren.

t. Nulli


473817  No.12399758

>>12399625

>https://mega.nz/#F!7zBzDaiQ!MOASe5-eIHNT44dAF3q6dg

Achso, machst du es wieder, Anon?

Naja, villeicht teste ich es einfach selber, mann muss ja lernen.

Aber: gibt es da nicht eine art auto-rotate?

http://archive.is/O9h5p

(Soll man wirklich den Originallink reinhauen, wenn er doch oben auf archive.is steht?)

>https://medium.com/@kaerumy/cleaning-up-scanned-documents-with-open-source-tools-9d87e15305b>>12399625


503eab  No.12399780

>>12399758

>Aber: gibt es da nicht eine art auto-rotate?

Ich mach Kontrast, Schneiden und Rotieren immer in einem Rutsch.

Dinge mehrfach zu rekomprimieren ekelt mich an.


473817  No.12399798

>>12399780

Ähm… vielleicht bin ich einfach nur duhm, aber es ging mur um das Berichtigen der Lottreue der Seiten.

Also ob der Text wirklich horizontal läuft.

Geht sowas automatisch?


2f0e91  No.12399808

>>12399741

>>12399756

Ich habe vor ein paar Wochen durch Zufall erfahren, dass das tesseract Team einen Datensatz zur Erkennung deutscher Frakturschrift eines anderen OCR Projektes in ihren Trainingskatalog mit einbezieht. Sollte ich irgendwann mal eine bessere Digitalkamera und passende Beleuchtung auftreiben, will ich Zeitungsarchive aus der Vorkriegszeit, die Oma rumliegen hat digitalisieren. Kamera mit Stativ wird nötig sein weil Großformat.


473817  No.12399838

>>12399808

Tolle Idee, ich respektiere deinen Unternehmungssinn!


503eab  No.12399842

>>12399808

>will ich Zeitungsarchive aus der Vorkriegszeit, die Oma rumliegen hat digitalisieren.

Toll. Könnte glatt bildend sein.


e79d29  No.12399943

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll. Klingt sehr wie übertriebene Panikmache bzw. kann man die Pläne dieser EU Psychopathen nicht mehr ernst nehmen weil sie dermaßen unrealistisch sind. Wie auch immer, wer noch keine Waffe hat sollte sich langsam umsehen.


5d0055  No.12401771

File: 51d8db50b6764c0⋯.png (659.09 KB, 1060x707, 1060:707, ClipboardImage.png)

Alles gute zum Geburtstag nachträglich, Frau Haverbeck!


d673a9  No.12402378

File: 61f387e56b116e9⋯.png (4.99 MB, 1228x5749, 1228:5749, Secret plot by 200 elite n….png)

File: 96dc4323670dc6f⋯.jpg (1.07 MB, 755x960, 151:192, 1541842939014.jpg)

File: 5aa69ac68bdfa0c⋯.jpg (1.93 MB, 1510x960, 151:96, 1541842917979.jpg)

File: 3c2bffc35530b18⋯.jpg (1.89 MB, 1510x960, 151:96, 1541842884989.jpg)

Kann mir einer erklären was die im Dunklen leuchtenden CIAnigger hier zu memen versuchen?

https://www.dailymail.co.uk/news/article-6374085/Secret-plot-200-elite-neo-Nazi-soldiers-German-SAS-slaughter-politicians.html


232247  No.12402501

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Wichtiges Video


1a437e  No.12402556

>>12402501

Ach Bernd, der Typ ist schizophren.

Wie oft noch.


75e34e  No.12402664

File: ddf7da8575f59df⋯.swf (5.15 MB, Mensch und Sonne bis S.27 ….swf)


5700f1  No.12402689

File: fb4b7ce5dd63512⋯.jpg (9.21 KB, 474x266, 237:133, novirus.plexopen.jpg)

>>12402664

>.epub.swf


75e34e  No.12402717

>>12402689

>epub ist eine Exe

Was seh ich da?

Lad, sollst einfach das swf wegmachen. epub kann man nicht hochladen.


d673a9  No.12402722

>>12402402

>>12402462

Was labersch du?

Wie auch immer, diese ganze Story stinkt zum Himmel. Wahrscheinlich nicht 1% Wahrheitsgehalt. Also was ist der Grund dafür?


75e34e  No.12402726

>>12402717

*Du sollst


100873  No.12402744

>>12402722

Ich nehme stark an dass man dem braven Michel damit mal wieder zeigen will wie irre doch diese bösen Nazis sind, die würden eiskalt Leute ermorden. Da muss doch endlich mal jemand was gegen diese Wahnsinnigen unternehmen!


d673a9  No.12402783

>>12402744

Vielleicht interpretiere ich auch nur zu viel rein aber man könnte es auch so deuten dass hier falsche Hoffnung geweckt wird auf einen Widerstand innerhalb des Systems den aber in Wahrheit gar nicht gibt?


d673a9  No.12402819

File: b0271916a15c0c0⋯.jpg (78.93 KB, 800x532, 200:133, waffenss.jpg)

>>12402795

Are you lost? Take a hike you alt-kike vermin.


bebdbd  No.12402828

>>12402783

Der Widerstand im System bin ich


5700f1  No.12402984

>>12402717

Na dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.


33db53  No.12403492

Hey Jungs. Bin gerade auf der Statistiksuche zu Studiengängen und deren Jobaussichten und Bezahlung.

Hat da jemand zufällig was? Ich lande nur auf "Statistiker gesucht" Suchanfragen.


8c8ece  No.12403504

>>12403492

Wer nicht mal google bedienen kann, sollte nicht studieren.


33db53  No.12403516

>>12403504

Aus dem Studienalter bin ich raus. Wiell eher schauen wie nutzlos die Geisteswissenschaften tatsächlich sind.


5a7376  No.12403667

>>12403516

ZEIT veröffentlicht immer wieder Statistiken dazu. Geisteswissenschaftler Einstiegsgehalt (wenn überhaupt) ~20k


810278  No.12403678

File: 9b0b8bb2e99b6ab⋯.png (697.67 KB, 733x711, 733:711, oyvey.PNG)

>>12402378

Noch mehr Artikel dazu. Die Juden wollen wohl die deutschen Eliteeinheiten gänzlich kastrieren und von nationalen Elementen befreien bevor sie zum nächsten Punkt der Ausrottungsagenda schreiten.

http://www.taz.de/Rechtes-Netzwerk-in-der-Bundeswehr/!5549493/

https://www.jungewelt.de/artikel/343269.terroristen-in-uniform.html


3671a7  No.12403754

>>12403678

Das SKS hat auch ne eigene Serie auf JewTube.

Timing, Timing…


bebdbd  No.12403856

File: 7e96b6fd30ec488⋯.png (222.88 KB, 673x2101, 673:2101, deserteur.png)

>>12403678

Die sollten sich eher Sorgen über die ganzen Russen im EGB machen tbh. Das war tatsächlich eine ernste Sorge während der Ukrainekriese, und ein Bastard aus meiner Komapnie ist ja tatsächlich zu den Russen desertiert.

Aber ne, die geteilten Loyalitäten von Einwanderen sind egal, es ist viel wichtiger Soldaten rauszuschmeißen, die mal auf Whats-App Wehrmachtsbilder geteilt haben.


5d0055  No.12404216

File: 3cbf0f94be26a6f⋯.png (106.09 KB, 304x523, 304:523, ClipboardImage.png)

File: 87e215fc5cd2538⋯.png (303.05 KB, 592x521, 592:521, ClipboardImage.png)


bebdbd  No.12404234

>>12404216

Immerhin bringt based Trump die erstmal auf Kosten des Steuerzahlers in Amerika unter, bis ihre Asylanträge (lol) druch sind.


b251b8  No.12404298

>>12403678

>>12403856

Das wird nun ganz groß gemacht, aber wieviel Goldstücke sich nach der Ausbildung nach Syrien und Co absetzen (egal welche Seite) davon hört man nichts.

Aber vielleicht ist das ja genau der Plan.

Die Russen sind auch nicht viel besser und haben wohl nun ein Programm ins Leben gerufen wo Musel (level Burka) zu (zivilen) Sprengmeistern ausgebildet werden.

Was kann schief gehen.


3671a7  No.12404463

>>12404298

>aber wieviel Goldstücke sich nach der Ausbildung nach Syrien und Co absetzen (egal welche Seite) davon hört man nichts.

Warum sollte man über etwas das nicht geschieht berichten?


810015  No.12404475

>>12404298

>Goldstücke

>Ausbildung

Wäre das die Norm, würden unsere Wahrheitsmedien nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit erwähnen, dass auch Goldstücke arbeiten.


bebdbd  No.12404503

File: 6d4ec42093ba7b0⋯.jpg (206.47 KB, 681x990, 227:330, Penal_Legion_Troopers.jpg)

>>12404298

>Das wird nun ganz groß gemacht, aber wieviel Goldstücke sich nach der Ausbildung nach Syrien und Co absetzen (egal welche Seite) davon hört man nichts.

2016 waren es offiziel 29 die sich aktiv dem IS angeschlossen haben, und 65 aktive, die in Verdacht standen, dem IS nahe zu stehen.

Lustige Trivia:

Laut unser VP gab es in diesem Jahr 250 Anträge, Soldaten aus der Bundeswehr zu entlassen, aber nur 6 wurden gewährt.

Noch lustiger:

Einer wurde wegen Fahrlässigkeit zu 2 Jahren Haft verurteilt, aber sein Dienstverähltnis wurde nicht beendet.

Der sitzt im Knast, kassiert weiter Sold, und geht dann wieder in den aktiven Dienst über.

Schon ziemlich StrafBat-Tier.

Sollten langsam endlich alle Anscheine fallen lassen, und direkt aus Gefängnissen rekrutieren; Oder noch besser, einfach die Wahl zwischen Knast oder Bundeswehr geben.


b251b8  No.12404637

>>12404503

>Der sitzt im Knast, kassiert weiter Sold, und geht dann wieder in den aktiven Dienst über.

Nicht schlecht, wenigstens kann er so die Miete weiter überweisen und seine Wohnung behalten.


65c7a2  No.12404748

>>12402664

REEE?

Was mache ich falsch:

1)RECHTSklick

2)Ziel speichern unter

3)Als .swf abspeichern

4)Datei auf xyz.epub umbenennen

"Buch konnte nicht geöffnet werden."

Tut mir Leid, bin technologisch illiterat.


75e34e  No.12404763

>>12404748

Du musst ein Programm installiert haben, dass es öffnen kann, Herr Technologisch Illiterat.


65c7a2  No.12404779

>>12404763

epubs lassen sich öffnen, die werden sonst immer in Edge geöffnet.

Habe es getested - ja, ich kann .epub an meinem Rechner öffnen.

Vielleicht reicht das Umbenennen irgendwie nicht aus?


75e34e  No.12404800

>>12404779

>Edge

Ist ein Browser und sollte epubs nicht öffnen können


75e34e  No.12404806

>>12404779

https://de.wikipedia.org/wiki/EPUB#Programme_zum_Lesen_(Auswahl)


65c7a2  No.12404844

File: 0f4a92e1139e025⋯.png (124.59 KB, 1920x1080, 16:9, wat.PNG)

>>12404800

Oh… das ist wirklich serh eigenartig.

Bei anderen .epub funktioniert es, es muss eine Fehlkommunikation vorliegen.

Bild bezogen.

>>12404806

Gut, ich probiere es mal mit einem anderen Programm, obwohl es eignetlich auch mit dem Browser gehen müsste (siehe oben, siehe Bild).


65c7a2  No.12404911

>>12404806

Habe Sumatra genutzt, und es geht noch immer nicht.

Mit anderen .epub geht es aber problemlos. Super.

Ich gehe schlafen. Danke für deinen Versuch, es zum Funktionieren zu bringen, irgendwas mache ich vermutlich beim Herunterladen falsch.


2f0e91  No.12405496

Kuss auf dem Spielplatz: Übergriff oder Rassismus?

Ob es das Streicheln und den Wangenkuss auf dem Spielplatz in Hohenstücken gegeben hat, ist inzwischen fraglich.

Im Strafverfahren gegen einen jungen Mann aus Eritrea vor dem Landgericht Potsdam geht es nicht nur darum, wer die Unwahrheit sagt: das inzwischen elf Jahre alte Mädchen aus Deutschland oder der schwarze Asylbewerber aus Afrika. Die Jugendstrafkammer will aufklären, welche Rolle Rassismus und Ausländerfeindlichkeit womöglich spielen.

Im Mai hat das Amtsgericht Brandenburg den 21 Jahre alten Eritreer wegen sexueller Belästigung eines Brandenburger Kindes zu einer 600-Euro-Geldstrafe verurteilt.

An der Schaukel

Die Richterin war überzeugt, dass der junge Mann am 19. September 2017 die seinerzeit zehn Jahre alt Lilly (Name geändert) auf dem Spielplatz in der Friedrich-Grasow-Straße umarmt, an der Wange gestreichelt und auf die Wange geküsst hat. Der Angeklagte hatte sich nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Sein Anwalt Simon Daniel Schmedes wehrt sich vor der Berufungsinstanz nun gegen die Verurteilung seines Mandanten. In diesem zweiten Prozess hat der Angeklagte seine Geschichte erzählt vom Zusammentreffen mit Lilly.

Danach wollte er in einer Schulpause des Deutschunterrichts kurz Luft schnappen und setzte sich auf eine Schaukel des nahen Spielplatzes. Das Mädchen sei hinzugekommen und habe sich auf die Schaukel nebenan gesetzt.

Nur angeschubst

Er habe die Kleine gefragt, ob sie aus der Schule komme und sie habe geantwortet: Ja. Er sei dann aufgestanden und habe sie einmal angeschubst. Das Mädchen sei danach aufgestanden, habe tschüss gesagt und sei gegangen. Mehr hätten beide nicht gesagt und weitere Berührungen habe es nicht gegeben.

„Ich wollte sie nur schaukeln“, versichert der Eritreer. „Bei uns spricht und spielt man mit Kindern, das ist normal. Aber was das Mädchen behauptet, ist auch bei uns tabu.“

Lilly schildert die Begegnung tatsächlich ganz anders, weicht aber in ihrer Aussage deutlich ab von dem, was sie ein halbes Jahr zuvor im Brandenburger Amtsgericht berichtet hatte.

Arm um die Schulter

'''Zunächst erzählt Lilly, sie habe sich auf dem Weg zum Hort auf eine Spielplatzbank gesetzt. Als sie losgehen wollte, sei der fremde Mann von der Seite gekommen und habe gefragt, wie sie heiße, wie alt sie sei und wo sie wohne. Sie habe ihm da nicht die Wahrheit gesagt – „weil ich ihm nicht vertrauen konnte“.

Lilly erzählt weiter, der Mann habe danach seinen Arm um ihre Schulter gelegt, ihre Wange gestreichelt und ihr dann noch einen Kuss auf die Wange gegeben.'''

Auf Nachfrage des vorsitzenden Richters Jörg Tiemann erinnert sie sich, dass sie sich noch auf die Schaukel gesetzt habe und der Angeklagte dann erst dazu gekommen sei. Sie bestätigt, dass er sie ein oder zwei Mal angeschubst hat. Außerdem habe er erzählt, er komme aus Afrika und sei 18.

Wie Heiratsantrag

An der Stange neben der Schaukel habe er sie dann gestreichelt und geküsst, sie habe seine Lippen gespürt. „Ich habe ihn weggestoßen und bin dann weggerannt“, versichert das Mädchen.

Lilly: „Er hat komisch gesprochen und es klang, als würde er mich mitnehmen, als würde er einen Heiratsantrag machen, als wäre er schon mein Freund.“ Sie habe Angst gehabt.

Vor jedem Ausländer, also vor schwarzen Männern, habe sie nun Angst und manchmal Albträume. „Wenn sie welche sieht, rennt sie in die Wohnung“, bestätigt eine andere Zeugin, nämlich Lillys Tante, die auch in Hohenstücken wohnt, wo „nur schwarze Junggesellen und Erwachsene wohnen“.

Verteidiger Schmedes beantragt ein Gutachten zur Glaubwürdigkeit des Mädchens. Die Potsdamer Richter sind an mehreren Stellen stutzig geworden. Lillys Tante hat nämlich berichtet, dass der Horterzieher, dem das Kind die Geschichte als erstem erzählte, ihm nicht geglaubt hat und die Schilderung für Flunkerei hielt.

Schimpfwort „Ausländer“

Außerdem wird im Prozess deutlich, dass Lilly sich ein Handy wünschte, das sie aber erst nach dem Vorfall erhielt – zum zusätzlichen Schutz in solchen Situationen.

Am meisten wundern sich die Richter, als Lillys Tante Hemmungen hat, das Wort „Ausländer“ auszusprechen, und den Angeklagten nur als „Mann“ bezeichnet. Warum? „Ausländer ist für mich ein Schimpfwort“, sagt die 36-Jährige.

Die Jugendstrafkammer will dem Fall näher auf den Grund gehen. Der vorsitzende Richter spricht von Hinweisen auf eine „möglicherweise rassistische, ausländerfeindliche Umgebung“ des Mädchens.

http://www.maz-online.de/Lokales/Brandenburg-Havel/Kuss-auf-dem-Spielplatz-Uebergriff-oder-Rassismus

https://archive.fo/W6alN

Warum hängen der Neger, der Judenanwalt und die Bolschewiken des Erziehungs- und des Rechtssystems noch nicht als kaputtgekloppte Körper von den Bäumen?


810278  No.12405529

>>12405496

>Warum hängen der Neger, der Judenanwalt und die Bolschewiken des Erziehungs- und des Rechtssystems noch nicht als kaputtgekloppte Körper von den Bäumen?

Dies. Wie lange werden wir uns das noch gefallen lassen?

Außerdem, man denkt doch dass je mehr Frauen und Kinder geschändet werden die Wahrscheinlichkeit steigt dass es irgendwann den "falschen" Vater/Sohn/Bruder trifft, der das nicht tatenlos hinnimmt.


aa2b1f  No.12406397

>>12405529

Selbstjustiz kommt höchstens dann ins Spiel wenn Bongodongo ausversehen Aische bereichert. Vom Michel braucht man da nix erwarten.

Übrigens eine interessante Feststellung. Bei der schieren Menge an Vergewaltigern und Türken im Land hätte das doch längst passieren sollen, rein statistisch. Ist es aber nicht. Wieso?


aa2b1f  No.12406432

Grenze hätte 2015 geschlossen werden können

>Exklusive Dokumente des Innenministeriums belegen, dass es keine rechtlichen Bedenken gegen die Abweisung von Flüchtlingen gab. FDP-Chef Christian Lindner fordert einen Untersuchungsausschuss.

>Das inoffizielle Dokument des Innenministeriums trägt den Titel „Möglichkeit einer Zurückweisung von Schutzsuchenden an deutschen Grenzen“. Die Autoren erörtern darin die rechtliche Handhabe, die Grenzen doch noch zu schließen und Menschen abzuweisen, die als Flüchtlinge über Österreich nach Deutschland strebten. Auch spielte das Gemeinsame Analyse- und Strategiezentrum illegale Migration, kurz GASIM, in einer vertraulichen Analyse verschiedene Szenarien für die Grenzschließungen entlang der Balkanroute durch.

>Die neue Entwicklung bestätige „die Notwendigkeit eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses, damit die gesamten Vorgänge des Jahres 2015 offengelegt werden“. Der FDP-Chef sagte weiter: „Die große Koalition und die Grünen sollten sich endlich dafür öffnen, damit eine Aufarbeitung und Befriedung dieses Komplexes möglich wird.“

http://archive.is/p5OMB

Selbstverständlich alles Sachen die WIR schon lange wussten. Ich bin sicher die (((FPD))) wird alles in ihrer Macht stehende tun eine Aufklärung zu erreichen. Ohne Frage. Ganz sicher. Die erste Pflicht ist immerhin gegenüber dem Bürger, nicht? Die FDP würde niemals am rechten Rand fischen gehen.


e53177  No.12406796

>>12405496

>Man sagt jetzt nicht mehr "Ausländer", man sagt "Menschen mit Migrationshintergrund", weil das Wort Ausländer ja herabwertend ist!

>Frau sagt im Prozess, dass sie das Wort "Ausländer" für beleidigend hält

>Seht nur, sie ist der Feind!

>Das Kind hat sich in seiner Verzweiflung ein Telefon gewünscht, um Personen schneller zur Hilfe rufen zu können!

>Eine rassistische Verschwörung!

Als nächstes liefern die folgenden endgültigen Beweis: Das Mädchen trug an besagtem Tag ein Kleid und hatte die Haare zu einem Zopf geflochten. Der rassistisch-völkische Hintergrund der Familie wurde somit bestätigt.

Wie ich diese Kommunistenschweine hasse.


3e231e  No.12406873

File: 9f5d51d5f6aec8e⋯.png (1.11 MB, 1036x1046, 518:523, vx.png)

File: 0420e1a917ed429⋯.png (259.87 KB, 501x971, 501:971, fblinke.png)

>>12402378

>>12403678

>>12404298

>Das wird nun ganz groß gemacht

Scheint so. Die Story geht weiter.

https://www.facebook.com/dielinkesh/photos/a.171031639590988/2365058806854916/?type=3

https://www.nordkurier.de/aus-aller-welt/offizier-wegen-geheimnisverrat-vor-gericht-1033680511.html

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/mad-offizier-wegen-geheimnisverrats-angeklagt-fall-franco-a-100.html

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1105387.nazis-in-der-bundeswehr-alles-auf-anfang-bei-franco-a.html


c7652b  No.12406883

>>12402378

>der Linken-Politiker Dietmar Bartsch soll ganz oben auf einer Todesliste stehen, die bislang nicht gefunden wurde

>völlig irrelevanter Politiker

>Todesliste die "bislang" nicht gefunden wurde

Verarschen kann ich mich selber.

Das Timing finde ich allerdings interessant: zuerst gab's die "Revoluzzer" mit Luftgewehren in Chemnitz (was nicht so recht in der Öffentlichkeit zog, trotz medialer Aufbauschung) und jetzt das…


b60225  No.12406886

File: 6c79039a93e3493⋯.png (1.02 MB, 1024x1001, 1024:1001, ClipboardImage.png)

AfD-nahe Stiftung wettert gegen das „selbstvergessene“ Deutschland

Die Desiderius-Erasmus-Stiftung unter Erika Steinbach hat ihre erste öffentliche Tagung abgehalten. Deutschland wirkte bei der Tagung wie der Spielball fremder Mächte. Die Vorsitzende hat „das Gefühl, man freut sich, wenn halb Afrika herüberzieht“.

Die Problemanalyse für die Gegenwart sah so aus, dass Steinbach vor den knapp 200 Zuhörern aus dem AfD-Kernmilieu „die Migrationspolitik seit 2015“ als „die eklatanteste Missachtung des Selbstbestimmungsrechts der Völker“ bezeichnete. Steinbach wandte sich gegen eine Vertiefung der politischen Union in der EU und forderte ein „Europa der Vaterländer“ als „Staatenbund“. Was Deutschland betreffe, so sei dieses „selbstvergessen“. Sie habe, so Steinbach, „das Gefühl, man freut sich, wenn halb Afrika herüberzieht“.

Bei der Problemanalyse für die Zeit zwischen dem Ende des Ersten und dem Beginn des Zweiten Weltkriegs gingen die damit befassten Referenten auf die Kriegs- und Vernichtungspläne der Nationalsozialisten nicht ein. Vielmehr konzentrierte sich der Wiener Historiker Lothar Höbelt darauf, dass mit dem System von Versailles „keine neue Weltordnung“ geschaffen werden konnte und zahlreiche Probleme ungelöst geblieben seien.

So sei das Selbstbestimmungsrecht nur einigen Völkern zugestanden worden, nicht aber den Sudetendeutschen in der neu gegründeten Tschechoslowakei, auch nicht den Ungarn in Rumänien und den Ukrainern in Polen. Diese Probleme seien dann Ende der 30er-, Anfang der 40er-Jahre „gelöst“ worden, sagte Höbelt und ließ es ausdrücklich offen, ob man „gelöst“ in Anführungsstriche setzen sollte oder nicht. Zudem hätte die militärische Abschreckung zwischen den europäischen Mächten nicht funktioniert, und Großbritannien sei an einigen Vertragsbestandteilen von Versailles kaum interessiert gewesen. Daher, so Höbelt, „lagen Hitlers erste Erfolge in der Luft“.

Die gesamte Zeit zwischen 1914 und 1945 bezeichnete der rheinland-pfälzische AfD-Politiker und Historiker Stefan Scheil als „dreißigjährigen Krieg“ um die „Frage, ob es Deutschland gelingt, sich zu einer Art Weltmacht auf Augenhöhe mit anderen Mächten zu entwickeln, ob also, amerikanisch gesprochen, Zentraleuropa tatsächlich ein Quell von Weltmacht wird“ – oder ob Deutschland „weiterhin ein Objekt“ außereuropäischer Mächte sein solle.

Konkret ging Scheil darauf ein, dass nach 1918 von einigen Politikern gefordert wurde, was Hitler 1938 erzwang: die Vereinigung von Österreich und Deutschland. Das Recht zu dieser Vereinigung sei den Deutschen und Österreichern unter Missachtung der Selbstbestimmungsmaßstäbe verwehrt worden. Denn, so Scheil: „Es hat, Nationalsozialismus hin oder her, natürlich auf westlicher Seite Befürchtungen wach werden lassen, dass, wenn man den Deutschen gestattet, Selbstbestimmung auszuleben, dies für jede andere Großmacht eine absolute Bedrohung sein müsste.“ Später während der Podiumsdiskussion sagte Scheil, es habe dann nach 1945 zur „Gründungsurkunde der Bundesrepublik“ gehört zu sagen, „wir müssen uns jetzt abschaffen“.

Mit Blick auf die Gegenwart sagte de Zayas, die EU-Kommission missachte „die Sehnsucht der Völker nach Heimat und Identität“. Als „Bedrohungen der Demokratie“ in der westlichen Welt nannte er „Konformismus, politische Korrektheit und Selbstzensur“. Man müsse „gegen die Manipulation der öffentlichen Meinung durch die Regierung oder die privaten Medien kämpfen“.

Gegen Ende der Tagung erzählte auf dem Podium der rechtsnationale Publizist Karlheinz Weißmann, dass er tags zuvor auf der Besuchertribüne des Bundestages der Gedenkstunde zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht beigewohnt habe. Weißmann: „Die Diskrepanz zwischen dem, was man dort als zentrales Thema betrachtet, und dem, was wir als zentrales Thema betrachten, könnte größer nicht sein.“

https://www.welt.de/politik/deutschland/article183633908/AfD-nahe-Desiderius-Erasmus-Stiftung-Erika-Steinbach-attackiert-Migrationspolitik.html

https://archive.fo/6bDl6


b60225  No.12406891

>>12406873

>Oy vey, die Bundeswehr ist eine Gefahr für (((Deutschland)))!

>Am besten schaffen wir sie komplett ab und ersetzen jeden Soldaten durch einen Fudgee, genug haben wir ja davon und arbeiten haben die dann auch.


3e231e  No.12406892

>>12406883

Was auch auffallend ist, ist dass der allererste Artikel dazu in einem englischen Blatt, der Daily Mail zu lesen war.


aa2b1f  No.12406897

>>12406891

VdL hat es nicht geschafft die BW erfolgreich gänzlich zu kastrieren, also kommt nur Plan B.


bebdbd  No.12406936

>>12406891

>>12406897

Ne, jetzt wird der Weg für die EU-Armee geebnet.

Die Franzosen sind ja auch wieder dabei, es zu forcieren

z.B.

Bundeswehr-Generalinspekteur: Konkrete Zusammenarbeit, Europa-Idee als langfristige Vision

Eine echte europäische Armee, wie sie Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in den vergangenen Tagen erneut vorgeschlagen hat, wird nach Ansicht von Bundeswehr-Generalinspekteur Eberhard Zorn noch auf Jahrzehnte eine Vision bleiben. Realistischer sei derzeit eine Armee der Europäer, die durch die Zusammenarbeit der Streitkräfte europäischer Länder bereits Gestalt annehme, sagte Zorn am Sonntag im Interview der Woche des Deutschlandfunks. Darauf sei der Kontinent angesichts der latenten Bedrohungsgefahr in seinem Umfeld auch angewiesen.

Der General, seit gut einem halben Jahr oberster Soldat der Bundeswehr, verwies darauf, dass die gemeinsame Arbeit der Europäer auf militärischem Gebiet schon auf vielen Feldern und in der Kooperation verschiedener Länder heute schon Realität sei. Möglich sei auch eine Verbesserung der Kommandostrukturen und eine engere Zusammenarbeit bei Rüstungsprojekten.

[..,]

https://augengeradeaus.net/2018/11/bundeswehr-generalinspekteur-konkrete-zusammenarbeit-europa-idee-als-langfristige-vision/

https://archive.is/nd7ZT

Ganz lustige Sache, der alte Insepkteuer, der "in der Truppe" großgeworden ist, wird vor einem halben Jahr durch einen völligen Bürotäter ersetzt, der auch noch VdL sehr nahe steht.


c7652b  No.12406958

>>12406892

Bezieht sich der Daily Mail nicht auf den Focus oder habe ich das was falsch verstanden?


3e231e  No.12407033

>>12406958

Mein Fehler. Focus war wohl zuerst.

Allerdings wurde der Daily Mail Artikel um 01:25 in der Früh am 10. November geposted und die Focus kommt jedoch auch erst am 10. raus. Aber gut vielleicht gehören diese 2 (((Medienunternehmen))) irgendwie zusammen oder so.


3e231e  No.12407127

File: c38a2e56866225e⋯.png (627.54 KB, 660x542, 330:271, nsb.PNG)

Es gibt übrigens auch einen neuen (Video) Podcast in deutscher Sprache. Er nennt sich der "Nationalsozialistische Beobachter". Ich bin von der ersten Folge schon sehr begeistert. Der Mann führt eine äußerst schneidende Polemik. Hört doch mal rein Kameraden!

Zu finden auf minds.com. Teil 1/2:

https://www.minds.com/newsfeed/908145673057767424

Teil 2/2

https://www.minds.com/newsfeed/906911436218048512


4b6b70  No.12407195

>>12404911

Hast recht. Nächstes epub pack ich konformer, so dass es von mehr readern lesbar ist.


4b6b70  No.12407212

File: a4dc5d18f67a3bd⋯.swf (5.15 MB, Mensch und Sonne bis S.27 ….swf)

>>12404911

Hier konform. Habs mit SumatraPDF getestet


a00e61  No.12407394

>>12403678

>>12406891

>RECHTE TERROR Gefahr viel größer!!! keine hetze gegen Refugees und Muslime mehr bitte!!

>Soldaten müssen alle unter Beobachtung von marxistischen Bankdrückern gestellt werden und einen Hintergrundcheck durchmachen

>am besten gleich die Deutschen Nazi Streitkräfte abschaffen

>und deshalb brauchen wir eine diverse EU Armee

Der Unterton scheint so transparent durch, was beeindruckender ist sind die Vollidioten die da immernoch drauf reinfallen


e53177  No.12408368

>>12407127

Danke fürs Teilen. Inhaltlich bis auf die Ausschweifungen auf menschengemachten Klimawandel ("CO2-Ausstoß") ganz gut. Die Sache ist nur, dass der Beitrag inhaltlich auf die Personen abgestimmt ist, die dem Inhalt sowieso nichts mehr abgewinnen können, da sie bereits überzeugt sind.

Wichtig ist die Erkenntnis, dass man die Lemminge nicht mit dem Vorsetzen von blanken Wahrheiten wie der Holocaustlüge überzeugen kann. Sie müssen durch memetische Energie den Denkanstoß bekommen, drüber lachen können und sich den Rest selber denken.

>>12293070 ist das Beispiel dafür.

Also: War zwar witzig, vor allem das Ende, aber meiner Meinung nach verschwendete Energie. Kein Wunder also, warum man Mems verbieten will.


9cc97d  No.12408431

>>12408368

Lemminge kann man mit gar nichts überzeugen. Lemminge bleiben Lemminge.

>Wichtig ist die Erkenntnis, dass man die Lemminge nicht mit dem Vorsetzen von blanken Wahrheiten wie der Holocaustlüge überzeugen kann.

Und das kann man pauschal so nicht sagen. Das ist das typische Argument von projizierenden, hauptberuflichen Internet-lern dass man die "Normies" mit Samthandschuhen anfassen muss. Völlig verallgemeinernder Scheissdreck. Ich kenne genug sogenannte Normies die sehr wohl über diesen Beitrag lachen würden. Gerade weil er so knallhart ehrlich ist. Also anstatt das gleich als verschwendete Energie zu bezeichnen würde ich die Jungs mal machen lassen. Nicht jeder spricht auf die selbe Propaganda an.


8e3e01  No.12408452

File: d99a81c1a8b5717⋯.png (135.12 KB, 701x728, 701:728, seeho.PNG)


8e3e01  No.12408460

File: b8ce9081d0a4237⋯.png (145.21 KB, 701x728, 701:728, seeho.PNG)


e53177  No.12408485

>>12408431

>dass man die "Normies" mit Samthandschuhen anfassen muss

Hab ich so nicht gemeint. Der Inhalt kann ruhig gleich sein, es ist eine Frage der Vermittlung. Wie die Leute letztendlich für unsere Sache gewonnen werden, ist mir völlig wurscht. Wenn durch solche Beiträge wie dem oben einige Leute aufgeweckt werden können, umso besser. Wenn die Herstellung solcher Beiträge eben genau der Muse des Erstellers entspricht, will ich ihn nicht abhalten.


d1f893  No.12408661

File: 350acc86412b1a4⋯.jpg (852.31 KB, 1602x2367, 178:263, Scan.jpg)

File: ba0cd6e319f071e⋯.jpg (489.54 KB, 1607x2347, 1607:2347, Scan114.jpg)

File: a6f2f5016d091b9⋯.jpg (379.27 KB, 1075x1692, 1075:1692, Hans Suren.jpg)

I finished scanning and uploading the book and I forgot to tell you about it

Oopsie woopsie :^)

Same link, Der Mensch und die Sonne(Arish Olympischer Geist), 1924 version, Hans Suren.

https://mega.nz/#F!7zBzDaiQ!MOASe5-eIHNT44dAF3q6dg


ca911c  No.12408738

Mit Aktionen in ganz Europa haben Kultur-Einrichtungen

>Bürgergruppen und Theater symbolisch eine „Europäische Republik“ ausgerufen.

>Auf dem Balkon des Hamburger Thalia Theaters etwa verlasen Schauspieler das Manifest, das Ulrike Guérot und Robert Menasse verfasst hatten. Darin wird ein Europa ohne Nationen und ohne Grenzen gefordert. Man wolle auch ein Zeichen gegen das Wiedererstarken von Nationalisten in der EU setzen, erklärten die Organisatoren. Ziel des Projekts sei eine breitenwirksame Debatte über die Zukunft Europas noch vor der Europawahl im Mai 2019.

>An der Aktion nahmen mehr als 150 Kulturinstitutionen und Bürgergruppen teil. Zahlreiche Personen des öffentlichen Lebens unterstützen das Projekt, etwa der Schweizer Regisseur Milo Rau, die österreichische Schriftstellerin Elfriede Jelinek und Friedensbuchpreisträgerin Carolin Emcke.

https://www.deutschlandfunk.de/balkon-projekt-europaweite-ausrufung-der-europaeischen.1939.de.html


100873  No.12408760

>>12408661

Good work, thank you.


d1f893  No.12408780

>>12408760

Don't thank me, translate it. The book is almost 100 years old. if you have an OCR program that can help you pick out text or know of something like it, tell me, Ill try to get it and work on it myself if nobody will.


c39342  No.12408787

File: 30bb53b4a82644d⋯.png (412.19 KB, 810x1041, 270:347, Unbenannt.PNG)

File: e9446e01e3e4fef⋯.png (390.19 KB, 437x457, 437:457, e9446e01e3e4fef658f6db8b79….png)

>>12407212

Es… es hat funktioniert.

Habe extra nochmal den PC hochgefahren als ich kurz auf dem Mobiltelefon sah, dass du eine neue Datei hochgeladen hast.

War das Problem irgendwie beim File-header oder eine ähnliche Sache? Wie hast du die vorherige Version geöffnet?

Wie hast du das so schnell gemacht? Das ist ja gelayoutet und alles… toll.

Ich habe aber auch was interessantes gesehen: im Edge browser sieht man die Bilder nicht und das Layout ist hässlich.

Ich wusste gar nicht, dass da so viel verloren gehen kann, danke, dass du mich motiviert hast, einen Reader zu installieren, ich dachte das ist alles gleich.

Anon Nulli, danke für deine Arbeit und deinen Aufwand!

>>12408661

>https://mega.nz/#F!7zBzDaiQ!MOASe5-eIHNT44dAF3q6dg

Well, then there is not much standing in the way of the rest of the book being digitized.

Thanks.

Where did you even get that book from? (Sorry for recommending anonfile earlier by the way.)


c39342  No.12408805

>>12408787

Anon Nulli, danke fü… "Anon" sollte im strikethrough text ersheinen. Ups.

>>12408780

I am not sure if I am qualified, but as far as translating goes, I would be ready to translate the passages that are given to me. If we work on it together it should be very doable, we just need one anon that coordinates who translates which sections and another anon to proofread. (Though two anons are probably enough already.) I might just start translating a little of the beginning that is already in the .epub in the morning, and if my translation isn't totally shit I'll just continue.)

Good night for now.

Gute Nacht.


31e483  No.12408807

>>12408780

seconding this. I'm generally willing to translate parts but I have no idea about the technical side of it.


4b6b70  No.12408833

>>12408787

>Edge browser sieht man die Bilder nicht und das Layout ist hässlich

Edge is halt in allem Scheiße. Deinstallier ihn doch einfach.

>>12408807

Epub ist ne ZIP. Entpacks übersetz den Text und zips und benenns in .epub.


4b6b70  No.12408843

um


4b6b70  No.12408845

>>12408787

SumatraPDF wurde seit Jahren nicht geupdatet und zeigt CSS überhaupt nicht an.


d1f893  No.12408856

>>12408787

>Where did you even get that book from?

Plenty of sellers from ebay to amazon, I tried originally buying it form bookoooker.de(or something to that effect), but apparently "LibertyBooks" based in florida had a copy.

>>12408805

>>12408807

You're already making an epub out of it? fug let me have a copy blease :–DDDdd


31e483  No.12408875

>>12408833 (geprüft)

Ich schaus mir morgen mal an. Dann sollte man auch organisieren, wer was übersetzt.

>>12408856

>You're already making an epub out of it? fug let me have a copy blease :–DDDdd

No. This is our book now.


d1f893  No.12408913


c39342  No.12408915

>>12408833

Naja, was besseres haben die Windon't plebäer nicht verdient. Ja, ich sollte es deinstallieren. Dass der Internet Explorer noch da ist ist auch lächerlich.

>>12408845

>CSS

Achso, .epub funktioniert auf ähnlicher Basis wie Webseiten?

Interessant. Okay, ich hole einen Anderen pdf reader. Ich nehme mal Calibre…?

>>12408856

>>12408913

The .epub is only partial, you can get it here: >>12407212

But now I really need to sleep, damn.


c39342  No.12408925

>>12408913

I forgot to mention for you in English: 1) right-click 2)download from source 3)open download site 4)rename the file to <name>.epub instead of <name>.swf 4)enjoy. The Anon used .swf in order for it to be able to be uploaded here, since epub isn't allowed.

Sage wegen Doppelpost, sorry Leute, ich wollte den Anon nicht hängen lassen.


d1f893  No.12409242

>>12408915

>>12408925

danke schlos :DDDDDdd


05e22f  No.12410811

>>12408738

>Regisseur Milo Rau

Die zahlreichen Entgleisungen des verdammten Yidden waren doch erst Thema im letzten oder vorletzten thread? Wie kann die symbolische Unterstützung eines solchen Freaks für eine Idee von den Medien als positiv porträtiert werden? Prüft das keiner der Normies mal nach?

>oy da steht ein Name in der Unterstützerliste, den ich nicht kenne

>die Person muss gut sein, sonst stände sie nicht auf der Liste

>dir Meinung der Person muss bedeutend sein, sonst würde sie nicht namentlich von den Medien als Unterstützer erwähnt werden


05e22f  No.12410911

>>12408787

>>12408805

Lass das Namefagging egal ob aktiv oder passiv, sonst landest du im Filter.


44f988  No.12411155

>>12410811

Ich habe die Namen mal auf Wikipedia gesucht und natürlich findet man nirgendwo eine Erwähnung wer die Eltern sind. Da muss ich die Burger mal loben, die sind so besessen von ihrer huWhiteness dass sie auf Wikipedia die Abstammung festhalten.


e61502  No.12411683

File: 6bbf5b2c23b193b⋯.png (171.67 KB, 470x548, 235:274, SPD-Merchant.png)

>>12392008

Bild braucht keine kommentare denke ich.

Gut das sie eine debat haben uber marrakech, haben wir leider noch nicht gehabt.

t. Sumpf Deutcher.


393a74  No.12411703

>>12410911

Geh auf der Autobahn spielen Filterspasti.


8a479a  No.12411729

>>12403492

Hier Statistiken von der Uni Wien, geordnet nach Studiengebiet: https://www.qs.univie.ac.at/analysen/absolventinnen-tracking/


b60225  No.12412173

File: 3ac1ac1b606e72c⋯.png (1.23 MB, 804x1200, 67:100, ClipboardImage.png)

File: 1443756f1fe1e55⋯.png (1.77 MB, 1120x1200, 14:15, ClipboardImage.png)

Die öffentlich rechtlichen Medien zeigen mal wieder, dass sie ein Quell der politischen Neutralität sind und keine Absicht der Manipulation hegen.


100aaf  No.12412196

>>12412173

Wer soll das denn sein?

Also soll das eine von der Antifa darstellen oder hat sie einen normalen Beruf und ist einfach sehr tolerant?


7c2954  No.12412197

File: 2b6a7aefc350181⋯.png (282.42 KB, 1000x1000, 1:1, 2b6a7aefc350181308e4f855e7….png)

>>12410911

Ich habe doch kein Namensfeld genutzt, ich referenzierte die Anmerkung im epub, wo genau der Name drinstand. Das wird auch als Namensschwuchtelei gesehen, nehme ich an?

Na gut.

>>12408833

Gut, sorry, hatte heute leider keine Zeit, ich habe bei einer Renovation geholfen.

Ich probiere das jetzt mal und fange vielleicht einfach mal an zu übersetzen.

Also einfach das .epub extrahieren oder erst in .zip vor dem extrahieren umbenennen? Ich mache einfach mal.

>>12412173

Ins Gas, alle zusammen. Unglaublich, da ist ein Bazarneger der einem mit Waren folgt und sich ständig anbiedert im Sinne der Nervigkeit nichts gegen.


1c472b  No.12412226

>>12412196

Das ist aus der neuesten Folge von "Polizeiruf 110". Die Gute soll eine Kriminalpolizistin darstellen.


2f0e91  No.12412240

>>12412196

>>12412226

Das sind "Bullenschweine".

Die dafür verantwortlichen Bolschewiken empfinden eine besondere Art Genugtuung, wenn sie mit solch einer kindischen Scheiß beim Gegner ihre Flaggen hissen. Dient ausschließlich der Selbstbeweihräucherung der Genossen untereinander.


b60225  No.12412527

File: 3e91c1b50b367f4⋯.jpg (222.57 KB, 924x1200, 77:100, Germania Suizidgefahr.jpg)

Germania-chan OC.

https://twitter.com/germaniapol/status/1062052588613496832

https://archive.fo/I7sPR


b60225  No.12412570

File: 32cfffc4ae98b71⋯.png (329.99 KB, 691x561, 691:561, ClipboardImage.png)


9d6056  No.12412584

File: 4190da235a23ed9⋯.jpg (504.75 KB, 1576x2048, 197:256, Germania Suizidgefahr.jpg)

File: ee1a9b337450d9c⋯.png (402.99 KB, 640x480, 4:3, ee1a9b337450d9ce4a65429238….png)

File: 94a91d66b85dd49⋯.png (1.24 MB, 800x4139, 800:4139, dontsavesamples.png)

>sie hat das Vorschaubild gespeichert


3671a7  No.12412592

>>12412570

Polizeiruf Who?

Herausgebracht von ARD und BBC


7c2954  No.12412608

File: ebc920a1762afb7⋯.jpg (14.36 KB, 437x457, 437:457, ickyicksdeeh.jpg)


b60225  No.12412646

File: 752dc1d06ab176f⋯.png (91.18 KB, 320x180, 16:9, ClipboardImage.png)

Und mal wieder die klassische marxistische (((Gerechtigkeit))), bei der Ergebnisgleichheit gefordert wird, die alles andere wie Leistung, Verhalten und Kompetenz bedeutungslos werden lässt und somit die Grundpfeiler des Systems auf dem es angewendet wird, vollkommen für nichtig erklärt und so zerstört. Was könnte schon schiefgehen.

Barley will Wahlrecht zugunsten von Frauen ändern

Justizministerin Barley (SPD) will durch eine Anpassung des Wahlrechts mehr Frauen in den Bundestag bringen. Es bereite ihr Sorgen, dass der Anteil der Frauen im Bundesparlament auf etwa 30 Prozent gesunken sei. Als mögliche Optionen nennt Barley geschlechterparitätisch aufgestellte Listen oder veränderte Wahlkreise.

Zum 100. Jahrestag des Frauenwahlrechts hat Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) auf eine Änderung des Wahlrechts in Deutschland gedrängt. So soll der Frauenanteil im Bundestag erhöht werden.

"Von der Regierungsbank aus schaue ich auf die Fraktionen von AfD, FDP und CDU/CSU. Da sitzt ganz oft ein Meer von grauen Anzügen. Der Frauenanteil dort beträgt zwischen zehn bis knapp über 20 Prozent", sagte Barley der Bild am Sonntag. "Ändern wird sich das wohl nur durch ein neues Wahlrecht."

Ihr mache es "echte Sorgen, dass wir gerade Rückschritte" bei der Gleichberechtigung erleben und der Frauenteil im Bundestag dramatisch auf rund 30 Prozent gesunken sei. Barley verwies darauf, dass es in Europa unterschiedliche Regelungen für eine Geschlechterparität im Parlament gebe.

Für die Justizministerin sind laut eigener Aussage unterschiedliche Modelle denkbar, um das Geschlechterverhältnis zu verbessern. In Frankreich stünden auf den Kandidatenlisten der Parteien abwechselnd Männer und Frauen. Eine andere Möglichkeit sind laut Barley "größere Wahlkreise mit zwei direkt gewählten Abgeordneten unterschiedlichen Geschlechts".

Für eine Änderung des Wahlrechts sieht Barley eine breite Koalition links der Mitte. Sie forderte jedoch ebenso CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer zu Verhandlungen über eine Wahlrechtsreform auf.

https://archive.fo/hSoCr

Das ironische dabei ist, dass die Frau selber der beste Beweis ist, weswegen Personen auf Grund ihrer Kompetenz und Leistung in bestimmte Positionen kommen sollten und nicht einfach nur weil sie eine Möse haben. Andernfalls könnte man sich nicht erklären, wie die es zur Justizministerin gebracht hat, mit so einem Verständnis von "Recht".


7c2954  No.12412651

>>12412646

>Gleichberechtigung == Gleichergebnis

Ach Leute, es ist so mühsam.


b60225  No.12412664

File: 6467beab7cc02ec⋯.mp4 (6.78 MB, 640x360, 16:9, Grüne Wahlfälschung.mp4)

>Grüne Welle

>Demokratie

>das Volk entscheidet

Was könnten wir in einer schönen Welt leben, wenn es diesen Abschaum nicht gebe?


0dd581  No.12412690

>>12412664

BItte bitte bitte lass das Anreiz sein, das Bayern auch nochmal überprüft wird. Nie im Leben stimmt da das Ergebnis der Grünen


8fc9af  No.12412701

File: 048e8b88e556cbe⋯.png (330.78 KB, 497x459, 497:459, akko dead inside.png)

File: 4f8c6d416f09671⋯.png (119 B, 1x1, 1:1, pixel.png)

>>12412690

>Nie im Leben stimmt da das Ergebnis der Grünen

Unverbesserlicher Optimist, was?


100873  No.12412705

>>12412690

Wir haben leider wirklich erschreckend viele Grünenwähler.

Eigentlich unglaublich nach den Scherereien die man hier mit den Neudeutschen hat, aber ich schiebs mal vor allem auf Zugezogene und Städter.


100873  No.12412708

File: a5ea054992b77c7⋯.png (6.33 KB, 264x400, 33:50, 1418853982451.png)

>>12412690

Wir haben leider wirklich erschreckend viele Grünenwähler.

Eigentlich unglaublich nach den Scherereien die man hier mit den Neudeutschen hat, aber ich schiebs mal vor allem auf Zugezogene und Städter.


9d6056  No.12412712

>>12412690

Und das der AfD. Wir sind doch das konservativer als alle anderen.

>>12412708

Wir sind aber nicht alle Städter. 10% is wirklich ein bissl wenig.


100873  No.12412725

>>12412712

Das Ergebnis hat mich auch sehr enttäuscht, aber zumindest mit meinem Wahlbezirk passt es leider zusammen.

Würde mich aber gar nicht wundern wenn da wieder teilweise beschissen wurde, nur weil mir bei uns nichts aufgefallen ist muss das ja nicht heißen dass es überall mit rechten Dingen zugeht.


80e60b  No.12413002

>>12407127

Viel zu vulgär für meinen Geschmack. Wirkt eher abstoßend.


a80940  No.12413428

File: 5cad73e2d893124⋯.jpeg (25.43 KB, 272x320, 17:20, ugly jewish lapdog.jpeg)

>>12413084

Musst du nicht irgendwo die Menorah halten?


b6a988  No.12417107

File: 4214020cf12c1ea⋯.png (375.88 KB, 929x1063, 929:1063, Deutscher Freiwilliger in ….png)

>>12406936

Merkel wirbt für europäische Armee

Ein Nein zu nationalen Alleingängen und ein klares Ja für ein europäisches Projekt: Kanzlerin Merkel hat sich im EU-Parlament für die Bildung einer europäischen Armee ausgesprochen - und erntete nicht nur Applaus.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat im EU-Parlament für die Idee einer europäischen Armee geworben. Die solle allerdings keinesfalls eine Alternative, sondern vielmehr einer Ergänzung zur NATO darstellen, sagte sie. "Wir sollten an der Vision arbeiten, eines Tages auch eine echte europäische Armee zu schaffen", sagte sie.

Dies würde der Welt zeigen, dass es zwischen den europäischen Ländern nie wieder Krieg gebe. Die Zeiten, in denen Europa sich auf andere verlassen konnte, seien "schlicht vorbei". Dabei plädierte sie außerdem für eine gemeinsame Rüstungspolitik. Die Rede Merkels wurde immer wieder von Buhrufen unterbrochen.

Die Kanzlerin bezog damit Stellung in der Auseinandersetzung zwischen Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und US-Präsident Donald Trump. Letzterer hatte Macrons Idee einer europäischen Armee als "beleidigend" für die USA kritisiert.

[….]

https://www.tagesschau.de/ausland/merkel-europa-111.html

https://archive.is/dm8oW

Na, was hab ich gesagt?


73eaee  No.12417341

File: 2691440ed3a0b58⋯.jpg (239.83 KB, 1000x815, 200:163, jwyqW.jpg)

>>12417107

War ja klar das Mutti sich jetzt nach einer Söldnerarmee umkuckt, nachdem sie dem Land so sehr geschadet hat, dass sie sich auf Kräfte in Deutschland nicht mehr verlassen kann.


b60225  No.12417529

File: a9a03d89a36fa8e⋯.png (338.25 KB, 499x641, 499:641, leshock.png)

Eine Gaskammer will der Ex-SS-Mann nie gesehen haben

Im Stutthof-Prozess von Münster sagte am Dienstag der angeklagte frühere SS-Mann Johann R. aus. Er bezeichnete sich als religiösen Menschen, dem das Leben im Lager zuwider war. An ein Erlebnis konnte er sich besonders gut erinnern.

Um 10.54 Uhr, mit Beginn seiner Einlassung, hätte der Angeklagte eine Chance gehabt, zu berichten, was wirklich geschehen war. Was er im Konzentrationslager Stutthof gesehen und was er möglicherweise getan hatte. Er hätte Zeugnis ablegen können von den unmenschlichen Lebensverhältnissen der Gefangenen und den Gräueltaten, wie sie die Überlebenden zu Hunderten geschildert haben – und wie er sie doch auch erlebt haben muss.

Das war jedenfalls die Hoffnung der Nebenkläger, die über ihre Anwälte im Saal des Landgerichts Münster vertreten waren. Doch Dr. Johann R., pensionierter Landesbeamter aus dem Münsterland, beschrieb nur, wie er sich im Lager aufseiten der SS fühlte: schlecht. Und beschämt, denn er wollte damals schon mit der „Sache“ nichts zu tun haben.

Immerhin 18 Seiten lang war die Erklärung, die sein Rechtsanwalt Andreas Trinkl im Auftrag seines Mandanten verlas. Johann R. habe sie den Verteidigern diktiert, gab er an.

Er begann seinen Vortrag mit einem Eröffnungsplädoyer, in dem er darauf hinwies, dass die im Raume stehenden Verbrechen keineswegs bezweifelt werden sollten, der Strafprozess aber die individuelle Schuld des Angeklagten feststellen müsse.

Johann R. leistete für zwei Wochen Dienst im KZ Stutthof, dann erhielt er eine zweimonatige SS-Ausbildung in Plottnitz. Dort, schildert er, „sangen wir häufig das Lied ‚Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein‘“.

Dann wurde er Wachmann im Lager. „Für mich als christlichen Menschen war es sehr schwer, das zu sehen“, sagt er. Die Häftlinge hätten ihm leidgetan, es sei ihm klar gewesen, dass das „falsch war“. Aber Auflehnen, so sagt er, konnte er sich nicht. Er habe zu große Angst gehabt.

Den Alltag, den die Häftlinge erdulden mussten und wie er auch in der Anklage geschildert wird, blendet Johann R. in seiner Aussage fast vollständig aus. Wohl berichtet er vom schlimmen Zustand der Gefangenen, aber von Schlägen, Exekutionen, Misshandlungen, Folterungen oder Tötungen von Kindern, wie sie regelmäßig vorkamen, sagt er kein Wort.

Stattdessen erzählt er von seinem Kompaniechef Paul Ehle, der ihm „wohlgesonnen“ gewesen sei, vielleicht, weil „ich so jung war“. Seine Kameraden nannten ihn „Bubi“. Für eben jenen Kompaniechef besorgte Johann R. bei einem Heimaturlaub eine Damenuhr.

Ehle, so sagt es Johann R., sah im Übrigen ab 1944 die „Vorgänge im Lager und auch die Behandlung der Gefangenen ebenfalls kritisch“. Will er ernsthaft glaubhaft machen, dass er mit seinem vorgesetzten Offizier als Angehöriger eines Totenkopfverbandes der SS, als Herr über Leben und Tod in einem Konzentrationslager die schlimmen Verhältnisse kritisierte, für die er mitverantwortlich war? Und die Ehle als Führungsoffizier maßgeblich gestaltete?

Soll hier das Bild von unschuldig verstrickten Holocaust-Tätern entworfen werden, die sich in der inneren Emigration befanden?

Es wirkt jedenfalls so. Auch seine Äußerungen zur Gaskammer von Stutthof sind widersprüchlich. Ein solches Mordwerkzeug habe er nämlich nicht gesehen, so R., wohl aber „ein Krematorium, das wussten wir alle“. Dabei wurde die Gaskammer im Frühjahr 1944 in Betrieb genommen, zu diesem Zeitpunkt war Johann R. noch in Stutthof eingesetzt.__

Gleichzeitig spricht er aber von einer „Entlausungskammer“, die er kannte. Dieser Begriff diente der SS in ihrer zynischen Tarnsprache als Synonym für eine Gaskammer. Das Wort nutzen heute noch Holocaust-Leugner, die die Existenz von Gaskammern zum Massenmord an Menschen abstreiten.

Johann R., der sich an den Linseneintopf bei seiner Einberufung erinnern kann, aber keine Gräueltaten gesehen haben will, will diese Fragen über seine Anwälte am kommenden Donnerstag beantworten. Nebenklagevertreter Christoph Rückel ist skeptisch, was die Aussage vom Dienstag angeht: „Das war weitgehend unglaubwürdig“, sagt der Anwalt. „Die Inszenierung als Opfer kaufe ich ihm nicht ab.“

https://archive.fo/QUCR9


2dcd47  No.12417856

File: d62811998fa6497⋯.png (9.04 KB, 679x427, 97:61, 1361210287457.png)

Unternehmer von aufgenommenem Flüchtling getötet?

Baden-Württemberg/Horb – Ein weiterer heimtückischer Mord? Der vermögende Unternehmer aus Baden-Württemberg hatte Vertrauen zu dem syrischen „Flüchtling“ Mohammed O. (27) gefasst und nahm ihn in seiner Wohnung auf. Wie es nun scheint, ein folgenschwerer Fehler: Wahrscheinlich tötete der Syrer den Unternehmer Michael Riecher.

Vor einer Woche war der vermögende Immobilienunternehmer Michael Riecher tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Die Obduktion ergab, dass der Mann ermordet wurde. Verdächtigt ist Mohammed O., der 2015 als „Flüchtling“ aus Syrien nach Deutschland herein flüchtete. Am Freitag wurde der 27-Jährige festgenommen. Noch sei nicht klar, wie die Tötung abgelaufen ist. Ein Geständnis liegt offenbar nicht vor. Ein Polizeisprecher sagt lediglich: „Er hat Angaben gemacht.“ Im Haftantrag stehe der Tatbestand Mord. Am Samstagmittag war die Haftprüfung, gegen 14 Uhr wurde der Tatverdächtige in der JVA eingeliefert.

Wie die Bildzeitung berichtet, stellte der „schwer lungenkranken Unternehmer“ dem „Flüchtling“ O. und dessen Ehefrau das renovierungsbedürftige Haus seiner Eltern für ein geringes Mietentgeld zur Verfügung. Der technisch begabte Syrer sollte, so berichtet der Schwarzwälder Bote, selbst das Haus auf Vordermann bringen und seinem Vermieter gleichzeitig auch mal in seinem Haus helfen.

Mindestens zweimal pro Woche soll Riecher bei dem Syrer und seiner Frau zu Besuch gewesen sein. Der schutzsuchende Muslim galt im Ort als „bestens integriert“, da er bei einem Auto-Ausstattunger im Nachbarort Arbeit fand. „Zeitweise soll er sich sogar mit einem deutschen Namen ansprechen haben lassen“, so die Bildzeitung zur angeblich mustergültigen Integration des „Flüchtlings“.

Zu Hause indes soll die Situation aber „eine völlig andere“ gewesen sein. Wie Nachbarn des Syrer berichten, soll er sich lautstark mit seiner Frau gestritten haben, der er das Verlassen des Hauses offensichtlich verboten hatte. „Sie durfte nie alleine aus dem Haus und durfte zum Beispiel auch den Schornsteinfeger nicht reinlassen.“

In den vergangenen Monaten habe es eine rapide Veränderung im Verhalten von Mohamed. O. gegeben. Freunde berichten: „Er hat den Kontakt mit uns so gut wie abgebrochen, hat verlangt, dass man ihn wieder mit seinem richtigen Namen anspricht und nicht mehr mit dem deutschen Namen.“ Der sonst immer so freundliche Muslim soll sich nach dem Einzug in das Haus des Unternehmers von seiner Nachbarschaft eher abgeschottet haben. Gegrüßt habe er nicht. Er sei immer nur schnell ins Haus oder schnell weggefahren, mit der Sonnenbrille auf der Nase.

Wie der Verdacht der Beamten auf den Schutzsuchenden Mohamed O. fiel, ist bislang nicht bekannt. Seitdem ermittelt eine 50-köpfige Soko.

https://www.journalistenwatch.com/2018/11/12/unternehmer-von-aufgenommenem-fluechtling-getoetet/

https://archive.fo/x1PUc


82f7df  No.12418061

>>12417529

>Dieser Begriff diente der SS in ihrer zynischen Tarnsprache als Synonym für eine Gaskammer. Das Wort nutzen heute noch Holocaust-Leugner, die die Existenz von Gaskammern zum Massenmord an Menschen abstreiten.

Was für ein Schwachsinn. Selbst Historiker behaupten, dass es Kammern gab die nur zur Entlausung dienten.


05e22f  No.12418147

>>12417529

>„Für mich als christlichen Menschen war es sehr schwer, das zu sehen“, sagt er. Die Häftlinge hätten ihm leidgetan, es sei ihm klar gewesen, dass das „falsch war“.

Wir sind immer noch zu weich. Ich geh nochmal einen Wurf Welpen kaufen. Bin gleich wieder da.


05d669  No.12418279

Wo war eigentlich der Twitter von "unserem" Drawfag, weiß das noch jemand?

Ich habe keine Ahnung wie ich all die archivierten Deutsch/pol/s gleichzeitig durchsuchen kann.


fce4fc  No.12418280

>>12417856

>technisch begabte Syrer

Das behaupten die Poos von sich auch.

>hatte Vertrauen zu dem syrischen „Flüchtling“ Mohammed O. (27) gefasst

CIVIC

>wieder mit seinem richtigen Namen anspricht und nicht mehr mit dem deutschen Namen

Diese Goldjungen und ihre Namen auch immer.

>der er das Verlassen des Hauses offensichtlich verboten hatte

Ist doch üblich so bei deren Kultur, oder hab ich da was falsch verstanden?

>Wie der Verdacht der Beamten auf den Schutzsuchenden Mohamed O. fiel, ist bislang nicht bekannt.

Vielleicht wegen den Aussagen der Nachbarn und seiner Freunde? Vielleicht wegen der generellen Tendenz der Goldstücke?


b6a988  No.12418296

File: e420714aac63f26⋯.jpg (12.26 KB, 158x152, 79:76, kl_a_tsch.jpg)

>>12418279

>Wo war eigentlich der Twitter von "unserem" Drawfag, weiß das noch jemand?


05d669  No.12418300

>>12418296

Ich weiß, du magst twitter nicht, aber es wär' doch gut zur Verbreitung?


000000  No.12418842

>>12412646

>Justizministerin Barley (SPD) will durch eine Anpassung des Wahlrechts mehr Frauen in den Bundestag bringen

Das sind ständestaatliche, vordemokratische Vorstellungen, daß bestimmte Gruppen einen bestimmten Anspruch auf Representation im Parlament hätten, z.B. Landwirte, Kleriker etc.

Barley ist nicht nur eine Quotenfotze, sondern auch eine Demokratiefeindin und Gegnerin der "Freiheitlich demokratischen Grundordnung" und das ist Justizministerin.


000000  No.12420763

>>12417856

Das Beste hast du vergessen.

>Der lungenkranke Millionär engagierte sich ehrenamtlich intensiv für Flüchtlinge, nebenbei aber besonders um die Wiederherstellung des Jüdischen Betsaales in Horb.

http://www.pi-news.net/2018/11/horror-in-horb-vorzeige-asylant-ermordet-synagogen-stifter/


c0bfae  No.12420783

File: a5f0e87168d9678⋯.png (122.09 KB, 277x399, 277:399, frauenstimmrecht1920.png)


80e60b  No.12420867

>>12413084

Ein echter NS-Larper würde sich doch bemühen die Methoden der NSDAP zu emulieren.

Ich kann mir schlecht vorstellen wie Hitler oder Göbbels sich in die Öffentlichkeit stellen und mit Worten wie "Fotze" und "Sperma" um sich werfen.


c0bfae  No.12420895

>>12420867

Nicht antworten, melden und um Löschung bitten.


a80940  No.12421775

File: 2ade7a247eaaf27⋯.jpg (273.03 KB, 960x1280, 3:4, how to raise a cuck.jpg)

>>12420895

Ach komm, er bemüht sich doch so sehr. Den kleinen Bagel hat er sich als Belohnung verdient.


3f9904  No.12421904

>>12417107

>Die Buhrufe kommentierte Merkel knapp: "Dass ich den Kern getroffen habe, zeigt sich an dem Protest. Das ist schön und ehrenvoll."

Da hat wohl jemand vollkommen den Bezug zur Realität verloren.


558cd4  No.12422490

>>12417107

Na da braucht jemand wohl externen Schutz von Leuten die keinen Bezug zum Land haben das Mutti zugrunde richtet.

Was ist los etwa auf die eigene "KSK RWDS" Propaganda reingefallen dass nun wieder aus dem nichts das Thema steht?

>>12417856

Ja der hatt das Spiel wohl nicht verstanden, die Goldstücke sollen zu den blöden Nazis in die Blaukargen Gesellschaft, du lässt die doch nicht ins progressive Bonzenviertel.

>In den vergangenen Monaten habe es eine rapide Veränderung im Verhalten von Mohamed. O. gegeben.

Ahm nein, die rapide Veränderung war die gut gespielte "Integration" alles andere war nur das wahre Gesicht.


ce61d1  No.12422971

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Wer sich mal wieder über Journalisten ärgern will, hier ein Video. Alleine seine Gesichtsausdrücke gehen mir schon auf den Nerv. Ich glaube, der Typ weiß, dass er ein Arschloch ist.


caeef9  No.12423068

File: 63c1e9bd66a4e67⋯.png (278.75 KB, 1609x922, 1609:922, yt (1).PNG)

File: 6ae954c0fabb2a3⋯.png (100.08 KB, 1542x890, 771:445, yt (2).PNG)

File: e899bb479d577a2⋯.png (125.68 KB, 1582x859, 1582:859, yt (3).PNG)

File: 23299f58d370cb6⋯.png (89.96 KB, 1549x566, 1549:566, yt (4).PNG)

#GamerleaksDE bringt ein paar Gamer in Rage, etwas ähnlich wie GG aber mit weniger Wellen. Da wäre die Neupfostierung aus folgendem Faden http://archive.is/ymCo9

angebracht. Lasst euch von wichtigeren Themen nicht ablenken!


c0bfae  No.12423099

>>12423068

>Neupfostierung aus folgendem Faden

Verpiss dich.


b60225  No.12423206

File: 20ef1587f0b14e6⋯.gif (1.26 MB, 389x292, 389:292, where do you think we are.gif)

>>12423068

>diese Liste von judenfreundlichen Pseudo-"Rechten"

>Neupfostierung


b60225  No.12423215

>>12420763

Ich bin nicht überrascht, aber belustigt.


b60225  No.12423268

File: 0eb6063addb19cc⋯.jpg (75.13 KB, 800x655, 160:131, AfD-chan Weihnachtswunsch.jpg)

Neues AfD-chan OC

https://twitter.com/germaniapol/status/1062679971418816512

https://archive.fo/eI4cB

Ignoriert das IB-Zeichen am Ärmel. Ich tue es auch.


b4a804  No.12423410

>>12423268

Mit Angloweihnachtsmann? Naja.

Nichtsdestotrotz ist frisches OC immer gut, auch wenn ich mir sehr wünsche viele der Schöpfer wären nicht solche Alt-Lite-Kasper. Dieser Germaniapoltwitter ist teilweise schon etwas schmerzhaft, aber mit der jungen deutschen Internetszene komme ich grundsätzlich nur schwer zurecht.


3671a7  No.12423486

File: 1ea30ad426834c0⋯.jpg (245.06 KB, 800x655, 160:131, AfD-chan Weihnachtswunsch.jpg)

>>12423268

>Ignoriert das IB-Zeichen am Ärmel

Wovon redest du?


66af17  No.12424010

>>12423268

>>12423486

>Ignoriert das IB-Zeichen am Ärmel. Ich tue es auch.

Hakenkreuz bald, Kameraden. :^)

Was ist an der IB nochmal schlimm? Ich finde sie ja eigentlich auch zu "huwhite", aber was bleibt denn, wenn nicht die "Unterwanderung" dieser Organisation?


9efcb1  No.12425636

>>12424010

Mal davon abgesehen dass Sellner und Co schreiben und aussehen wie Soziologiestudenten im dritten Semester… Er hat selbst zugegeben dass der "rechte Rand" nur als Menschenmasse verwendet werden soll und sobald seine Positionen in der gesellschaftlichen Mitte angekommen sind will er die pösen Nazis "entfernen".

Egal was Cucki und irgendwelche 56% Amis behaupten, die IB ist weder hilfreich noch unser Verbündeter.

Der größte Kritikpunkt ist natürlich die absolute Weigerung der IB die JQ überhaupt wahrzunehmen. Das wäre ja schließlich schlecht für die Optik. Dass das System einen Scheiß darauf gibt ist ihnen offenbar nicht aufgefallen.

Auch ist mir bisher keine einzige Aktion bekannt die irgendwelche Erfolge erzielt hat. Von der bescheuerten Kreuzfahrt spricht keine Sau mehr. Ich wäre ziemlich angepisst wenn ich denen Geld gespendet hätte nur damit Sellner die alte Simonsen betüddeln kann. Selbst das hat ja nicht geklappt denn keine Frau will was mit diesem Beta zu schaffen haben.


d98e94  No.12425978

>>12425636

Naja, ich glaube du bist ein wenig zu pessimisitisch. Aber wahrscheinlich sind sie in der IB ziemlich selbstzensiert, ganz Unrech hast du nicht.

>>12425896

Es ist ja definitiv nicht einfach eine theoretische Überlegung, eine Vorstellung oder eine Diskussion, es muss alles auf die Anons hier im Faden bezogen sein, nicht wahr, Nervensäge?

>>12425904

Den habe ich auch schon gesehen, ja, es ist bei dem öfters nur ein Schritt weg von "ich mache Judensterne drauf und dann darf X und Y durch Z nicht mehr vertraut werden".


31e483  No.12425999

>>12425978

Melden, filtern, ignorieren! Wie oft noch?!


dcffcf  No.12426004

File: 23306dfaf385bf1⋯.jpg (60.37 KB, 750x775, 30:31, Nofap fuhrer'.jpg)

Hello Deutch/pol/. I have a small request.

Do any of you have a screenshot of the Norwegian /pol/ack meeting a German veteran on the train?

New PC, so this is the most relevant picture I can provide from my harddrive now.


d98e94  No.12426018

File: 9c6718ff2b2016e⋯.gif (Spoiler Image, 956.17 KB, 498x498, 1:1, tenor[1].gif)

>>12425999

Ähem, ich habe (((es))) nicht gleich erkannt, dachte es ist wer anders.


b60225  No.12427183

File: 6b3cfd0ff7bc988⋯.png (472.88 KB, 988x1488, 247:372, Adlerpost - Edition 208.png)

File: 46f93105c245db7⋯.png (233.13 KB, 1069x1295, 1069:1295, right in the feels.png)

>>12424010

>Was ist an der IB nochmal schlimm?

Die IB sind Linke mit rechten Anstrich. Deren Geisteshaltung bzw. grundlegende Mentalität basiert auf linken Gedankengängen und Strategien.

>>12426004

Here you go.


3671a7  No.12427221

>>12426004

>>12427183

Meh, I just found it too. Probably should sort my folders and name my files yeah right


d98e94  No.12427252

>>12427221

>Sort my files.

>>>/hydrus/

>>12427183

>Das zweite Bild.

Autsch, das tut weh. Ich weiß nicht, ob meine Familie involviert war, die Großeltern haben nichts gesagt und die anderen haben auch nicht geredet.

Vielleicht war meine Familie uninvolviert, aber das ist schon heftig. Wie es wohl weitergehen soll, es ist zum Verrücktwerden.


d98e94  No.12427693

YouTube embed. Click thumbnail to play.

:^)

Das musste hier abgeladen werden.


9e93e0  No.12429964

File: f445641218e35bc⋯.jpg (32.82 KB, 346x500, 173:250, 1269915668170.jpg)

Welche Seiten von "Der Mensch und die Sonne" müssen noch übersetzt werden und in welchem Format müssen die übersetzten Seiten eingereicht werden?


61103c  No.12430212

File: d6166f5e443db40⋯.jpg (39.27 KB, 922x185, 922:185, fasces_ideologies.jpg)

>>12430153

One of the problems I have with overtly neo-nazi groups is that it's nothing but cargo-cultism.

You see groups of untermensch marching around in public wearing uniforms they didnt earn the right to wear, waving flags that millions of men much better than them died under, hoping that this magic symbol that is the symbol of another place and time will give them strength.

It's horse-shit. Here is where Rockwell was dead wrong and history has proven it. You don't get the best of the best, you get the most daring sure, but you mostly get skids with nothing to lose.

If you want to win people over, create new symbols that represent YOU. The swastika is our historical symbol, but frankly none of us are worthy of using it.


8c8ece  No.12430242

>>12430212

>You see groups of untermensch marching around in public wearing uniforms they didnt earn the right to wear, waving flags that millions of men much better than them died under, hoping that this magic symbol that is the symbol of another place and time will give them strength.

Yeah, larping 89iq faggots, cattle, nothing more. It's sad.


3e231e  No.12430250

>>12413002

Was machst du dann bitte auf /pol/ du warmer Theologiestudent?


3e231e  No.12430260

File: a6667dcf84aab70⋯.png (236.65 KB, 833x744, 833:744, (((identitarians))).PNG)

File: d3736b2c51f7dc1⋯.png (1.86 MB, 1350x2804, 675:1402, sellner generation identit….png)

>>12423268

Cringe.

>>12430153

Yidentitäre werden auch hängen. Heil Hitler.


550038  No.12430348

>>12423410

Wen hättest du lieber?

1.Christkind

2.St. Nikolaus+Gefolge

3.Wotan

4.Frau Perchta


45c3ee  No.12430357

>>12430348

Merseburger Zauberspruche.


b4a804  No.12430377

>>12430348

Ich für meinen Teil bevorzuge den Nikolaus, aber da passt der Wunschzettel nicht mehr. Und für die Heiden unter uns fallen die beiden ersten Optionen wahrscheinlich eh schon mal weg.


bebdbd  No.12430980

File: cdd3c35c9d856f2⋯.jpg (25.74 KB, 176x233, 176:233, such fun to kill them all.jpg)

>>12417107

Aber es gibt ja noch gute Nachrichten:

„Bei Diversity-Fragen ist die Bundeswehr der Gesellschaft voraus“

Die Präsidentin der Bundeswehr-Universität München, Merith Niehuss, hat die Vorreiterrolle der deutschen Armee beim Thema „Diversity“ gelobt. Der Einfluß des Feminismus sei groß, hier folge die Bundeswehr aber nur einem gesellschaftlichen Trend, sagte Niehuss der Welt. „Die Bundeswehr ist durch die Frauen aber zwei Schritte weiter gegangen: Nicht nur die Frauen und die Gleichstellungsfrage haben Eingang gefunden, sondern zugleich auch die Diversity-Frage. Damit ist die Bundeswehr dem Rest der Gesellschaft wieder voraus, wo diese Frage nicht diskutiert wird.“

Homosexualität, Transgender oder Behinderungen würden in vielen Institutionen nicht diskutiert, ergänzte Niehuss. „Homosexualität ist im Leistungssport tabu, ein absolutes Tabu. In der Bundeswehr nicht mehr.“ Neben der Einführung von Beauftragten für Homosexualität habe Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) Anfang 2017 einen Workshop „Sexuelle Orientierung und Identität in der Bundeswehr“ organisiert, wo sich alle Personen hätten outen lassen, die das wollten. „Es wird sehr oft geoutet“, stellte die 64jährige fest, die seit 2005 Präsidentin der Universität ist.

„Das war ein ganz bemerkenswerter Tag in Berlin, an dem viele Transgender-Personen, auch im Offiziersrang, (keine Überraschung tbh) und ganz viele Homosexuellengruppen aufgetreten sind“, zeigte sich Niehuss entzückt. „Die haben sich sehr gefreut, daß mit ihnen normal umgegangen wird. Die Bundeswehr geht damit um.“

Kinder und Schulen sollen „ein anderes Frauenbild“ vermitteln

Seitdem es 2001 die ersten Frauen in der Bundeswehr gab, habe sich der Umgang in der Armee stark verändert. „Bei uns sind Frauen in den Seminaren ein wichtiger Faktor für gelassene Kommunikation.“ Dennoch meldeten sich die meisten weiblichen Studenten für typische Frauenstudiengänge wie Erziehungswissenschaften statt Physik oder Ingenieurswissenschaften an.

Hier seien die Kindergärten und Schulen gefragt, meinte Niehuss. Diese müßten „ein anderes Frauenbild“ vermitteln, damit sie sich später Naturwissenschaften zutrauen. „Wenn Sie sich heute einmal eine Spielwarenabteilung angucken, dann haben Sie schon eine Abteilung in Rosa für Mädchen und in Hellblau für Jungs. Das ist ja furchtbar. Das fängt auch da schon an. Der Junge spielt mit dem Spielzeugsoldaten, das Mädchen mit der Puppe. Ist es andersherum, werden die Eltern alarmiert.“

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/bei-diversity-fragen-ist-die-bundeswehr-der-gesellschaft-voraus/

https://archive.is/Osoya


17386b  No.12431086

>>12430348

>3.Wotan

man könnte den Weihnatchsmann wohl editieren um Attribute Odins hinzuzufügen.


32890c  No.12431671

>>12430980

Ahm was zum Teufel haben Behinderte bei der BW verloren?

Ist ja in Ordnung wens der zivile Sektor ist, aber die Schwingungen die von disem Artikel ausgehen werden die Anforderungen bald gesenkt damit auch alle zum KSK können nicht nur weiße bösen Nazis.

> Das ist ja furchtbar. Das fängt auch da schon an. Der Junge spielt mit dem Spielzeugsoldaten, das Mädchen mit der Puppe. Ist es andersherum, werden die Eltern alarmiert.“

"Du bist was ganz besonders eine Schneeflocke und deine Meinung ist die einzig richtige, es sei den es passt nicht zu unsere Agenda"


bebdbd  No.12431997

File: 6e44a299aa16068⋯.png (494.2 KB, 918x1408, 459:704, Warrior of Slaanesh.png)

>>12431671

Sowas geht auch nur in Armeen, die vergessen haben, wofür sie da sind.

Nämlich zum Töten und zum Sterben.

Hätten alle das "mindset", gäbe es auch so dümmliche Aussagen wie "wofür muss ich Sport machen, ich bin Gezi-Soldat" oder "wofür muss ich Schießen gehen, ich bin doch kein Infantrist" nicht mehr. Aber alleine, dass es sie gibt, und die ganze "Armee" für genau solche Typen ausgelegt wird, zeigt, dass alle (einschließlich sie selbst) die BW als eine Art THW in Grün/Beschäftigungstherapie für Zivilversager sehen. Absolut alles ist darauf ausgerichtet, es fängt mit Müll wie den EU-Arbeitszeitrichtlinen an, die die Grundausbildung unmöglich macht und Soldaten völlig unausgebildet in die Truppe entlässt, geht über Übertriebenen Arbeitsschutz, der realistische Ausbildung unmöglich macht, und und letztlich auch zu Schwachsinn wie den Traditionserlass und das Selbstverständnis, welche völlig frei vom kämpferischen, vom soldatischen sind.

Würde man direkt mit dem Ansatz, dass jeder als Zweitverwendung Infantrist ist (dafür beneide ich die Amis ja; "Every Marine is a Rifleman"), und würde jeden gleich ganz zum Anfang zum töten drillen, würden solche Geisteskranken und Sensibelchen direkt ausgesiebt werden. Hat schon einen Grund, warum die Amis keine Frauen in Kampfeinheiten haben und Transen gänzlich nicht. Jemanden psychisch instabilen möchte man sicher nicht mit in seinem Schützengraben stehen haben, aber wenn er mit einem im Büro sitzt, geht das schon. Sind ja ein moderner Arbeitgeber wie jeder anderer. Selbstbild.

Sei es drum, immerhin wird man die BW im kommenden Helter Skelter nicht fürchten müssen, und da man diese lächerliche False Flag von einer angeblichen KSK-Verschwörung wohl als Anlass nehmen wird, die BW von den letzten Überresten der echten Landser zu bereinigen, wird es schon bald noch schlimmer werden.


85b5f1  No.12432092

You better be pulling your shit together you fucking faggots. Next time I come visiting for some beer and Bratwurst there better be no fucking mudslimes from Iraq and Syria.

Best fucking regards from a Catholic Iraqi


1b651e  No.12432104

>>12432092

Afraid of getting enriched for being an apostate?


85b5f1  No.12432128

>>12432104

Me and the family ran away from them back in 2000 went to Germany. Lived there until early December of 2006 then moved to Canada. Last year I went back to visit friends there were so many Arabs. I was shocked. Germany isn't Germany anymore.


1b651e  No.12432143

>>12432128

Then I suggest you do your part to Keep Germany Clean and stay away.


963dd0  No.12432222

>>12430980

>Wir müssen Frauen zwingen in Zukunft unglücklich zu sein

Ich kann echt nich mehr. Demnächst wird Mutter Natur noch zur Tunte degradiert damit keiner sagen kann, dass der Mensch von Natur her aus Mann und Frau besteht die von Geburt an unterschiedlichen Interessen nachgehen.


b60225  No.12434155

File: a37b22093a63e24⋯.png (316.06 KB, 821x662, 821:662, ClipboardImage.png)

>muh Kommunismus

Es ist ja schon so als ob die SPD unter gehen will.

https://archive.fo/G1mS9


3671a7  No.12434638

>>12434155

>Wer nicht arbeiten will muss es nicht

>SPD


06899c  No.12434640

>>12434155

Die Sozen erzählen viel wenn der Tag lang ist.


bebdbd  No.12434645

File: 048e2e1827fd040⋯.jpg (49.89 KB, 300x468, 25:39, you die if you work.jpg)

>>12434638

Jeden Pfennig, den du an Steuern zahlst, hält das System weiter am laufen.

Warum also arbeiten und seinen eigenen Genozid mitfinanzieren?


b4a804  No.12434776

>>12434760

Die Akzeleralisten auf jeden Fall.

Schneller als die Grünen kann wirklich niemand das Land endgültig an die Wand fahren.


bf9da2  No.12434781

>>12434776

Er saget unseren Thread und nennt uns Stinker.

Wahrscheinlich nur Cucki. Jetz hör auf ihm zu antworten. Ignorieren und melden.


2f0e91  No.12434879

tolle scripts haste da, Justin-Kale-Kurkuma


b60225  No.12434926

File: 5c36c71095db89a⋯.png (402.2 KB, 800x450, 16:9, ClipboardImage.png)

>>12434829

>Cucki und Kotmann sind nicht ein und die selbe Person


ade757  No.12434945

File: 1f8c20df66a5d7b⋯.png (18.56 KB, 640x267, 640:267, linkskrebs verrät KC.png)

>>12434926

Hör auf zu lügen

https://8ch.net/deutschpol/res/1913.html


b60225  No.12434967

>>12434945

Lern du richtig zu verlinken.


3671a7  No.12435116

>>12434645

Weil nicht arbeiten mir nicht liegt tbh. Schwarzarbeit?

Wenn ich mal studiere kann ich mich ja besser fühlen


78315f  No.12435178

>>12435116

>Weil nicht arbeiten mir nicht liegt tbh.

Schön, dann sind ja alle glücklich. Dir liegt es nicht (tolles Argument) und die Invasoren brauchen Taschengeld um unsere Frauen in der Disse "abzuchecken".


d1f893  No.12435678

File: 2fc54f4220166fe⋯.jpg (1.34 MB, 1576x2352, 197:294, KraftGymnastik.jpg)

It's me again. In a few hours if I am not too tired I'll try to do a better and slightly more organized scan of this book. If I ever collect anything, I think it will be Hans Suren books but I don't know how many he made. Either way, I will get them and scan them for /pol/, not for /fit/ fuck that new B.O., if they want it they can come get it from here.

This book is slightly more straightforward because it shows the exercises picture by picture and perhaps a complete translation is not necessary but still appreciated since some things may need explanation, I tried some medicine-ball exercises today and they where a good break from mindlessly lifting weights.


b60225  No.12435706

File: fafa984dae33d7b⋯.mp4 (1.27 MB, 640x360, 16:9, Translation - 'Fuck your h….mp4)

>wenn ein Genosse sich aus Ungeduld und Zorn vor dem Widerstand seiner Opfer, verplappert


b60225  No.12435711

>>12435678

Awesome. Your work is appreciated.


bebdbd  No.12435768

File: ba83036ed300428⋯.jpg (5.08 MB, 3096x4128, 3:4, 20181117_161220.jpg)

File: e60a003bbe8bec7⋯.jpg (4.51 MB, 4128x3096, 4:3, 20181117_161224.jpg)

Die Austellung "Revolution in Lippe" im detmolder Landesmuseum kann ich jedem nur empfehlen tbh


1e04e0  No.12435850

>>12435768

War das mit der Frauensozialisierung eine Falschmeldung/bewusste Falschdarstellung?

>Kein Hinweis auf Unwahrhaftigkeit des Angekreideten im Schild über das Plakat.

Oh G-tt. : /\ )


bebdbd  No.12435880

File: d32a3b3f0bd6c96⋯.jpg (227.84 KB, 868x651, 4:3, 20181117_155914 - Kopie.jpg)

>>12435850

Hätte wohl die Größen ändern sollen.

Ups :^)


1e04e0  No.12435941

File: 5e7b90fe82ed85b⋯.png (42 KB, 200x136, 25:17, temp.png)

>Bild

O-oy vey?

Aber mal eine andere Frage:

Ich wollte mir eigentlich das epbu Buck vornehmen, das der nette Ausländer hier reingepostet hat und der andere Anon in das Format angefangen hat zu übertragen.

Ich habe das .epub "einfach extrahiert", aber ich sehe da keine Daten wo ich jetzt den Text selber editieren kann.

Muss man sich das Extrahierte mit besonderen Tools anschauen?


f963b9  No.12438460

Guten Morgen!


f963b9  No.12438813

Hätte ich mal nichts gesagt….


3671a7  No.12438907

File: 6322da87c17c243⋯.jpg (101.65 KB, 800x602, 400:301, 1470844038957-0.jpg)

>>12438813

Alles wird gut.


f963b9  No.12438918

File: 8a2e6bae1936a80⋯.png (235.42 KB, 526x469, 526:469, Ein neuer Tag und nichts h….png)

>Cucki wechselt wieder seine IDs

>Cucki spammt mal wieder die selben schwulen Bildchen

>Cucki macht mal wieder sein reddit-spacing

>Cucki kann nach 3 Jahren noch immer nicht vernünftig verlinken

>Cucki projiziert noch immer die Tatsache das er der Krebs ist der alles tötet auf andere


cb4cbe  No.12439498

File: 345a3f20536ee83⋯.png (83.49 KB, 309x439, 309:439, ClipboardImage.png)

>Millionengehalt

>Mittelschicht

Kein Wunder das diese Typen keinerlei Verständnis für Otto Normalverbraucher haben.


5f4586  No.12439508

>>12439498

Wir sind halt alles Unterschichtler. Wurde uns ja schon oft gesagt


d56af7  No.12439991

Habe glaub mein neues Lieblings T-Shirt gefunden :3

https://www.shirtee.com/de/5bedcb4af33fb/


63f7f4  No.12440882

>>12435678

Thanks anon - i can assist in translation efforts when you have a PDF available


d1f893  No.12441110

Hi again, sorry to say. I will not be uploading any further books because my computer refuses to connect to the internet by any means, I am left here to phone post.

Black friday and cybermonday are coming up so perhaps its for the best I upgrade my hardware and perhaps buy another one of hans surens books.

I will take any suggestion into consideration.

Sorry kamerad :'(


2f0e91  No.12442844

File: a5b3cd2ff68b2d1⋯.jpg (71.88 KB, 900x598, 450:299, strahlendes Symbol der Ver….jpg)

File: 5b4457c8bd2048b⋯.jpg (81.31 KB, 900x602, 450:301, Mandelareifen.jpg)

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei einem Staatsbesuch in Südafrika den verstorbenen Anti-Apartheid-Kämpfer Nelson Mandela als "strahlendes Symbol der Versöhnung und der Menschlichkeit" gewürdigt. Auch für ihn persönlich sei Mandela "ein Vorbild als Staatsmann und als Mensch", sagte Steinmeier am Montag laut Redemanuskript bei einer Rede in Johannesburg.


f963b9  No.12442847

File: 6bb9a5dd2a5998b⋯.png (775.22 KB, 507x2164, 507:2164, screenshot-www.focus.de-20….png)

Nach Mord an Rentner: Bürgermeisterin warnt vor Instrumentalisierung

Nach dem gewaltsamen Tod eines 85-Jährigen in seinem eigenen Haus in Mecklenburg-Vorpommern warnt die Bürgermeisterin der Gemeinde davor, den Vorfall für politische Zwecke zu instrumentalisieren.

Als Beispiel führte Margret Seemann (SPD) mehrere Aufrufe zu Mahnwachen via Internet seitens der rechtsextremen NPD und der AfD an. "Ich hoffe, dass sich die Bürger gegen solche Versuche zur Wehr setzen", sagte die Bürgermeisterin von Wittenburg. Bisher gebe es keine Hinweise auf eine politische Tat.

Der pflegebedürftige Rentner wurde in der Nacht zum Samstag getötet. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Schwerin ist ein 20-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan, der zeitweise in dem Haushalt helfen sollte, der Tatverdächtige. Er wurde nach kurzer Flucht gefasst und sitzt wegen Mordverdachts in U-Haft. Das Motiv blieb zunächst unklar.

Bürgermeisterin Seemann sagte am Montag der Deutschen Presse-Agentur, die Betroffenheit in der Stadt mit rund 6000 Einwohnern sei groß. "Die Tat ist für uns unfassbar." Der Mann habe nach dem Tod seiner Frau vor wenigen Jahren allein gelebt. Er sei bei ihrem letzten Besuch zwar körperlich eingeschränkt, aber geistig fit gewesen.

https://archive.fo/zVMvH


f963b9  No.12442860

Bundesregierung stoppt alle Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Als Konsequenz aus der Tötung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi hat die Bundesregierung die Rüstungslieferungen an Saudi-Arabien komplett gestoppt. Das Wirtschaftsministerium gab am Montag bekannt, dass auch keine Waffen oder andere Rüstungsgüter mehr nach Saudi-Arabien ausgeliefert würden, deren Export bereits genehmigt wurde.

https://archive.fo/9ogTh

Ich frage mich schon wie unsere Regierung daraus was bastelt, dass uns am Ende schaden wird.

>durch den Profitverlust müssen wir nun die Steuer erneut und noch mehr anheben. Tut uns nicht leid.


f7755a  No.12442865

File: bd76308e9626b54⋯.jpg (23.73 KB, 241x344, 241:344, domröse unbroken.jpg)

Bundeswehrverband lobt neue Veteranendefinition

Der Deutsche Bundeswehrverband hat sich erfreut über die Einigung im Streit um die Definition des Veteranenbegriffs gezeigt. „Ich bin froh, daß es gelungen ist, sich auf das zu verständigen, was wir seit Jahren fordern: Eine Definition, die niemanden ausgrenzt“, sagte der Bundesvorsitzende des Verbands, André Wüstner. „Das bedeutet, daß sich jeder, der ehrenhaft aus der Bundeswehr ausgeschieden ist, Veteran nennen kann.“

Gemäß der Einigung zwischen Verteidigungsministerium, Bundeswehrverband und Reservistenverband gelten künftig alle aktiven und ehemaligen Soldaten der Bundeswehr, sofern sie nicht unehrenhaft entlassen wurden, offiziell als Veteranen. Ein Auslandseinsatz ist keine Voraussetzung. Durch die Verwendung des Begriffs soll der Dienst in den Streitkräften stärker gewürdigt werden. Konkrete Ansprüche haben die Betroffenen dadurch allerdings nicht.

Verband der Einsatz-Veteranen kritisiert die Entscheidung

Der Chef des Verbandes der Einsatz-Veteranen der Bundeswehr, Bernhard Drescher, zeigte sich enttäuscht über die Entscheidung. „Ich bin erstaunt und verwundert zugleich, wie auf einmal mit so einem Tempo eine Definition vereinbart wurde“, kritisierte er. Sein Verband, der Soldaten vertritt, die in Kriegs- und Friedenseinsätzen im Ausland waren, sei nicht an der Entscheidung beteiligt worden. Diesbezügliche Gesprächsangebote an den Bundeswehrverband wären nicht beantwortet worden.

Der ehemalige Vier-Sterne-Nato-General Hans-Lothar Domröse äußerte ebenfalls Kritik. „Diese Definition ist zu verwässert.“ Nun gelte jeder Reservist als Veteran. „Wer es jedem Recht machen möchte, macht es keinem Recht.“

Verteidigungsministerium bestellte 100.000 Veteranen-Abzeichen

Zuvor hatte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) die Entscheidung verteidigt. „Alle Veteranen eint, ob sie in Auslandseinsätzen, im Kalten Krieg oder im Grundbetrieb gedient haben, daß sie sich in der Uniform der Bundeswehr für Frieden und Freiheit unseres Landes eingesetzt haben“, teilte sie der Bild am Sonntag mit. „Dafür gebührt ihnen ein Leben lang Respekt und Anerkennung.“

Der Einigung war eine jahrelange Debatte vorausgegangen. Der damalige Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hatte 2012 eine symbolische Würdigung ehemaliger Soldaten angeregt und dazu 100.000 Veteranen-Abzeichen bestellt. Doch das Ministerium und die Verbände stritten sich darüber, wer als Veteran gelten solle, etwa ob ein Soldat dazu an einem Auslandseinsatz teilgenommen haben müsse.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/bundeswehrverband-lobt-neue-veteranendefinition/

https://archive.is/dgbRH

Na klar, jeder kriegt eine Teilnehmermedaille, bloß niemanden ausgrenzen! Dieser ganze scheiß Verein ist einfach ein Witz; genau das meine ich mit Mindset, wenn jeder FWDL7 Schirrmeistergehilfe mit einem Einsatzveteran gleichgesetzt wird läuft etwas grundsätzlich falsch!


f963b9  No.12442889

File: e4757ad1916b784⋯.png (701.84 KB, 800x875, 32:35, ClipboardImage.png)

>>12442865

Alles wird bedeutungslos gemacht und bis zur nicht-Existenz verallgemeinert. Marxismus in Reinform.


563797  No.12443236

>>12442865

Wir wissen alle worauf das rausgeht

>Ich bin Aisha Bin Laden und ich bin Deutsche_in Veteran_in! Zeigt mir Respekt! Ich haben dem Land gedient! Was habt ihr? AfD Nazis BTFO!

>Starke Muslimische Flüchtlings Frau aus dem Somalischen Syrien ist das neue Gesicht der EU Armee! Männer Heer war gestern. Current year!

>lol Veteran? Kann jeder :^)


f963b9  No.12443419

Finanzierung geheim: Deutsche Umwelthilfe arbeitet im Auftrag der Bundesregierung

Die Deutsche Umwelthilfe verklagt dutzende Kommunen, um Fahrverbote für Diesel- und Benzin-Motoren durchzusetzen. Was aber kaum bekannt ist: Die DUH arbeitet parallel als Dienstleister für die Bundesregierung - um PR für die Energiewende zu machen.

Der große Joker der DUH ist das Verbandsklagerecht im Rahmen des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes, das unter der rot-grünen Bundesregierung ausgearbeitet und schließlich 2006 unter der Großen Koalition ins Parlament eingebracht wurde. Das Verbandsklagerecht macht die Abmahn-Prozesse und auch die aktuellen bundesweiten Klagen zur Durchsetzung von Diesel-Fahrverboten überhaupt erst möglich. Denn die DUH ist ein eingetragener Verein.

Die Politik liefert außerdem in schöner Regelmäßigkeit komplizierte Gesetze wie eine „PKW-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung“, die der Nährboden für die Abmahn-Industrie sind. Ein lukratives, sich wechselseitig bedingendes Selbstbedienungs-System, in dem es sich bald noch viel mehr "gemeinnützige" Vereine bequem machen könnten, wenn in Deutschland Sammelklagen zugelassen werden sollten. US-Anwaltskanzleien reiben sich bereits die Hände - und freuen sich über die beispiellose Arroganz des Volkswagen-Konzerns , dessen PR- und Prozessstrategie für solche Profis willkommene Steilvorlagen liefert.

Finanzielle Unterstützung bekommt die DUH zudem von der Climate Change Foundation aus den USA, wie das "Handelsblatt" ermittelt hat. Ziel: Die Überwachung von gesetzlichen Grenzwerten bei Diesel-Fahrzeugen in der EU. Auch eine US-amerikanische Nichtregierungsorganisation mischt also verdeckt mit, wenn es um Kampagnen gegen deutsche Diesel-PKW geht. Bekannt wurde die geheime Unterstützung aus den USA durch ein von Wikileaks veröffentlichtes Dokument, das FOCUS Online vorliegt.

https://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/pr-fuer-die-energiewende-finanzierung-geheim-deutsche-umwelthilfe-arbeitet-im-auftrag-der-bundesregierung_id_8793754.html?fbc=fb-shares

https://archive.fo/78yvc


20d79c  No.12444352

wtf ich liebe die SPD jetzt

>Maas stimmte im Namen Deutschlands beim Menschenrechtsrat in Genf gleich acht Mal gegen Israel. Zum Vergleich: Syrien wurde dort bisher zweimal, der Iran und Nordkorea je einmal verurteilt.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/deutschland-mit-der-un-gegen-israel-das-amt-ist-heiko-maas-viel-zu-gross/


20d79c  No.12444357

>>12444352

Und bevor jetzt jemand wegen dem Format kommt: Der zitierte Teil ist das einzig wichtige. Der Rest des Artikels ist das übliche koschervative gekvetche.


d1f893  No.12444858

File: 8bc6e0e8f6c8fdf⋯.jpg (274.52 KB, 2000x1538, 1000:769, Scan3.jpg)

>>12440882

There is no pdf until there is a translation I guess.But both books are available

Are my posts getting deleted?

https://mega.nz/#F!mrgVzCAZ!ebFxLy9cbZ3pKUUG_Z7frw


2f0e91  No.12446374

Aktionskünstler bemalt Nazi-Grab – muss er zahlen?

Muss der Aktionskünstler Wolfram Kastner Reinigungskosten in Höhe von rund 4000 Euro für das Grab der Familie des Nazi-Verbrechers Alfred Jodl übernehmen? Diese Frage beschäftigt derzeit das Landgericht München.

Kastner, der schon mehrfach wegen künstlerischer Aktionen gegen die Verehrung von Kriegsverbrechern auf sich aufmerksam gemacht hat, hatte das Grab im Jahr 2016 zweimal mit roter Farbe als Symbol für Blut beschmiert und soll nach dem Willen des Grabbesitzers, ein Großneffe einer Jodl-Ehefrau, die Kosten für die Reinigung übernehmen. Über das Jodl-Grab auf der Fraueninsel im Chiemsee gibt es seit Jahren Streit.

Jodl wurde als Kriegsverbrecher hingerichtet

Der verurteilte Nazi-Kriegsverbrecher Alfred Jodl selbst liegt dort gar nicht begraben, aber seine beiden Ehefrauen. Ein Gedenkkreuz mit seinem Namen, seinen Lebensdaten und seinem militärischen Rang sowie einem eingravierten Eisernen Kreuz erinnert allerdings an den früheren Wehrmachtsoffizier. Jodl wurde nach den Nürnberger Prozessen als Kriegsverbrecher hingerichtet, seine Asche wurde verstreut.

Erst Mitte Oktober hatte die zuständige Gemeinde Chiemsee einen gerichtlichen Vergleich mit der Familie geschlossen, wonach das Grab in veränderter Form erhalten bleiben soll. Inhalt der Vereinbarung: Die Gemeinde verlängert das auslaufende Nutzungsrecht für die Grabstätte. Im Gegenzug soll Jodls Name auf dem Grabstein von der Familie mit einer Platte verdeckt werden, die nur noch die Inschrift „Familie Jodl“ trägt.

Das juristische Tauziehen um das umstrittene Grab ist damit aber noch nicht zu Ende. Wie ein Sprecher des Gerichts am Dienstag mitteilte, will das Landgericht München sein Urteil bezüglich der Übernahme der Reinigungskosten am 4. Dezember dieses Jahres verkünden. Wegen der Kunstaktion läuft zusätzlich ein Strafverfahren gegen Kastner.

https://www.welt.de/regionales/bayern/article184181800/Gerichtsstreit-Aktionskuenstler-bemalt-Nazi-Grab-muss-er-zahlen.html

https://archive.fo/UKE73

gleich erschießen


ac5e51  No.12446413

>>12446374

Okay, selbst wenn es wahrscheinlich nicht zur aktionistischen Nutzung der Liste kommst, habt ihr Listen von diesen "Menschen"?

Wie führt man sie, welche Listen bestehen schon, wie sollte man die Listen erwietern und bestücken?

Listen kann auch die andere Seite machen.


5fed68  No.12446534

>>12446374

>unironische Anarcho-Tyrannie

kek


38789e  No.12446698

>>12446413

>habt ihr Listen

Jeder hat hier mindestens eine Liste.

>Wie führt man sie

Nach Strafmaß.

>welche Listen bestehen schon

Meine.

>wie sollte man die Listen erweitern und bestücken

Mit alles und jedem der dir auffällt. Name, Vorname, Mitgliedschaften, Verbrechen, Quelle/Nachweis/Beweis und etc. gehören zum Standard.


f963b9  No.12446761

YouTube embed. Click thumbnail to play.

(((DW-Doku))) über Rassismus in Mitteldeutschland

>präsentieren in der ersten Minute direkt die "Hetzjagden" in Chemnitz als Fakt

Ich könnte kotzen.

Zudem

>>12417487

>dummer Ami wundert sich wieso Deutschland so unpatriotisch ist, nach nur ein paar Jahrzehnten anti-deutscher Propaganda seitens amerikanisch-globalistischer anhaltender Fremdherrschaft


f963b9  No.12447068

File: ce01f3a61c60838⋯.png (60.56 KB, 786x539, 786:539, ClipboardImage.png)

File: 5de446bcb1b11cc⋯.png (81.89 KB, 256x256, 1:1, ClipboardImage.png)


2f0e91  No.12447135

>>12447068

Von welchen Zeilenhuren kommt das?


f963b9  No.12447171

>>12447135

Civey. Die speisen diese Umfragen immer unter bestimmte Nachrichtenartikel von Focus, Welt und Co. ein.


f963b9  No.12447182

File: fa5b4e811d13ce5⋯.png (64.04 KB, 812x703, 812:703, ClipboardImage.png)

>(((Repräsentativ)))


3671a7  No.12447192

>>12447135

>>12447068

Bin mir recht sicher (((Repräsentativ))) bedeutet "ist in den gmail, goybook, Amazon und twitter account mit Klarnamen eingeloggt beim Abstimmen.

>>12447182

Zweite Nachkommastelle bitte


4ee3f8  No.12447252

>>12442865

>sofern sie nicht unehrenhaft entlassen wurden

Also all Nazis sind keine Veteranen.

>Ein Auslandseinsatz ist keine Voraussetzung. Durch die Verwendung des Begriffs soll der Dienst in den Streitkräften stärker gewürdigt werden. Konkrete Ansprüche haben die Betroffenen dadurch allerdings nicht.

Ok also eine Bedeutungsloser Titel, Participation Trophäe wann.

>Verteidigungsministerium bestellte 100.000 Veteranen-Abzeichen

Gott sei dank ich dachte schon es kommen Erstzteile, Kleidung oder Rationen.

>>12446374

Natürlich muss er ncht zahlen wette sogar er wurde aus "Mitteln gegen Rechts" finanziert.


f7755a  No.12447275

File: e8d286ba6529919⋯.jpg (78.72 KB, 1280x720, 16:9, dab.jpg)

>>12447252

>Also all Nazis sind keine Veteranen.

Wenn das deren einziges Ziel war haben sie schon mindestens einen übersehen.


2f0e91  No.12447410

Botschaft Israel

‏Verified account @IsraelinGermany

"Ich habe das Außenministerium angewiesen, dass Israel am UNO-Migrationspakt nicht teilnehmen und ihn nicht unterzeichnen wird. Wir müssen unsere Grenzen vor illegalen Migranten schützen. So haben wir es bislang gemacht und so werden wir es weiter tun."

#UNMigrationspakt

https://twitter.com/IsraelinGermany/status/1064885392791519232

https://archive.fo/PaMf0


f7755a  No.12447429

File: 0ae3a9310597675⋯.png (299.85 KB, 849x801, 283:267, 62365596_p1.png)

>>12447410

Was zum Teufel, ich liebe Israel jetzt!


12e66c  No.12447433

>>12447410

Werden wir gerade zu ZOG Plan B? Juden nehmen sichtbarer an der Politik teil und die Afd wollen die deutschen Republikaner werden..


f7755a  No.12447438

>>12447433

Vielleicht danken uns die Juden jetzt endlich, dass wir sie aufgenommen haben als sie aus dem tsaristischen Russland vor Progromen geflüchtet sind.

Hahahahahh


a3bbcb  No.12447565

>>12442865

Ich verstehe das Problem nicht, das ist die allgemein gängige Praxis zum Veteranen Titel, sowohl früher in Deutschland, als auch in anderen westlichen Ländern.

Um die Leute welche wirklich etwas geleistet haben von denen zu Unterscheiden welche nur Sesselfurzer waren, gab es dazu auch früher den Titel Kriegsveteran.

Das funktioniert aber natürlich auch nur, wenn man sich eingesteht das man seine Soldaten in den Krieg schickt und sich nicht feige selbst belügt und alles als "Friedenseinsatz" deklariert.

>>12447252

>Also all Nazis sind keine Veteranen.

Kann die Bundeswehr oder das Verteidigungsministerium gar nicht bestimmen, da die Bundeswehr laut ihrem eigenen Selbstverständnis nicht der Nachfolger einer früheren Deutschen Armee ist. Damit hat sie auch nix zu sagen über den Veteranenstatus von angehörigen der Wehrmacht, der Reichswehr oder dem kaiserlichen Deutschen Heer. Dazu ist es rein rechtlich gesehen den Veteranen der Wehrmacht in Deutschland erlaubt entnazifizierte Versionen ihrer Verdienstmedaillien öffentlich zu tragen, nur machen sie das sogut wie gar nicht aus verständlichen Gründen.

>>12447252

>… Participation Trophäe wann.

Gibts doch schon lange, siehe Einsatzmedaille der Bundeswehr. Nicht zu verwechseln mit der Einsatzmedaille Gefecht, welche die einzige neue Auszeichnung in der Bundeswehr ist, welche wirklich etwas bedeutet.


f7755a  No.12447634

File: c6bf3994046c7f4⋯.png (146.91 KB, 1679x866, 1679:866, ehrenkreuz.png)

>>12447565

>Nicht zu verwechseln mit der Einsatzmedaille Gefecht, welche die einzige neue Auszeichnung in der Bundeswehr ist, welche wirklich etwas bedeutet.

Stimmt schon, ich war letztes Jahr dabei als das Ehrenkreuz in Silber (ich bin mir bei der Abstufung nicht mehr sicher) an drei Hanse verliehen wurde, weil sie auf dem Heimweg bei einem Verkehrsunfall die Ersthelfer waren.

Für den Scheiß, zu dem absolut jeder Autofahrer verpflichtet ist, kriegen sie die nominal zweithöchste Auszeichnung der Bundeswehr. Keine Gefahr für das Leben, keine "Feindwirkung", kein Mut oder Tapferkeit, einfach nur völlig gewöhnliche Hilfeleistung.

Ebin.

Was sagt das über eine Armee aus, die so eine Scheiße so hoch würdigt?

Auch lustig, das "Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold in besonderer Ausführung" tragen mehr Amis als Deutsche.


ac5e51  No.12447640

>>12446698

Würdest du teilen, oder lockt das die BKAssis zu sehr an?

Ich müsste vielleicht einfach anfangen aufzuschreiben, vor allem in meiner Nähe, da müsste ja schnell was zusammenkommen, wenn man so hier lurkt.

>>12447182

Ich wette die zeigen die 2. Nachkommastelle nur nich an, weil die Säcke uns die 14,88% vorenthalten wollen!

>>12447410

…Und trotzdem kriegst du NPC-Antworten, wenn du dem Normie sowas vorsetztst. Aber mal ganz ehrlich, habt ihr je Erfolg damit gehabt? Bei mir räumen sie dann immer den Yids eine Sonderstellung wie gute shabbos goyim ein.


12e66c  No.12447687

File: f5409f1b40fc3cf⋯.jpg (118.44 KB, 1280x720, 16:9, serveimage.jpg)

>>12447438

Bei Trippel Farbenrevolution!!!!


a3bbcb  No.12447691

>>12444858

>But both books are available

Strange, I cannot find Kraftgymnastik if I search for it.


ac5e51  No.12447742

File: 096eab1a2590195⋯.png (182.07 KB, 600x850, 12:17, fragezeichenmädchen.png)

>>12447687

>Trippel Farbenrevolution

W-was?


12e66c  No.12447785

>>12447742

Monochromer Soros-Regimewechsel.

Wahlweise in Blau oder Grün


ac5e51  No.12447797

>>12447785

Danke für die Antwort, hatte fast befürchtet ich habe irgendeine Lokalvokabel komplett übersehen, als ich in den Archiven las.

Damit dieser Post nicht komplett ins Nichts führt:

Hat irgendwer schon an den Hans Suren Büchern weitergearbeitet? Man kann sie nur mit einem richtigen Editor bearbeiten, welcher empfiehlt sich hier?


c2e1de  No.12447849

>>12447640

Hallo BND! Ich bin ein gesetzestreuer Bürger!

Wegen Normies, es geht solange man Denkstopp-Wörter (Rasse, Juden, …) umgeht und Ihnen die Konzepte dahinter erklärt. Wenn die sitzen geht es weiter, Stück für Stück. Dazu muss man den Kram aber auch selbst wirklich durchschauen und verstanden haben. Das hat bei mir lange gedauert und läuft immernoch. Mit einfachen, nicht ganz so harten Redpills anfangen. Einwanderung -> Nachfrage nach Mietwohnungen steigt -> Mieten steigen. Oder Einwanderung -> Angebot an Arbeitskräften wächst -> Löhne fallen. Prinzip: der Preis entsteht nur aus Angebot und Nachfrage. Und selbstsicher und ruhig sein ist wichtig.

Oder Olympia, die verschiedenen Rassen sind in verschiedenen Disziplinen verschieden gut. Wenn man Neger (Laufen), Asiaten (Tischtennis), Weiße (Schach) explizit erwähnt können sie es denken, wenn sie es auch nicht mögen. Wenn das dann geht, irgendwann es in deren eigenen Worten kurz zusammenfassen lassen. Höhö kognitive Dissonanz, achtet auf den Gesichtsausdruck.

Aber es ist schon schwer gegen die Massenmedien, jeden Tag wird die linke Propagande wieder neu reingeprügelt.


c2e1de  No.12447880

>>12447849

Erstmal nur beobachten und beschreiben für die frühen Redpills. Bewertung kommen vieeeeel später. NPCs haben eine Meinung und keine Ahnung, das ist genau das Problem. Was sollte man tun? hat am Anfang nichts verloren. Was weiß ich denn, bin ich Gott? Sondern zu verstehen wie die Realität um uns funktioniert und selbst zu denken ist der Anfang auf dem Weg weg vom NPC. Das braucht eine ganze Weile.


ca445f  No.12447906

Hello Germanic Volks,

Do you think Austria and Germany need to merge as a strong fascistic nation?

t. Aussie


d1f893  No.12447964

File: d5109539b47fd7c⋯.jpg (370.34 KB, 1543x2800, 1543:2800, Scan94.jpg)

File: de4b917cc2f9c8f⋯.jpg (380.49 KB, 1555x2800, 311:560, Scan95.jpg)

File: 8e575be16c403c4⋯.jpg (408.32 KB, 1537x1832, 1537:1832, Scan96.jpg)

>>12447691

>You said there would be kraftgymnastik, where is the kraftgymnastik????

It's right there, you… you….

DOUBLE KRAUT

KraftGymnastik Complete

https://mega.nz/#F!mrgVzCAZ!ebFxLy9cbZ3pKUUG_Z7frw

Mensch Und Die Sonne complete

https://mega.nz/#F!7zBzDaiQ!MOASe5-eIHNT44dAF3q6dg

I have no idea if you can direct link to a Mega:

https://mega.nz/fm/m6A3wabQ


ac5e51  No.12447973

>>12447849

>Aber es ist schon schwer gegen die Massenmedien, jeden Tag wird die linke Propagande wieder neu reingeprügelt.

Oh ja, das merkt man. Selbst in die eigene Familie kriechen diese Würmer dazwischen.

Danke für deine Darlegung, Anon, vielleicht sollte ich eine Zeit lang eien Gewohnheit daraus machen, jden Tag 30 Minuten zu den Kernthematiken zu recherchieren/lesen, nach einigen Monaten müsste es dann solide Basen geben. Dann sollte ich aber auch alles dokumentieren, das ich lese, damit es für andere Anons schneller geht. Wenn wir schon nicht irl Infrastruktur bauen können, dann wenigstens informationstechnologisch.

>>12447880

Da hilft es öfters bei dem Modell des Gegenüber anzusetzen, und die Interessenslagen der Beteiligten der beobachteten Situation schildern zu lassen / erfragen. Das öffnet die Möglichkeit bisher unhinterfragte Interessensgruppe zu beleuchten. Naja, zumindest habe ich Medienmisstrauen in Eltern durch Dieselsachlage motiviert und meinen kleinen Bruder durch Sam-Hyde Miehms ein wenig über die Natur der Medien informiert - pls no bully, durchnricht eben dei Barriere durch die ulkige Absurdität der Situation.

>>12447906

Don't worry, that was thought of and (((banned))) in the post war """peace""" treaty. (It's not technically a real peace treaty I heard, but don't ask me, I am not an expert.)

It would swiftly be used as a pretence for (((interventionism))).


ca445f  No.12448022

File: 86539d863570e4f⋯.jpeg (548.38 KB, 1065x1036, 1065:1036, 53899D01-1986-4F94-A524-2….jpeg)

>>12447973

If (((they))) are gone then will that happen? Because I want my whole country to be a state of the fascistic nation to cleanse the trashes.


ac5e51  No.12448046

>>12448022

Eh, sorry to possibly burst any bubbles, but you are better of networking in the small.

Only from the small world can the wider world even be explored.


d1f893  No.12448076

>>12447964

if I did this right here is a working magnet link:

magnet:?xt=urn:btih:ee3bc5a27dc827c9b803d28b39baa332a12e6dc7&dn=Kraftgymnastik%20%26%20Mensch%20Und%20Die%20Sonne


ca445f  No.12448100

>>12448046

Okay how about create the alliance of the fascistic nations?


500c62  No.12448118

>>12448100

>the fascistic nations

Which ones?


ca445f  No.12448122

>>12448118

All of the white majority nations.


500c62  No.12448131

>>12448122

Are they all fascist?


ca445f  No.12448148

File: 4c7bbeaed7d500e⋯.jpeg (186.55 KB, 1200x1200, 1:1, ABDBD208-1A47-4C7C-A273-6….jpeg)

>>12448131

Currently it is too few but there will be a lot of fascists when the dirty world is cleansed into a new shiny world.


500c62  No.12448153

File: 85ec2ef912de69b⋯.png (641.02 KB, 700x467, 700:467, 85ec2ef912de69b7e696666c2a….png)

>>12448148

Surely that's what will happen.


b4a804  No.12449970

File: 23c713e4b7c6cd8⋯.png (55.56 KB, 503x604, 503:604, 1496600542001.png)

>>12448153

Was für ein schöner Löwe.


88ad56  No.12449999

YouTube embed. Click thumbnail to play.


1a5226  No.12450257

>>12449999

Oy veeey muh Piiisssrraaaeeeeelllll

>Der ewige, 40-jährige Boomer

Es ist nicht ganz schlecht was er macht. Noch besser wäre es, wenn er eventuell seiner Gefolgschaft von Bildern die "sich zufällig auf A4 mit 300dpi drucken lassen" die die Zantralen Argumente über

Abrogation, Taqqiya, Sharia/Glaubensdiktatur, Denunziantentum und Co. enthalten wissen lässt. Ja, das wäre schon ordentlich, und nicht zu verurteilen, "ist ja eine nicht hierarchische Organisation" :^) .

>>12449970

Ich nehme an, dass das OC ist?

Nice. Wie ist dieses Bild zusammengekommen - was hat sich der Ersteller gedacht?

Kommt das irgendwo here? Was ist der Kontext?

>>12448148

You are thinking too rosy sadly, Bruce. We can only focus on the small world for now, and from the direct circle of influence of each the ideas of a new time can spread. I know the tactic was a commie tactic, but that doesn't mean it won't work. "Vanguarrdism" is the method I think would be effective, current soy-governemnts would shit their pants at the thought of people decentrally making cells and spreading their ideology.

In many ways, the internet could be valuable for this too, but too many people are too paranoid and think that there are honestly enough resources to put individual agents on "their case". It's a sad state, but I believe it can be overcome. Also look over at >>>/meadhall/


e27390  No.12450560

http://blog.balder.org/media/Sylvia-Stolz-Lawyer-Who-Was-Jailed-For-Presenting-Evidence-In-The-Zundel-Trial.mp4


358420  No.12451052

File: 68f9fbbf8b67369⋯.jpg (25.27 KB, 410x407, 410:407, Grh_Lejonet_hel-mer-framif….jpg)

File: bc9c013bbe99d48⋯.jpeg (34.74 KB, 460x615, 92:123, der-lowe-von-schloss-grip….jpeg)

>>12450257

>Kommt das irgendwo here? Was ist der Kontext?

Ein miserabel präparierter Löwe auf Schloß Gripsholm, der einst im Internet für viel Gelächter sorgte.


297224  No.12451053

File: 5c8169ffd8fbf3e⋯.png (1.68 MB, 850x1873, 850:1873, Weinachtszeit.png)

Frohe Weinachten.

Nein nun heißt es ja Lichterfest, ach nee das war ja st martin.

Weinachten ware ja Winterfest, nicht zu verwechseln mit der Wintersonnenwende.


6e4c24  No.12451075

File: 38f367e2a738685⋯.jpg (30.19 KB, 500x333, 500:333, thisisfine.jpg)

Einwanderungsgesetz als weiterer Zuwanderungsbeschleuniger

>Die Süddeutsche Zeitung ist nun also Empfängerin eines internen Papiers, heimlich zugeleitet aus dem Bundesinnenministerium. Die Presseabteilung dort bestätigt gegenüber TE den Whistleblower in sofern, als dass es keine offiziellen Veröffentlichung solcher internen Unterlagen gegeben hätte. Es muss also etwas vom Kopierer gefallen sein, wenn es das Ministerium nicht selbst war, das sich die gefälligste Zeitung ausgesucht hat, die nun vor allen anderen gefällig berichten soll.

>Die Eckpunkte des Referentenentwurfs für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz, wie ihn die SüZ auf Basis der ihr wie auch immer zugeleiteten Papieren erzählt:

- Künftig darf in Deutschland im Prinzip jeder arbeiten, der einen Arbeitsvertrag und „eine anerkannte Qualifikation“ vorweist.

- Es entfällt die bisher vorgeschriebene Prüfung, ob ein Deutscher oder ein EU-Bürger für die Stelle infrage käme, also das Ende der Vorrangigkeit dieser Gruppen und also ein klares Statement Richtung EU-Europa durch die Bundesregierung.

- Es entfällt die Beschränkung auf so genannte Engpassberufe, die von der Bundesagentur für Arbeit ermittelt werden.

- Die so genannten „Fachkräfte“ dürfen für sechs Monate einreisen, um sich hier eine Stelle zu suchen. („Fachkräfte können sowohl einen Aufenthaltstitel zur Ausübung einer Beschäftigung als auch eine Aufenthaltserlaubnis zur Arbeitsplatzsuche erhalten“) Wie will man hier allerdings die Gescheiterten und ihre möglicherweise dann schon nachgereisten Familien wieder außer Landes bringen, wenn Abschiebungen hier nachweislich schon jetzt nicht funktionieren?

- Es soll „eine begrenzte Möglichkeit“ geschaffen werden, sich „unter bestimmten Voraussetzungen“ seine im Ausland erworbene Berufsausbildung erst nach der Einreise in Deutschland anerkennen zu lassen.

Die Regelung der so genannte Ausbildungsduldung (Abschiebungsstopp für Zuwanderer während ihrer Lehre plus zwei Gesellenjahre) soll künftig auch für Helferausbildungen gelten.

- Der Entwurf sieht eine neue „Beschäftigungsduldung“ von zwei Jahren vor für seit mindestens einem Jahr Geduldete, die seit eineinhalb Jahren mit mindestens 35 Wochenstunden sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, die gut genug Deutsch sprechen und ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten können (bezogen allerdings auf den eigenen Lebensunterhalt, nicht den, des potentiellen Familiennachzugs).

http://archive.is/pt3Bz


67bf60  No.12451148

File: a0e4dc7c23351e8⋯.jpg (94.52 KB, 1000x893, 1000:893, More girls last tour _9869….jpg)

Eine kurzweilige Besprechung von Girls’ Last Tour auf Counter-Currents:

Anime Among the Ruins: Girls’ Last Tour

https://www.counter-currents.com/2018/11/anime-among-the-ruins/


f7755a  No.12451209

File: 1a76fb3ea2c0b86⋯.png (57.55 KB, 281x309, 281:309, uki grr.png)

>>12451053

Unser Weihnachstessen heißt jetzt Jahresabschlussessen und ist morgen.


0d4256  No.12451227

File: 7f4bb9e520eab71⋯.jpg (36.83 KB, 500x500, 1:1, euphonium dab.jpg)

>>12451209

Unsere Weihnachtsfeier heißt Jahresabschlussfeier weil sonst eine nicht mitmacht die bei den Zeugen Jehovas ist


f963b9  No.12451294

File: 1e00ef5369a41f2⋯.jpg (20.51 KB, 283x238, 283:238, 1428997241865-0.jpg)

Person der Woche: Louise Arbour - Die Mutter des Migrationspaktes

Immer mehr Länder lehnen den Migrationspakt ab. In Deutschland wird er zur Politbombe. Nun greift die UN-Migrationsbeauftragte in die Debatte ein. Sie will Angela Merkel helfen - doch genau das Gegenteil könnte passieren.

Der UN-Migrationspakt wird zum politischen Spaltpilz in Europa. Zuerst haben nur die USA das migrationsfreundliche Vertragswerk abgelehnt, inzwischen sind von Australien bis Estland zahlreiche Länder der westlichen Staatengemeinschaft gefolgt. Innerhalb Europas formiert sich eine vehemente Ablehnungsfront. Nach Österreich halten nun auch Ungarn, Polen, Bulgarien und Tschechien den Migrationspakt für untragbar. Norwegen, Dänemark und Kroatien werden wohl folgen. Italien, Großbritannien und Schweden schwanken. Auch Israel, China, Japan und Südkorea werden wohl kaum ratifizieren. "Es ist ein Momentum entstanden, dass immer mehr Staaten ablehnen wollen. Die deutsche Geheimdiplomatie scheitert", sagt ein hochrangiger EU-Diplomat. Der Migrationspakt soll eigentlich bei einem Gipfeltreffen am 10. und 11. Dezember in Marokko verabschiedet werden. Doch der Erfolg dieses Gipfels wird immer fraglicher.

Der agitatorische Tonfall ist kein Zufall. Denn Louise Arbour gilt nicht nur als "Mutter des Migrationspaktes", sie ist auch eine leidenschaftliche, politische Aktivistin. Seit Jahrzehnten betreibt sie aus einer linksliberalen Haltung heraus Politik zum Thema Minderheiten und Völkerrecht; ihre politischen Gegner rufen sie gerne "Comrade Louise", Genossin Louise.

https://archive.fo/SfzTK

>National Achievement Award 2001, Jewish Women International of Canada, 2001

https://en.wikipedia.org/wiki/Louise_Arbour


297224  No.12451328

>>12451227

Schlag mal vor dass statt Geschenketausch jeder Blut spenden geht.

>>12451294

>Auch Israel, China, Japan und Südkorea

Es wird so getan alsob das überaschend kommt.

Aber keine Sorge wir wissen DE bleibt drin auch wenn alle andern gehen, wir nehmen dan einfach alle.


f963b9  No.12451361

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Alexander Gauland zum Migrationspakt, Bundeshaushalt 2019


f7755a  No.12451435

>>12451294

>Japan

Absolut keine Überraschung, Banzai!

>und Südkorea

Das schon eher. Die Aussöhnung mit dem Norden tut Jüdkorea scheinbar gut, kein Wunder, dass die Amis das unterbinden wollen.


3671a7  No.12451581

>>12451227

>haben Musel im Betrieb

>Trotzdem ne Weihnachtsfeier

>>12451328

Gute Idee


2f0e91  No.12454004

„Nationalstaaten sollten heute bereit sein, Souveränität abzugeben“

Besonders dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron sollte dieses Statement gefallen: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat für die Abgabe nationaler Souveränitäten etwa an die Europäische Union geworben. „Nationalstaaten müssen heute – sollten heute, sage ich – bereit sein, Souveränität abzugeben“, sagte die scheidende CDU-Vorsitzende am Mittwoch bei einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Parlamentarismus zwischen Globalisierung und nationaler Souveränität“ in Berlin.

„Aber das natürlich in einem geordneten Verfahren“, schränkte Merkel ein. Immer müssten die Staaten für solche Verträge verantwortlich sein, zuvor müsste das jeweilige nationale Parlament die Entscheidung fällen.

Merkel hatte zuvor im Bundestag mit Blick auf den umstrittenen UN-Migrationspakt vor Nationalismus gewarnt. „Entweder man gehört zu denen, die glauben, sie können alles alleine lösen und müssen nur an sich denken. Das ist Nationalismus in reinster Form. Das ist kein Patriotismus. Denn Patriotismus ist, wenn man im deutschen Interesse auch andere mit einbezieht und Win-Win-Situationen akzeptiert.“

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte am Sonntag bei einer Gastrede im Bundestag mehr Europa und ebenfalls eine stärkere Abgabe von nationaler Souveränität gefordert. Jedes Land müsse Entscheidungsgewalt teilen, mit anderen Staaten gemeinsam über seine Außenpolitik, seine Zuwanderungs- und Entwicklungspolitik entscheiden, sagte er.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article184292124/Angela-Merkel-Nationalstaaten-sollten-heute-bereit-sein-Souveraenitaet-abzugeben.html

https://archive.fo/PPZfu


67bf60  No.12454093

File: b64ec2733d8e22b⋯.png (298.32 KB, 473x960, 473:960, 1470227617061.png)

Globohomo Mikron und seine 88-jährige Fake-Frau.

Play Angry Goy II:

https://radicalagenda.com/ag/


b4d138  No.12454117

File: 849472e9d742558⋯.png (326.9 KB, 509x508, 509:508, 849472e9d7425580edae15cf96….png)

>>12451053

Man kombiniere ein Rudel Sprengläubige mit AKs und einen umzäunten Weihnachtsmarkt und bekommt ein Fass voller Ratten und eine Woche medialer Beschwichtigungsversuche und Ermittlungspannen.


c4a5b9  No.12454310

File: 16d163db4eaf3d7⋯.jpg (38.75 KB, 1200x675, 16:9, sylvia-stolz.jpg)

>>12450560

Sylvia Stolz, a German Lawyer who was jailed for presenting evidence in the defence of her client in the criminal court trial in Germany of so-called holocaust denier Ernst Zundel, tells her story at the AZK (Anti-Zensor-Koalition) Conference in Switzerland, in November 2012. In 2008, she was banned from speaking during the trial, barred from presenting evidence, criminally charged with contempt of court and with inciting contempt, charged under the same section of the German Criminal Code as her client, and subsequently imprisoned for 3 years. After giving this presentation in Switzerland, she was again jailed for another 3 years in 2018.

https://www.youtube.com/watch?v=PoJY5cBxmdw


f963b9  No.12454694

File: 67c128f990ea069⋯.png (65.68 KB, 159x228, 53:76, Soldat1.png)

>>12454004

>die (((Eliten))) wollen die Nationalstaaten auflösen und uns mit Millionen Menschen aus der 3.Welt fluten

>werde dafür als rechtsextremer Verschwörungstheoretiker bezeichnet und deine gesellschaftliche Existenz dafür strapaziert

>machen genau das was du vorhergesagt hast und beweisen so das du immer recht hattest

>werde noch immer als rechtsextremer Verschwörungstheoretiker abgestempelt, aber nur noch mehr als sonst

>mGw


38789e  No.12455158

File: a3448bf2b6e1f3e⋯.png (183.12 KB, 1342x656, 671:328, Evolution gegen Devolution.png)

>>12454004

>wenn /pol/ MAL WIEDER recht gehabt hat


f963b9  No.12455172

File: b52dac6bab8a8be⋯.mp4 (7.62 MB, 640x360, 16:9, 0Xo5UELLQVjJJ7UC.mp4)

Gibt es schon ein AIDS-chan?


3671a7  No.12455262

File: 9998487ebce39b1⋯.png (627.93 KB, 960x752, 60:47, c0ea069e48bcc3051700241db3….png)

File: 01cd6835ffeeca8⋯.jpg (271.22 KB, 1485x990, 3:2, 1412196694163.jpg)

File: 346c0832331d47f⋯.gif (10.57 KB, 157x160, 157:160, 346c0832331d47f4a14c3f3ad2….gif)

File: dd69e664a216090⋯.jpg (47.05 KB, 500x500, 1:1, 7ecd165430235f59bb6542e1c7….jpg)

>>12455172

Was denkstn du?


b4d138  No.12455555

>>12455262

Marburg-Chan best girl tbh. But I have to confess my hard-on for all haemorrhagic fevers.


bebdbd  No.12455604

File: 374138d4e4a030e⋯.webm (350.41 KB, 640x360, 16:9, BENIS.webm)

>>12455567


1ee96e  No.12455621

>>12455555

Checked for Marburg Chan.


74e1d8  No.12455789

File: 86286ecbfd18fbc⋯.jpg (91.75 KB, 1200x530, 120:53, DskD0q_XgAUZ12H.jpg)

>schwenkt BRD-Fähnchen

>sauber gekämmte Haare

>nicht flach

>keine Augenringe

>wird nicht sofort gewalttätig mit einer Zecke in Schlagreichweite

Was sie mit AfD-chan macht war mir ja recht egal, aber das tut etwas weh.


bebdbd  No.12455845

File: 194ea389baf0e8b⋯.png (168.22 KB, 2087x2442, 2087:2442, rache.png)

>>12455789

Da sich der Pusch ja seit ihrem Bestehen nicht materialisiert hat, und er weiterhin völlig unrealistisch ist, ist es auch kein Wunder, dass sie weniger damit asoziiert wird und jetzt für einem Hurra-BRD-Ami-Patriotismus steht.

Sollten sie langsam völlig durch mich ersetzten.


563797  No.12455924

>>12455789

>glatt geschnittener pony

>Putsch-chan

Autismus 0/10


d1f893  No.12455965

>>12451053

These should be printed and posted all over the place.


30d380  No.12457332

File: 918d719b4fd7042⋯.jpg (21.46 KB, 570x110, 57:11, 'Boomer'.JPG)

>>12455789

>1999 geboren

>"Boomer"

Das ist wirklich der letzte Beweis dass die meisten, die das Wort verwenden, keine Ahnung haben was es bedeutet und wo es herkommt.

Der ganze Account wirkt auf mich sehr inkonsequent, da wird zwar fleißig mit großen Worten wie Putsch und Nationalismus und was weiß ich noch alles rumgeschmissen, aber Nazis sind dann doch viel zu dumm und extrem, und an sich könnten sich doch alle so gut vertragen wenn nur diese bösen Moslems nicht wären.

Es ist toll eine Quelle für meistens sehr anständiges OC zu haben, aber die ist halt schon sehr koscher. Aber es bleibt ja noch die Hoffnung dass sich das mit zunehmenden Alter und/oder verschlechternden Lebensumständen was ja in absehbarer Zeit unumgänglich sein wird behebt. Dann wäre sie auf jeden Fall ein großer Aktivposten.


232247  No.12457408

>>12457332

Der kleinen Maid gehört mal ordentlich ins Face gesplasht.


e39eeb  No.12457486

>>12457332

https://twitter.com/germaniapol/status/1065519513310044162

https://twitter.com/germaniapol/status/1064434886788956160

Als Frankfurter ist das urkomisch.


bf0b88  No.12457785

>>12457332

>Mag IB

>Hasst Nazis

>Nennt EU 4. Reich

>Mag Asow

>Nennt sich "liberal konservativ"

Ich verstehe nichts mehr.


bebdbd  No.12457854

File: 783c0f581706607⋯.jpg (118.7 KB, 900x652, 225:163, 82cdd8d2517e72201108addbfa….jpg)

>>12457785

>Mag Asow

1/5, immerhin.

Blinde Hühner und so.


f963b9  No.12458121

>>12457785

Ich persönlich hoffe ja, dass dies nur Show für die Gesamt-PR ist.


35e78a  No.12458130

>>12457785

Klingt für mich wie jemand der sämtliche cointelpro Punkte aufgesaugt hat wie ein Schwamm.


ff7748  No.12458227

File: f108ee185df05b1⋯.png (116.34 KB, 1039x1353, 1039:1353, Deillusionierter Bajuware.png)

>>12451052

>Ein miserabel präparierter Löwe auf Schloß Gripsholm, der einst im Internet für viel Gelächter sorgte.

Haha, danke. Ich dachte wirklich das war eien Fotomontage, oh je. :DDD

>>12451075

Oh G-tt, ich will es garnicht mehr lesen. Das wird wirklich wie eine IRL-Installation von "Girl's Last Tour".

>>12451328

>Schlag mal vor dass statt Geschenketausch jeder Blut spenden geht.

Haha, absolut subversiv, ich mag' es!

Das hier wäre mir gerade wichtig, aber ich weiß nicht, wie ich das kontrollieren soll:

Mir ist, glaube ich etwas höchst Ärgerliches aufgefallen:

Haben diese feigen, rattigen Juden etwa im Kessel von Halbe gefilmt?

>Vergleich:

<Der Anfangsort dieses videos:

https://www.youtube.com/watch?v=PAm72W-_Lq0

VS

>Hier bei 11:00

https://www.youtube.com/watch?v=WnW9sJDWkSM

Ja, ich weiss, dass man einbetten kann.

Ich hoffe wirklich, dass es nur eine Ähnlichkeit ist und nicht wirklich was ich denke. Kann sich das mal wer anschauen, der Ahnung hat?

Wenn die das wirklich gemacht haben, dann kann ich selbst im Entferntesten keinerlei Empathie mehr diesen "Menschen" entgegenbringen.


35e78a  No.12458418

File: 4459668429510df⋯.png (76.81 KB, 255x248, 255:248, daffy.png)

>>12458227

>Oh G-tt


ff7748  No.12458460

File: d5a144ea6d363b3⋯.png (24.89 KB, 287x307, 287:307, animu.PNG)

>>12458418

Es war ein Witz, ich hätte ihn vielleicht weglassen sollen, um nicht von meiner Hauptfrage nach den Orten in den Videos abzulenken.

Hier nochmals die Frage:

<Der Anfangsort dieses videos:

https://www.youtube.com/watch?v=PAm72W-_Lq0

VS

<Hier bei 11:00

https://www.youtube.com/watch?v=WnW9sJDWkSM

Sind dies die gleichen Orte, oder sieht es sich nur sehr ähnlich?


563797  No.12458476

File: 6e290aae951713d⋯.png (440.7 KB, 778x1426, 389:713, grenzschutznichtpedo.png)

>>12457332

>angehendes Kunst Studium

inb4

>früher war ich verblendeter Nazi und so aber jetzt bin ich intelligedendender Kommunist dank 3 Jahren Gerhinwäsche und Nazi Kapitalisten sind schuld warum ich jetzt keinen Job habe und verhungere

>Posted from my iPhone 15


8a6cc3  No.12458480

>>12458227

>Bajuware

Wer?


35e78a  No.12458487

>>12458480

Baiern, auch bekannt als germanisierte keltische Bergbauern. :^)


000000  No.12458505

Germans, please, please get uncucked! You did it once and gave the whole world hope! Please do it again!

This might help:

https://www.stormfront.org/forum/t3014-23/

https://www.stormfront.org/forum/t3014-24/

https://www.stormfront.org/forum/t3014-25/


ff7748  No.12458519

>>12458487

>>12458480

Och Leute, das mit den Orten in den beiden Videos hat mich wirklich tangiert, es wäre schön wenn ihr wenigstens "Keine Ahnung man" mit anhängt.


bebdbd  No.12458563

AfD-Politiker Höcke in Detmold? Aktionstag am Hermann und Demo am Bahnhof geplant

Ein rechter Kongress am lippischen Wahrzeichen? Seit Wochen wird spekuliert, wo der als „Hermanns-Treffen" beworbene „Alternative Kulturkongress Deutschland" mit dem Thüringer AfD-Chef Björn Höcke in OWL stattfinden soll.

Der genaue Treffpunkt ist noch nicht bekannt und könnte laut LZ-Informationen erst 24 Stunden vorher feststehen. Dennoch wappnet sich Lippe schon einmal mit Gegenveranstaltungen. Die Partei "Die Linke" hat für Samstag zu einer Kundgebung am Detmolder Bahnhof aufgerufen. "Wir gehen bisher von 30 bis 50 Personen aus", sagt Polizeisprecher Uwe Bauer.

Damit soll ein klares Zeichen gegen Höckes Auftritt in OWL gesetzt werden. "Nazis und Rechtspopulisten darf nicht die Straße überlassen werden", heißt es auf der Homepage des Kreisverbandes. Die Kundgebung soll am Samstag um 12.30 Uhr stattfinden. Ein Demonstrationszug durch die Innenstadt ist nicht geplant.

Auch der Landesverband hatte mehrfach klargestellt, ein rechtes Treffen am Hermann nicht zulassen zu wollen. Direkt am Hermannsdenkmal wird es daher am kommenden Samstag, 24. November, einen großen Aktionstag geben. Landesverband und Landesmuseum laden aus Anlass des Jubiläums „100 Jahre deutsche Demokratie" ein.

Von 12 bis 16 Uhr gibt es am Denkmal Musik und weitere kulturelle Beiträge. Neben Verbandsvorsteherin Anke Peithmann spricht Detmolds Bürgermeister Rainer Heller. Diskussionsrunden sollen eine Verbindung der historischen Ereignissen und der Bedeutung demokratischer Werte in Gegenwart und Zukunft herstellen. „Der Hermann ist der richtige Ort, um für Demokratie und Freiheit Flagge zu zeigen", ergänzt Arne Brand, allgemeiner Vertreter der Verbandsvorsteherin.

Am 28. November 1918 hatte Kaiser Wilhelm II. abgedankt – die Ausstellung zu den Ereignissen ist derzeit im Landesmuseum zu sehen. „Wir möchten zeigen, wie lebendig die Demokratie ist", betont Peithmann in einer Presseerklärung. Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Stadtarchiv Detmold und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. „Der Aktionstag ergänzt unser Angebot. Es ist für uns wichtig, Wissen über den Start in die Demokratie nicht nur auszustellen, sondern auch zu vermitteln", sagt Dr. Michael Zelle, Direktor des Landesmuseums.

https://www.mt.de/lokales/regionales/22306236_AfD-Politiker-Hoecke-in-Detmold-Aktionstag-am-Hermann-und-Demo-am-Bahnhof-geplant.html

https://archive.is/hQwhM

Wäre es nicht so früh, würde ich hingehen.


ff7748  No.12458680

>>12458651

Ich verstehe, dass du evtl. mit den Amis auf Kreigesfuß stehst, aber ist es nicht ein wenig unsinnig das so rüberzubringen?


0d6438  No.12458716

>>12458680

Ach Quatsch. Die Mutts sind es doch so gewohnt.


bebdbd  No.12458733

>>12458680

Welchen Teil von "lurk 2 Jahre bevor du wieder postest" verstehst du immer noch nicht?


2f46a2  No.12458735

>>12458680

Vergiss es, der Typ ist vollkommen uneinsichtig, wenn es um Anglos geht. Es spielt keine Rolle ob ein Anglo hier etwas positives oder negatives postet. Er ist von deren bloßen Existenz bereits getriggert. Zudem ist das (meiner Meinung nach) einer der Gründe, warum der Deutsch/pol/ langsam aber sicher verreckt. Das vertreibt jede Form von Diskurs, welchen wir brauchen. Wir sind bereits auf 1 Thread pro Monat runter, wegen diesem und anderen Scheiß. Jede potenzielle Diskussion wird sofort mit "REEE! Ami get out!" im Keim erstickt und noch nicht einmal nur bei Besuchern, sondern auch bei Neulingen.


f963b9  No.12458750

>>12458735

>getriggerte Antworten von Anons die sich angesprochen fühlen in 3…2…1….